www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik funksignale in mikrocontroller einlesen


Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute!
bin ziemlich neu auf diesem gebiet, deshalb entschuldigt mich  für die 
vielleicht etwas zu "dummen" fragen!
also ich möchte einen roboter bauen, der sich per funk steuern lässt. 
der roboter braucht eine regelung(auf mikrocontrollen) für seine 
motoren. jetzt möchte ich ihn zusätzlich per funk beinflussen können!
was sind das für welche signale die ein funkdecoder ausgibt? wie bekomme 
ich diese in den mikrocontroller? welche anschlüsse benötigt mein 
mikrocontroller?
besten dank für eure antworten!

Autor: 1346 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Frage der Bandbreite. Es gibt Zigbeekits, die bringen bis 
250kbit. Deren interface ist zB SPI. Dann gibt es Modems, die arbeiten 
Seriell, oder fuer erhoehte Anforderungen mit Vision, zB WLAN. Zuerst 
solltest du die benoetigte Bandbreite und die Reichweite kennen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ev. ist aber auch ein normaler handelsüblicher Fernsteuerungs-
Sender + zugehöriger Empfänger das Gerät deiner Wahl.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fragen zeigen, dass du noch sehr neu auf diesem Gebiet bist. 
Grundsätzlich gibt es viele Methoden an das Thema heranzugehen.

Ein Weg mit viel Elektronikbasteln und Programmieren wäre uber ein 
Funksender/Empfängerpaar eine serielle Verbindung aufzubauen z.B. mit 
AVR RFM12 oder ähnlichen.
http://www.roboternetz.de/phpBB2/zeigebeitrag.php?t=32541
http://www.roboternetz.de/phpBB2/zeigebeitrag.php?t=32192

Ein anderer Weg ohne viel Elektronikbasteln wäre eine richtige 
Funkfernsteuerung inkl. Empfänger und Servos z.B. von Graupner, Robbe, 
... Ein ggf. günstigerer Weg wäre eine vorhandene Fernsteuerung (Funk 
oder IR) aus einem günstigen Tool oder Spielzeug (Miniauto, Miniheli) 
auszuschlachten und umzufrickeln.

Ein anderer Weg wäre Bluetooth oder WLAN (interessant, wenn der Robot 
was zurückliefern soll z.B. Audio oder Video)
https://ezs.kr.hs-niederrhein.de/index.php/Flying_...

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine weitere Möglichkeit (Auch ohne viel Bastelei) wäre z.B. sowas hier: 
Beitrag "Bestellung Funkmodul 2,4GHz"
Da hast du gleich ein komplettes Funkmodul, das anzusteuern ist nicht 
weiter schwer. Die Reichweite ist natürlich aber viel kürzer als bei 
einer echten Fernsteuerung für den Modellbau mit entsprechend mehr 
Leistung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.