www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Step-Up-Wandler mit SP6641B zieht zu viel Strom


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Schaltung, die mit 3,3V betrieben wird und aus einer 
einzelnen NiMH-Zelle gespeist wird. Verwendet wird folgendes IC:

http://www.sipex.com/Files/DataSheets/sp6641.pdf

Leider zieht die Schaltung mehr als doppelt so viel Strom, wie sie 
eigentlich dürfte. Den Wirkungsgrad habe ich in meiner Rechnung 
berücksichtigt.

Ich habe die Beispielschaltung direkt übernommen. Die Spule ist eine 
10µH WE-PD2-Spule von Würth-Elektronik und sollte in jedem Fall okay 
sein. Für die Schottky-Diode (ZLLS5000) und den 1µF-Keramik-Kondensator 
gilt das gleiche. Da ich jedoch keine passenden Kondensatoren hatte, 
habe ich 220µF-Low-ESR-Typen mit 0,3R genommen. In der Beispielschaltung 
ist jedoch von Kondensatoren mit 0,08R die Rede. Kann das alleine die 
Ursache für den hohen Stromfluss sein? Einen Schaltungsfehler oder 
verunglückte Lötstellen kann ich ausschließen.

Gruß
Christoph

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.