www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reichelt LCD funktioniert nicht recht -- ASM -- AVR


Autor: Claudio H. (Firma: BLS-Electronics) (hedie)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte ein Display von Reichelt an einem AVR Betreiben.

Am liebsten an einem Attiny12 jedoch habe ich dazu überhaupt keinen Plan 
wie ich das anstellen könnte.. ( Ideen Sehr wilkommen :D )


Jedoch das haupt problem ist, das ich das Display überhaupt nicht 
ansteuern kann... Hab das Tutorial übernomme jedoch klappts nicht...

Ich weiss bereits das es an dem Controller Liegt (KS0066U)

Jedoch haben auch die Tipps bezüglich dieses Controllers in diesem Forum 
Nichts gebracht...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Das datenblatt ist angehängt

Liebe grüsse
Claudio

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio H. wrote:
> Am liebsten an einem Attiny12 jedoch habe ich dazu überhaupt keinen Plan
> wie ich das anstellen könnte.. ( Ideen Sehr wilkommen :D )

Schon das hier probiert?

Beitrag "DCF77-Uhr mit ATTINY12"


Peter

Autor: Claudio H. (Firma: BLS-Electronics) (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke....


Werd ich testen

das grössere problem ist jedoch das LCD bzw. die ansteuerung

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Claudio H. (hedie)

>das grössere problem ist jedoch das LCD bzw. die ansteuerung

Das wurde nun schon 1001 mal durchgkaut.

AVR-Tutorial: LCD
AVR-GCC-Tutorial

MFG
Falk

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm... Der Tiny12 hat maximal 6 I/O-Pins, und das auch nur dann, wenn 
man den Reset-Pin "wegprogrammiert". Der Display-Controller braucht in 
der Minimalversion (kein Busy-Read, R/W fest an VCC geklemmt) mindestens 
6 Pins zur Ansteuerung (im 4-Bit-Modus 4 Datenbits, RS und E). Zum 
ausprobieren ist das absolut ungeeignet, zumindest dann, wenn Du den 
Controller ISP-programmieren willst. Wenn der Reset futsch ist, dann ist 
er futsch. Besorg Dir lieber nen ATMega8. Dann kannste im Prinzip den 
Code aus dem Tut 1:1 übernehmen und schön rumprobieren.

Autor: Claudio H. (Firma: BLS-Electronics) (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort

Das Problem hat sich inzwischen erledigt

Ich hab nen Code Gefunden der passt (hab in in die code sammlung 
geschmissen)

@Falk Brunner

Bevor du hier einen auf "Die kake scheiss mich doch an" machst, lies 
erstmal GENAU den geschrieben BEITRAG dan würdest auch du erkennen das 
es mit dem Tutorial NICHT FUNKTIONIERT !!!!!!!

Den der Controller ist ein KS0066U

--------------------------------

@Johannes M.

Danke für den Tipp, nen ATMega8 hab ich schon jedoch hab ich noch ein 
paar Attiny12 im SMD Format und deshalb dachte ich ich nehm so einen...

Es gibt auch ne möglichkeit ein LCD mit nur 2 "Drähten" anzusteuern ohne 
das es ein Serielles ist... Schieberegister ist die Antwort :D

Jemand hat bereits ein Beispiel gesendet dennoch danke

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio H. wrote:
> Es gibt auch ne möglichkeit ein LCD mit nur 2 "Drähten" anzusteuern ohne
> das es ein Serielles ist... Schieberegister ist die Antwort :D
Klar, mit Zusatzhardware geht es. Allerdings eher fragwürdig, ob der 
Aufwand gerechtfertigt ist (ATTiny12 + Schieberegister nehmen garantiert 
mehr Platz ein, als der ATMega8, außerdem ist der Programmieraufwand 
ungleich größer). Aber zum Probieren und 
"Ansteuern-von-Schieberegister-Üben" vielleicht gar nicht so verkehrt.

Und mach den armen Falk nicht so zur Sau. Es war aus Deinem obigen 
Posting absolut nicht erkennbar, was Du schon alles ausprobiert hast und 
was nicht. Leute, die einfach blind den Code aus dem Tut übernommen 
haben und sich sofort beschweren, dass irgendwas nicht klappt, hats hier 
schon oft genug gegeben, weshalb ich Falks Hinweise gut verstehen kann.

Kleine Ergänzung:
Ich habe ebenfalls bereits mit den Displaytech-Modulen gearbeitet (die 
nach Angaben von Reichelt einen KS0066U drin haben) und mit der 
Ansteuerung mit Standard-Initialisierung hat es nie wirklich Probleme 
gegeben. Muss allerdings dazu sagen, dass ich mir nach einem Manual von 
SHARP mal eigene Routinen geschrieben habe, mit denen aber bisher jedes 
LCD (auch die blauen von EA) tadellos gelaufen ist.

Autor: Claudio H. (Firma: BLS-Electronics) (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok tut mir leiden wegen dem Vom Falk hast ja recht....

Diese Routinen... Könntest du die mir vieleicht mal senden?

Wäre sehr interessiert....

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Claudio
Ich möchte SPSCTRL mit eigenem C-Code betreiben.
Ich bekomme den Code über PonyProg in die Steuerung und kann inzwischen 
auch schon eine LED blinken lassen.

Beim Initialisieren der LCD beisse ich mir gerade die Zähne aus.
Ich kriege das Ding (LCD162cled von Reichelt) nicht initialisiert. Ich 
muss es mit einer Datenbusbreite von 4 bit, ohne Abfrage des Busybit 
betreiben.
Das Beispiel von Ingo Bursker in "Basisprojekt für die SPS-Ctrl (MEGA32 
oder MEGA644)" funktioniert bei mir nicht.
Wie hast du das Ding zum laufen gebracht?
Vielen Dank

Autor: Thorsten Poser (torry)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt wrote:
> Hallo Claudio
> Ich möchte SPSCTRL mit eigenem C-Code betreiben.
> Ich bekomme den Code über PonyProg in die Steuerung und kann inzwischen
> auch schon eine LED blinken lassen.
>
> Beim Initialisieren der LCD beisse ich mir gerade die Zähne aus.
> Ich kriege das Ding (LCD162cled von Reichelt) nicht initialisiert. Ich
> muss es mit einer Datenbusbreite von 4 bit, ohne Abfrage des Busybit
> betreiben.
> Das Beispiel von Ingo Bursker in "Basisprojekt für die SPS-Ctrl (MEGA32
> oder MEGA644)" funktioniert bei mir nicht.
> Wie hast du das Ding zum laufen gebracht?
> Vielen Dank

Hi Kurt !!!

Ich habe auch das Problem mit dem Display von Reichelt gehabt. Denn in 
den Programmen die es hier viel im Netz gibt, wird immer das Display am 
Anfang mit 8bit Breite initialisiert, sowie im AVR-GCC Tutorial !
Ich initialisiere es gleich im 4bit Modus und dann ging es bei mir.

Schicke mal ein Beispiel Programm in C mit AT Tiny 26

LG Thorsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.