www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Anfängerfrage: AM-Demodulation und Pegelauslesung im DSP


Autor: arefeidi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich stehe vor folgendem Problem: Ich empfange ein amplitudenmoduliertes 
Signal (Trägerfrequenz im dreistelligen kHz-Bereich, Nutzsignalfrequenz 
1/10 davon), welches es zu demodulieren gilt. Das Signal hat nur zwei 
Amplitudenwerte (an/aus), Ziel ist eine Rekonstruktion der gesendeten 
Bitfolge (also z.B. 00100110...). Desweiteren soll der Pegel bestimmt 
sowie natürlich das Empfangssignal verstärkt werden (Variable Gain 
Amplifier).

Nachdem ich nun eine Weile in Internet und Büchern gesucht habe, hört 
sich eine Lösung per DSP vielversprechend an. Ich muss aber zugeben, 
dass ich nicht den blassesten Schimmer habe, wozu so ein DSP überhaupt 
alles in der Lage ist. Kenntnisse in der (analogen) Signalverarbeitung 
sind zwar da, aber auch auf etwas wackeligen Füßen.


Hier mal mein gedachter Aufbau in der Rohfassung:

===>>> Moduliertes Empfangssignal ===>>> Tiefpass 
f=ca.2,5*Trägerfrequenz ===>>> A/D-Wandler ===>>> DSP ===>>> ...


Der DSP soll also aus der Eingangsbitfolge...
a) den Empfangspegel bestimmen
b) das Signal variabel verstärken (VGA/AGC) sowie anschließend (zur 
Demodulation) eine Bandpassfilterung durchführen


Dazu jetzt endlich meine Frage: Gibt es DSP's, die zu so etwas in der 
Lage sind? Bzw. macht es überhaupt sind, für diese Aufgabe einen DSP 
einzusetzen?


Schonmal im vorraus vielen Dank für alle Anregungen!

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einfachste Möglichkeit ist ein Verzicht auf die AGC, mit einem 
logarithmischen Detektor, z.B. AD8307. Die leicht nichtlineare 
AM-Demodulation stört hier sicher nicht. Der mittlere DC-Pegel läßt sich 
mit einem "schwimmenden" Komparator beseitigen( Ein RC-Glied am einen 
Komparatoreingang folgt dem mittleren DC-Pegel, der andere bekommt das 
demodulierte Signal direkt).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.