www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Digitalisiertes rechtecksinginal verarbeiten


Autor: mollama (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

habe ein kleines Problem, ich habe ein digitalisiertes Rechtecksignal 
(aus einer Binary FSK), und möche dieses nun in einen Bitstrom 
umwandeln. wie ist hier das grundsätzliche vorgehen, irdendwie fehlt mir 
der Ansatz?

gruss mollama

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechtecke sind schon ziemlich digital oder nicht?
Es geht vermutlich um die Taktrückgewinnung und anschließende 
Decodierung?
Der Wikipedi-Artikel ist nicht sehr aussagekräftig:
http://de.wikipedia.org/wiki/Frequenzumtastung
in der englischen Version taucht wenigstens der Begriff "binary FSK" 
auf:
http://en.wikipedia.org/wiki/Frequency-shift_keying

Autor: mollama (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Genau die Tacktrückgewinnung und Decodierung. Mein Ansatz wäre ein 
Tiefpassfilter, anschliessend ein Schmitttrigger, und dann mit der 
Flankenerkennung den Takt berechnen. Anschliessend kann man dann z.B. 
bei 75% abtasten.

Wird das so gemacht oder gibt es da bessere möglichkeiten?

gruss mollama

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für kompliziertere Modulationen wird jede Taktflanke ausgewertet, aber 
bei FSK ist das noch nicht nötig. Einen FM-Flankendemodulator, so heißt 
das von dir genannte Verfahren, oder auch FM-AM-Umwandlung, habe ich 
noch nicht für FSK gesehen. Normalerweise wird die Periodendauer 
ausgewertet.

Autor: mollama (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Danke für deine Antwort.
Vielleicht hab ich mit falsch ausgedrückt, mit der Flankenerkennung 
wollte ich lediglich den Takt aus der Syncronisationsbits am Anfang der 
übertragung berchenen(Flanke zu Flanke ist ein Bit), daraus kann dann 
der Abtastpunkt berechent werden, oder bin ich da auf dem Holzweg?

gruss mollama

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.