www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TQFP-32 Sockel


Autor: Bernd Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche zum Programmieren eines atmega8 einen günstigen Anbieter für
32 Pin TQFP Sockel.
Leider kann ich aus Gründen der erforderlichen Größe der fertigen
Schaltung keinen ISP Anschluß anbringen.
Ideal wäre natürlich ein Sockel, welchen man einfach auf den bereits
aufgelöteten Controller aufsetzen kann, aber es ginge auch, wenn der
Controller vorher programmiert wird.
Ich habe bereits darüber nachgedacht mittels Leitgummi etwas selber zu
bauen, aber ein fertiger Sockel wäre mir lieber.

Autor: Joerg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum benutzt Du denn keinen Bootlader?

Autor: Bernd Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil auch dieser nicht ab Werk im Chip ist.
Für spätere Updates aber sicherlich eine Möglichkeit Leitungen zu
sparen.
Muss ich mir mal Gedanken darüber machen - die Schaltung hat nämlich
eigendlich nur einen einzigen echten Eingang und dessen Signal kann im
Fehlerfall durchaus undefiniert sein.
Womit ich auf jeden Fall einen zusätzlichen Anschluß bräuchte.
Aufgabe der Schaltung ist die Betriebsspannung und das Signal an dem
Eingang zu überwachen und das Ergebniss an 10 LEDs auszugeben.
Die Schaltung ist 27x20mm groß und 2mm dick in SMD mit 3 Poligem
Anschlußkabel und ein zusätzlicher Steckübergang macht das ganze
wesentlich Dicker und evtl auch ein Stück größer, was ich vermeiden
möchte.

Autor: Sebezahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sockel würde mich auch mal interessieren, ich habe mir eine
Adapter-Platine gemacht... Damit kann ich den Chip im Programmiergerät
als auch in der Schaltung einfach aufstecken.

Hab noch keine Bilder fertig, kommen aber bald. Ich stelle die dann
online, vielleicht kannst du ja sowas auch gebrauchen.

Gruß
Sebezahn

Autor: Joerg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, TQFP-Sockel gibt's schon.  Das STK502 (? -- jedenfalls das mit
dem ATmega128) hat ja sowas.  Sind aber mordsmäßig teuer.  Keine
Ahnung, ob's die auch für 32 Pin gibt und wer die verkauft.

Bernd, such Dir lieber eine Lösung, wie Du die ISP-Kontakte als
Cu-Flächen auf der Platine vorsiehst und mach dann einen Nadeladapter
für die Erstprogrammierung.  Diese kann ja auch gleich einen Bootlader
mit programmieren, für alle Fälle.

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt's von mehreren Anbietern z.B:
http://www.yamaichi.com/
http://www.wellscti.com/Products/products.html
allerdings nicht gerade preiswert

Autor: Bernd Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nadeladapter klingt sehr gut - erscheint praktikabel.
Hatte mir schon Gedanken über Quadratisch angeordnetem Leitgummi
gemacht.
32 Pin QFP Sockel habe ich bereits gefunden - die sind mit ca 27,00 EUR
auch IMHO noch bezahlbar, aber halt nicht das richtige.
Werde mich mal aufmachen und Sockel-Hersteller abklappern.

Autor: Bernd Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yamaichi hat TQFP Sockel nur ab 72 Pin.
Bei wellscti habe ich jetzt angefragt.
Mal schauen, was es noch für Hersteller gibt.
Danke für die Hinweise.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.