www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software AGP 4x Karte in AGP 8x Slot?


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine ältere Geforce 4 TI 4200 (AGP 4x) Karte, kann ich die ohne 
weiteres in ein neueres Mainboard mit AGP 8x einstecken?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich recht erinnere nicht, weil die verschiedene 
Versorgungsspannungen brauchen.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AGP 4x oder 8x trifft prinzipiell keine Aussage über die 
Versorgungsspannung.
Normalerweise ist der AGP-Port abwärtskompatibel.
Im Bios kannst du die AGP Geschwindigkeit normalerweise einstellen. 
Entweder auf "Auto" falls möglich (das ist auch normalerweise als 
default Wert eingestellt), oder eben auf manuell auf 4x.
Die AGP-Spannung wird im Bios übrigens auch angezeigt. Du kannst es dann 
notfalls mit der Spezifikation der Grafikkarte vergleichen.
Ich habe eine GeForce4 MX (AGP4x)in einem neuerem Athlon64 Board laufen, 
welches jedoch auch AGP8x unterstützt.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Normalerweise ist der AGP-Port abwärtskompatibel.

Ich mußte mal für ein neues Mainboard eine neue AGP anschaffen, weil die 
alte wegen Spannungsinkompatibilität das Mainboard zerstört hätte.

Autor: Bill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Accelerated_Graphics_Port

Zitat:
AGP-Steckkarten besitzen an unterschiedlichen Stellen eine Einkerbung im 
Stecker, in den der entsprechende Steg im Steckplatz auf der 
Hauptplatine passen muss. Bei AGP 1.0 (AGP 1x/2x) sitzt der Steg weiter 
in Richtung Slotblech, ab AGP 2.0 dagegen in Richtung der 
Gehäusevorderwand. Dies soll verhindern, dass Karten mit 3,3 Volt 
Signalspannung in Hauptplatinen mit nur noch 1,5 bzw 0,8 Volt 
Signalspannung gesteckt werden, da sonst eine Beschädigung bei 
Inbetriebnahme droht. Viele Hauptplatinen mit AGP 2.0 (AGP 4x) besaßen 
einen universalen AGP-Steckplatz ohne Kerben und konnten damit sowohl 
ältere als auch neuere Karten ansteuern. Bei einigen Hauptplatinen mit 
Chipsätzen von Intel ab der i84x-Reihe führte der anfangs benutzte 
universale AGP-Steckplatz allerdings zu vielen Schäden an Hauptplatinen 
da der Chipsatz nur mit 1,5 Volt arbeiten konnte und bei Bestückung mit 
einer 3,3 Volt-Karte durchbrannte.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AGP 4x in 8x Slot geht. Nur Karten die maximal 2x unterstützen kann man 
nicht mit Sicherheit betreiben.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal im Handbuch gefunden, dort habe ich lediglich die Info 
gefunden das es möglich ist die Karte auch mit AGP 2x zu betreiben. Aber 
nichts zu der Signalspannung. Was war den da "Standard"?
Es handelt sich um eine Gainward Geforce 4 TI 4200 Gold (64MB) Version 
2.00 aus dem Jahr 2002.

Ich habe drei Kerben (gemessen vom Slot Blech).
9cm
11cm
13,5cm

Das Board was ich im Auge habe unterstützt nur 1,5V.

Autor: Bill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst die beiden gefahrlos verheiraten! das passt schon!

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die GF4 unterstützt definitiv AGP 4x und damit 1,5 V Signalpegel.
Probleme mit zerstörten Mobos sind nur mit Karten, die nur 2x 
unterstützen aufgetreten. Insbesondere Kyro2 Karten machten Probleme. 
Auch die ersten Geforce1 waren nicht ganz koscher. Geforce4 ist 
definitiv i.O.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, vielen Dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.