www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Volltrottel im Conrad-Versand


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe letztes Wochende zwei LPC2368 beim grossen C*** bestellt. Heute 
ist das Paket angekommen.Dummerweise steckten die IC's  ohne jegliches 
Füllmaterial lose in einer viel zu grossen Plastikdose (s. Bild, leider 
nicht ganz scharf). Durch den Transport sind die Pins an den Ecken 
völlig verbogen. Wie kann der Versand eines Elektronikladens nur so dumm 
sein?

Gruss
Mike

Autor: Mike (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier das Bild, ist im letzten Post verloren gegangen.

Autor: Tippgeber (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hätte ein 50k-JPG auch rübergebracht.
Was kaufst auch beim C.
Selber schuld.
Angelikas Mannen kriegen das hin und wieder auch fertig.
Vorbildlich sind die richtigen Distributoren.
Aber da kriegt der Privatkunde ja selten was :-(

Ich korrigiere mich, 22k hätten es auch getan.

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ein "Volltrottel" hier "nur so dumm sein", ein zitierten Anhang 
nicht anzuhängen?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was kaufst auch beim C.

Conrad ist (war?) zufällig der möglicherweise weltweit einzige 
Lieferant, der noch ein paar LPC2368 auf Lager hat.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred wrote:
> Wie kann ein "Volltrottel" hier "nur so dumm sein", ein zitierten Anhang
> nicht anzuhängen?

Ein netter Nebeneffekt der "Vorschau" Funktion des Forums.

Autor: Tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die hätt ich mir als Sample kommen lassen.
Da wären die Beinchen dann auch noch grade gewesen :-)

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) Richtiges Unterforum wählen
2) Bildformate
3) Anhang (gut, das ist in der Tat ein nerviges "Feature" des 
Forumsoftware)

Das qualifiziert zumindest für die Teilnahme an einem 
Volltrottel-Wettbewerb.

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, Pollin kann das auch, Tüte mit IC's in einen GROSSEN Karton mit 
anderen SCHWEREN Gegenständen... :-(

(zugegeben á 0,12€ aber ärgerlich so was)

Autor: Christ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich habe letztes Wochende zwei LPC2368 beim grossen C*** bestellt. 
Heute
ist das Paket angekommen.Dummerweise steckten die IC's  ohne jegliches
Füllmaterial lose in einer viel zu grossen Plastikdose (s. Bild, leider
nicht ganz scharf). Durch den Transport sind die Pins an den Ecken
völlig verbogen. Wie kann der Versand eines Elektronikladens nur so dumm
sein?"

Vollste Zustimmung!

Einpacken und zurückschicken, Foto davon machen und an die 
Qualitätssicherung schicken und gleichzeitig darauf hinweisen, dass dies 
die letzte Bestellung war und um Löschung der Kundendaten bitten. So 
würde ich persönlich es machen.

Autor: Tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm,

http://www.embeddedrelated.com/groups/lpc2000/show/24665.php

da tut NXP sich ja nicht grade mit Ruhm bekleckern.

Und dann verbiegt das grosse C bei solchen Orchideen auch noch die 
Beinchen :-(

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was glaubt Ihr eigentlich was für Leute da im Versand arbeiten 
dürfen/müssen?

Sicher keine ausgebildeten Leute die Ahnung von der Materie haben.

Die bekommen gezeigt wo das Verpackungsmaterial ist und dann legen die 
los.

Kommt eine Reklamation, dann werden die Leute eben darauf hingewiesen 
wies besser geht.

Das scheint billiger zu sein wie eine umfassende Schulung.

Die Lösung ist hier ganz einfach:

Bild machen und eine Email an "C" schreiben, ankündigen das ein Paket 
mit den kaputten Teilen kommt und darauf bestehen das es eine sofortige 
Lieferung in passender Verpackung gibt, da der Fall auch ohne vorherige 
Prüfung klar ist.

Und die Kinderei wegen Löschung der Kundendaten würde ich lassen. Das 
ist lächerlich wenn nur mal ein Problem auftritt. Das kann man machen 
wenn sie kein einsehen haben.

Und einfach mal nachdenken wann man selber den letzten Bockmist gebaut 
hat. Jeder macht Fehler und dieser Fehler war Unwissenheit die ich dem 
Arbeiter nicht anlasten würde. Hier sind die Vorgesetzten schuld.

Gruß Bernd

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Sorry für das "rohe" Bild. Ich war etwas in Eile, die Halbzeitpause 
(D:RO) neigte sich dem Ende zu...
Tatsächlich habe ich den Schaden zunächst einmal beim C-Kundendienst 
reklamiert. Beweisphoto habe ich ja. Mal warten was kommt. Ich befürchte 
nur, dass ich nach einer Rücksendung keinen Ersatz bekomme, war so froh, 
noch 2 Exemplare ergattern zu können.  Nun, von einem 
Elektronik-Versender hätte ich schon erwartet, dass die Packer 
geeignetes Material und Anweisungen zum korrekten Einpacken von 
empfindlichen Bauteilen haben. Habe schliesslich 4.95 Versandkosten 
bezahlt (davon 1.65 Porto). Ich werde der Rücksendung mal so einen 
kleinen blauen Karton mit Moosgummieinlage beilegen, darin bekommt 
unsere Firma ihre Ware von den Distributoren.

Gruss
Mike

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist wirklich ärgerlich. Ich würde da aber anders vorgehen und einfach 
mal über die Service-Hotline per persönlichem Kontakt anfragen, ob nicht 
eine Regelung auf Kulanzbasis möglich wäre und einfach 2 neue Chips 
(diesmal ordentlich verpackt) geliefert werden könnten. Per email könne 
ein Bild geschickt werden, damit man das Dilemma selbst sehe und die 
Rücksendung lohne doch eigentlich nicht, da die Chips nicht mehr 
brauchbar seien.

