www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Synchronmotor-BLDC


Autor: Martina (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr,

tut mir leid dass ich das in euer Forum setze aber ich habe einige 
Beiträge gelesen und denke, dass es hier einige gibt, die sich mit dem 
Thema auskennen.

Kann mit bitte jemand den Unterschied zwischen einem BLDC (bürstenloser 
Gleichtrommotor) und einem Synchronmotor erklären. Ich weiss dass sie 
sehr ähnlich aber dennoch nicht gleich sind.

Ich selbst kann mir das irgendwie nicht klar machen.

Ich hoffe hier kennt sich wer so gut aus, dass auch ich es ein für 
allemal verstehe.

Vielen Dank im Voraus, Martina

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martina (Gast)

>Kann mit bitte jemand den Unterschied zwischen einem BLDC (bürstenloser
>Gleichtrommotor) und einem Synchronmotor erklären. Ich weiss dass sie
>sehr ähnlich aber dennoch nicht gleich sind.

BLDC : Ansteuerung mit Gleichspanung und dreiphasiger Halbbrücke, wobei 
die Rotorposition über Hall-Sensoren oder die Induktionsspannng gemessen 
wird.

Synchronmotor: direkter Betrieb mit Wechselstrom

MfG
Falk

Autor: Martina (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das wars?

Das ist ja echt einfach...

Ich dachte das hätte was mit dem Rotor und dem Stator zu tun, dass die 
anders aufgebaut sind.

Vielen Dank Falk.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martina (Gast)

>Ich dachte das hätte was mit dem Rotor und dem Stator zu tun, dass die
>anders aufgebaut sind.

Naja, es gibt da schon noch einige Unterschiede, auch beim Aufbau 
Rotor/Stator. Im Detail kenn ich mich da aber nicht aus.

MfG
Falk

Autor: Michael L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö......angesteuert werden alle beide mit Drehstrom, auch ein 
Synchronmotor kann an zerhackter Gleichspg. betrieben werden 
(Umrichterbetrieb).

Mechanisch gesehen kann jeder BLDC ein Synchronmotor sein und anders 
herum.
Die Namensgebung kommt von der Art und Weise wie der Motor angesteuert 
wird:

Synchronmotor: Die Steuerung gibt die Feldfrequenz vor, der Rotor folgt 
synchron mit dieser Frequenz. Wird die Belastung zu groß (Spannung bzw 
Strom kann nicht mehr nachgeführt werden), fällt der Motor außer Tritt 
und bleibt stehen.

BLDC: Der Motor (über Sensoren oder auch sensorlos) gibt vor, wann 
kommutiert (also auf die nächste Spule übergegangen) werden soll. Die
Das Drehzahl-Drehmomentverhalten (Motorkennlinie) entspricht dem eines 
DC- (Gleichstrom-) motors. Daher sein Name Brushless-DC.

Gruß,
Michael

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei er zum "DC" eigentlich nur durch die vorgeschaltete Elektronik 
wird.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf Magnus wrote:
> Wobei er zum "DC" eigentlich nur durch die vorgeschaltete Elektronik
> wird.
Richtig. Die "bürstenlose Gleichstrom"-Begrifflichkeit kommt 
ursprünglich daher, dass ein BLDC-Motor nichts anderes als ein 
"umgekrempelter" permanenterregter Gleichstrommotor ist (Anker und 
Ständer vertauscht), wodurch der mechanisch und elektrisch anfällige 
Kommutator samt Bürsten entfällt. Dieser Aufbau wiederum ist aber 
identisch mit einer permanenterregten Synchronmaschine. Nur wird die in 
den Anwendungsfällen, in deren Zusammenhang man sie u.a. als BLDC 
bezeichnet, elektronisch kommutiert, so dass mir persönlich der Begriff 
"EC-Motor" (also electronically commutated motor), der von einigen 
Herstellern (z.B. Maxon) verwendet wird, besser gefällt, aber das ist 
natürlich Geschmackssache... Eigentlich ist der sog. BLDC-Motor aber 
kein Gleichstrommotor, da er nicht mit Gleichstrom läuft, sondern ein 
Drehfeld benötigt, das extern erzeugt werden muss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.