www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage an Amontec JTAGkey user


Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir z.Z. einen Jtag-Adapter auf Basis des FT2232 am basteln.
Als Anregung habe ich den Jtagkey von Amontec genommen, da ich mit 
Tristatetreibern eine Pegelanpassung an mein Targetboard vornehmen kann.
Da ich den Adapter in OpenOCD mit der "Jtagkey"-Einstellung ansprechen 
muß, muß sich dieser auch wie der Jtagkey verhalten.
Soweit, so gut, wäre indem PDF: 
http://www.amontec.com/amontec_jtagkey_flyer_diagram.pdf
nicht der Schalter (Jumper?) hinter JTAG_OE_N, der sich nicht in mein 
Layout integrieren lässt und auf den ich verzichten will.
Wenn ich das Gehäuse ansehe, sehe ich nicht, das der Schalter überhaupt 
herausgeführt ist? Oder doch?
Wäre nett, wenn mir ein Benutzer des genannten Interface schreiben 
würde, ob er den Schalter braucht und wofür. (Das Interface kann man ja 
auch über die Software  hochohmig schalten, vermute ich mal)
In welcher Position steht der Schalter normalerweise?

Bastler

Autor: Marco L. (lehmi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

der Schalter ist wohl eher ein Jumper und aus Kompatibilitätsgründen 
drin, wenn die Software die Treiber nicht über GPIOL0 einschaltet. 
OpenOCD macht das aber, kannste also weglassen. Hab ich übrigends auch 
gemacht, funktionert super.

Grüße

lehmi

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Amontec Software funktioniert mit dem Nachbau aber nicht, da diese 
eine ID im EEPROM des FT2232 abfragt. Und die fehlt dir.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

erstmal Danke für die Antworten!
Ich möchte auch nicht die Amontectreiber, die ja erweiterte Treiber des 
FT2232 sind, verwenden, sondern OpenOCD soll die normalen Ft2232 Treiber 
verwenden, was laut der Doku gehen soll.

@ Marco Lehmann: Auf welchen Pegel zieht der Widerstand die 
Tristatetreibereingänge in deinem Nachbau? (Welchen Pegel erwartet 
OpenOCD da?)

Bastler

Autor: Marco L. (lehmi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen Pullup gegen VCC (bei mir 3.3V); wenn OpenOCD dann ADBUS4 
auf logisch 0 setzt, werden die Treiber eingeschaltet.

Grüße

lehmi

Autor: Baster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Amontec Software funktioniert mit dem Nachbau aber nicht, da diese
> eine ID im EEPROM des FT2232 abfragt. Und die fehlt dir.

Könnte man mit dem Tool MProg von FTDI nicht diese ID passend abändern? 
Was müsste denn da genau rein?

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand Infos, welche ID ins EEPROM des FT2232 rein muss, damit es 
als Amontec JTAGkey erkannt wird?

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand einen JTAGkey und könnte mal schauen, ob es noch weitere 
Verbindungen auf der Platine gibt außer den hier beschriebenen?
http://www.amontec.com/amontec_jtagkey_flyer_diagram.pdf
Ein Foto von der Platine wäre auch super.
Danke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.