www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik avr mmc ansteuern


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

will ne MMC Karte an meinen AVR hängen, möchte die MMC Lib von Ulrich 
Radig benutzen und steh nun vor dem Problem das ich die benötigten 
Widerstände für die Schaltung nicht habe 
http://www.ulrichradig.de/site/atmel/avr_mmcsd/gfx...
kann ich auch andere Benutzen? oder gar keine?

Autor: Georg C. (citkid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris wrote:
> kann ich auch andere Benutzen?
Besser sind erstmal:
1,8 KOhm -> 1,8 KOhm
3,3 KOhm -> 4,7 KOhm
oder
1,8 KOhm -> 2,0 KOhm
3,3 KOhm -> 5,1 KOhm
oder
1,8 KOhm -> 2,2 KOhm
3,3 KOhm -> 5,6 KOhm
oder
1,8 KOhm -> 2,4 KOhm
3,3 KOhm -> 6,2 KOhm
oder
1,8 KOhm -> 2,7 KOhm
3,3 KOhm -> 6,8 KOhm
größer solltest du nicht werden.

>oder gar keine?
Dann hast du ein Problem. 5V an einen nur 3,6V vertragenden Eingang 
dürfte tödliche enden.

Warum hat "DO" keine Spannungsanpassung? Überprüfe Datenblatt - ggf. 
auch ein Spannungsteiler vorsehen.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
avr mit 3,3 volt versorgen und nicht mehr steinzeitliche 5 Volt 
verwenden -fertig.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius Schmidt wrote:
> avr mit 3,3 volt versorgen und nicht mehr steinzeitliche 5 Volt
> verwenden -fertig.

Gute Idee... - Nur mögen das einige LCDs nicht. ;-(

...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Warum hat "DO" keine Spannungsanpassung? Überprüfe Datenblatt - ggf.
>auch ein Spannungsteiler vorsehen.

Wie, die 3,3V am Ausgang der MMC noch weiter runterteilen ?
Der Pegel ist so schon zu klein ;) Müßte eher angehoben werden.

>avr mit 3,3 volt versorgen und nicht mehr steinzeitliche 5 Volt
>verwenden -fertig.

Und der läuft dann auch mit 20MHz ?

PS: Die Spannungsstabilisierung über Dioden ist Schrott !

Autor: Georg C. (citkid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger wrote:
>>Warum hat "DO" keine Spannungsanpassung? Überprüfe Datenblatt - ggf.
>>auch ein Spannungsteiler vorsehen.
>
> Wie, die 3,3V am Ausgang der MMC noch weiter runterteilen ?
> Der Pegel ist so schon zu klein ;) Müßte eher angehoben werden.
Ist also ein Ausgang? - Dann hast du natürlich recht. Hab kein 
Datenblatt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.