www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB-Kabel (5m) Qualitätsunterschiede?


Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein normales Kabel für USB 2.0 darf ja bis zu 5 Meter lang sein.
Nun habe ich heute festgestellt, dass meine Platine mit dem AT90USB1287 
bei Bulk-In Transfer (nur Fullspeed, kein Highspeed) mit einem 5 Meter 
langen Kabel sehr viele Übertragungsfehler liefert. (Ja, Bulk-Transfer 
hat automatische Fehlerkorrektur mit CRC, aber es werden nur ein- und 
zwei-Bitfehler korrigiert, so dass bei hoher Fehlerrate doch 
Übertragungsfehler auftreten.). Mit zwei anderen USB-Kabeln, die jeweils 
ca. zwei Meter lang sind, gibt es gagegen keinerlei Übertragungsfehler.

Jetzt meine Frage: Gibt es bei USB-Kabeln (große) Qualitätsunterschiede? 
Das problematische 5m-Kabel hat nur 1,5 Euro gekostet, aber es steht 
etwas von USB 2.0 Highspeed drauf. Nun gibt es aber etwa bei Conrad 5m 
Kabel für 8 oder 10 Euro. Sind die wirklich besser? Hat jemand 
Erfahrungen damit? (Google sagt, dass tatsächlich einige Geräte ab 4m 
Probleme machen -- es hängt wohl auch von den verwendeten USB-Chips ab.)

Gruß

Stefan Salewski

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Qualitätsunterschiede gibt es, ob sie sich aber wirklich im Preis 
niederschlagen, bezweifle ich jetzt mal...

Selbst bei 3m hatte ich schon Probleme, abhängig von den Geräten und den 
Kabeln. Austausch des Kabels half bei einer externen HD bei mir, bei 
meinem Bekannten gingen beide Kabel nicht, dafür lief es mit einem 2m 
Kabel dann stabil.

Meine persöhnliche Konsequenz ist es, alles über 2m bei USB zu 
vermeiden.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich auch bestätigen, dass 5 Meter schon ein Limit sind, wo es 
mitunter bereits Probleme geben kann. Das Maximale, was mir mal gelungen 
ist, waren 7 Meter zu einem Drucker, das war aber auch "hart auf Kante 
genäht." USB ist also recht kritisch, was Kabellänge angeht.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mit FT232/245 selbst mit 10m bisher noch keine Probleme. Es 
liegt also nicht nur am Kabel, sondern auch am USB Tranceiver im PC und 
im USB Device.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn das ext. Gerät viel Strom zieht wird sicher auch die 
Spannungsversorgung kritisch, bei einer ext. HD ist das sicher so.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.