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das C sehr exclusive Preise hat, weiss jeder. Dafür sind sie ein sehr 
Serviceorietiertes Unternehmen. Sie werden getauscht, wenn man die Leute 
an der Hotline nicht gleich vollkackt.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was glaubt Ihr eigentlich was für Leute da im Versand arbeiten
> dürfen/müssen?

> Sicher keine ausgebildeten Leute die Ahnung von der Materie haben.

Beim hohen C nicht nur im Versand, leider...

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal Spulenkörper für kleinere EE-Kerne (E25 waren es glaub ich) 
beim C bestellt. Jeder, der die Dinger mal in der Hand hatte, weiß, dass 
die mechanisch relativ empfindlich sind. Die kamen ohne weitere 
Umverpackung in einem Pappumschlag. Dass bei der Hälfte der Teile die 
äußeren Anschlüsse abgebrochen waren, brauche ich vermutlich nicht zu 
erwähnen... Und bei solchen Teilen sollte selbst ein nicht speziell 
ausgebildeter Verpacker sehen, dass das den Postweg mit Sicherheit nicht 
überlebt!

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über die Verpackung bei Reichelt kann ich mich echt nicht beschweren, 
die schicken SMD chips (bei mir warens ATMEGA162 in SMD) in jeweils 
einer kleinen Pappbox die mit Anti-Statik-Schaumstoff ausgelegt ist, 
obwohl in jede Packung etwa 4 davon gepasst hätten.

Bei Pollin muss man seine Bestellung aufteilen: einmal schwere und 
einmal leichte sachen ;)

Conrad hab ich der Preise wegen noch nix bestellt.

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vor etwa drei Monaten auch schon zwei LPC2368 bei denen 
bestellt und die wurden auch in so einem Plastikröhrchen geliefert und 
sahen dementsprechend Sch**ße aus. Habe dann dort angerufen und mich mal 
gefragt, was die sich eigentlich dabei denken. Die Dame an Telefon war 
ja sehr nett und wollte meine Hinweise an den Versand weiterleiten. 
Aufgrund des Warenwertes wollten die die beiden Controller zugesandt 
haben und mir dann neue schicken. Am nächsten Tag werde ich dannn 
angerufen und mir wird mitgeteilt, dass sie mir leider keine neuen 
Controller schichen können, da ALLE so aussehen!?!

Hallo?!? Geht's noch??? Wahrscheinlich haben die 10 Trays mit 
Controllern bekommen und diese alle in so 'ne Plastikschutten gekippt. 
Sozusagen Schüttgut!

Naja, mein Geld habe ich zumindest wieder zurück bekommen.

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, es gibt sogar deutsche Bestücker die solche Teile dann versuchen 
mit dem Automaten zu bestücken. Wir haben in der Firma ca 80 Platinen 
bekommen wo die Beinchen schon von der Chip-Herstellung schräg 
zugeschnitten waren. Sahen so aus wie deine, nur eben zur kurz anstelle 
von verbogen. Die wurden angeblich dirket vom Lieferanten an die 
Elektronikbude so geliefert, und das "qualifizierte" Personal hat die 
dann so bestück.

Also nicht nur die C-Verpacker sind doof, auch die Leute beim 
Chiphersteller und bei der Elektronikfertigung!

Sind wir nicht alle ein bisschen doof???

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na wer seine Großserie mit Conrad bauteilen fertigen will ist glaub ich 
verloren - die controller kannst nur nem Bastler an tun der Zeit dafür 
hat die Pins zurecht zu biegen...

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehler passieren nicht nur bei Conrad. Ich hab mal von Reichelt ein SRAM 
bestellt, dieser schwarze Schaumgummi wurde direkt neben dem SRAM 
abgeschnitten, und mit ihm ein paar halbe Beine... Sieht jetzt etwas 
verkrüppelt aus...

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe 2 AT91SAM7S256 bei Farnell bestellt, waren sogar ESD gerecht in 
einer gepolsterten Kartonbox. Leider waren die Beinchen bei beiden 
Prozessoren verbogen. Hab bei Farnell angerufen meinen Unmut kundgetan 
und prompt zwei neue Prozessoren bekommen.
Mit viel Feingefühl hab ich die Beinchen bei den anderen beiden 
Bausteinen gerade gebogen und hatte dann vier...

Farnell macht sowas ohne Widerspruch sogar bei Privatpersonen, ohne 
Fotos oder sonstigen Beweisen.
Solange das Service passt, dürfen hin und wieder auch solche Fehler 
passieren.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gerade habe ich von Conrad Ersatz für die beschädigten Controller 
bekommen, die alten hatte ich zurückgeschickt. Diesmal war die 
Plastikbox ein wenig kleiner, aber die Chips kullerten immer noch frei 
beweglich darin herum. Das ganze lose im viel zu grossen Standard-Paket. 
Kein Füllmaterial sonst drin - ausser ein wenig Werbung. Enstprechend 
sehen die Pins auch wieder aus... Die können's halt nicht besser. Ich 
werde mich also am Wochenende mit Nadel und Lupenbrille hinsetzen und 
versuchen, die Anschlüsse zu richten. Wenns nicht klappt, geht's halt 
wieder zurück. Eigentlich schade, denn der Controller ist anderswo so 
gut wie nicht lieferbar. Vielleicht "entsorgt" C** ja auch auf diesem 
Wege den unverkäuflichen Ausschuss der grossen Distributoren?

Gruss
Mike

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit den Volltrotteln im Versand beim 
großen C. Die haben mir schon Ware doppelt geschickt die ich dann 
wunderbar gewinnbringend in der e-Bucht versenken konnte.

Weiter so, Jungs und Mädels...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.