www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontroller macht kurzschluss?


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
kann ein µC kurzschluss machen?
also die schaltung hat funktioniert, und dann auf einmal ging nichts 
mehr.. einfach so, ganz ohne Grund.
jetzt wird der 7805 etwas warm, schon fast heiss.
die betriebsspannung am µC ist 4,98V. also akzeptabel.
wenn ich den µC rausnehme, bleibt der Spannungsregler kalt.
ist der µC kaputt? wenn ja, wieso? ich habe doch nichts verändert...
ist eine grosse Enttäuschung :(
danke.
MfG Alex

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da ist die schaltung
LCD habe ich ausgelassen.
Quarz auch
http://www.avr.4mg.com/images/lockavrlcd+.gif

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ganz ohne Grund" wird's nicht sein. Vielleicht wird durch ein Fehler im 
Programm ein "Software-Kurzschluss" (Ausgang vom Controller treibt gegen 
GND, hängt extern aber an 5V oder umgekehrt) erzeugt? Wird denn der 
Controller auch warm? Sonst würde ich mal überprüfen, ob auf der Platine 
vielleicht irgendwo eine Brücke ist, könnte ja irgendwo ein bisschen 
Lötzinn die ganze Zeit nahe am Kurzschluss gelegen haben und durch eine 
Erschütterung nun komplett verbinden.
Ursacher für sowas gibt's viele. Vielleicht fehlt ja auch ein Elko am 
Spannungsregler und das Ding schwingt...

Autor: uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sicherlich kann ein µC einen Kurzen machen.
Da reicht schon wenn dir ne Messspitze mal kurz auf deinem Board 
abgerutscht ist und dir irgendwas zerbröselt hat.

Wie wärs wenn du mal den Strom misst, den deine Schaltung zieht.
Wenn der Wert von den typischen Werten im Datenblatt abweicht ist das 
ein typisches Indiz.

Natürlich können auch deine anderen Komponenten nen Kurschluss bauen...
Beispielsweise wenn du an deinem µC nen Transistor böse ohne Widerstand 
durschaltest.
Ohne jetzt deine Schaltung zu kennen ist eine Ferndiagnose schwierig.

Gruss
Uli

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Philipp Burch
na ja.. die schaltung hat ja funktioniert, desswegen schliesse ich einen 
Softwarefehler aus.
und die geätzte Platine ist auch ziehmich klein, also da sind vielleicht 
8 bauteile drauf. die Leiterbahnen haben auch einen Abschtand 
voneinender von mind. 3 mm.
der µC wird nicht warm.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Natürlich können auch deine anderen Komponenten nen Kurschluss bauen...
wenn ich den µC rausnehme bleibt der Spannungsregler kalt

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird sonst irgendwas warm? Strommessung ist auch eine gute Idee, 
allerdings wohl in dem Fall überflüssig, die Heizung nimmt die Energie 
dazu ja nicht aus der Luft ;)
Trotzdem würde ich die Platine mal einer Sichtprüfung unterziehen. Falls 
möglich auch mal einen anderen Controller probieren, obwohl die 
eigentlich nicht "einfach so" das Zeitliche segnet.
Dass eine Software längere Zeit problemlos lief ist übrigens kein Indiz 
dafür, dass sie bugfrei ist ;)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wenn ich den µC rausnehme, bleibt der Spannungsregler kalt.
>ist der µC kaputt? wenn ja, wieso? ich habe doch nichts verändert...

Du hast da ElektrikStriker und GarageDoor an derselben
Stromversorgung wie den AVR. Wahrscheinlich ist da ein
Spannungspeak über den 78L05 in den AVR geschossen.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du hast da ElektrikStriker und GarageDoor an derselben
>Stromversorgung wie den AVR. Wahrscheinlich ist da ein
>Spannungspeak über den 78L05 in den AVR geschossen.

kannst du es bitte mit anderen Worten umschreiben?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kannst du es bitte mit anderen Worten umschreiben?

Ich schätze mal GarageDoor ist ein Motor.
Also eine Induktivität. Wenn du die über das Relais
schaltest können Abreißfunken entstehen. Die gehen
über den Gleichrichter. Der Elko hält die nicht auf
weil er zu träge ist. Der 78L05 ist auch nicht schnell
genug um kurze Spannungsspitzen wegzuregeln. Kurz
gesagt: Der AVR bekommt beim schalten des Motors
immer wieder hohe Spannungspitzen auf den Kopf.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ holger

achso, jetzt weiss ich was du meinst.
nein, ich benutze die Schaltung etwas "anders". das ist kein schloss für 
ein Tür etc. ist auch kein Motor dran. :(
sonst könnte ich mir das so erklähren...
ich aber alles nicht der Fall :(
kann man den µC irgendwie mal kurz testen?
ich habe nur einen Davon. habe 2 wochen gewartet bis er da war.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ holger
und wenn ja, was kann man dagegen tun?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und wenn ja, was kann man dagegen tun?

grösseres Elko nehmen?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und wenn ja, was kann man dagegen tun?

>grösseres Elko nehmen?

Nein, ganz im Gegenteil da fehlt ein kleiner Kondensator.

Als erstes würde ich parallel zum 220u Elko
am Eingang vom 78L05 noch einen 100nF Keramikkondensator
legen. Der fängt schnelle Peaks einigermaßen ab.

Was man noch tun könnte hängt davon ab was du mit
der Schaltung wirklich machst ? Und was da wirklich für
Störungen auftauchen. Eventuell noch ne Entstörspule.
Wenns ganz hart kommt VDR, Supressordioden oder Netzfilter.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Als erstes würde ich parallel zum 220u Elko
>am Eingang vom 78L05 noch einen 100nF Keramikkondensator
>legen.

und evtl. noch einen µC opfern? ;)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und evtl. noch einen µC opfern? ;)

Ja. Was schaltest du eigentlich ?
Hast du auch ne Freilaufdiode an deinem Relais ?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja. Was schaltest du eigentlich ?
>Hast du auch ne Freilaufdiode an deinem Relais ?

ich schalte die zündung im Auto mit 2 10A relais
und den Starter mit einem 10A relais.

jetzt verstehe ich erst was passiert sein könnte...
ich habe die bertiebsspannung von relais zw, GND und IN vom 7805 
abgegriffen :(
als die Spannung am Relais zusammengebrochen war, ist wahrscheinlich 
eine hohe Spannung direkt am eingang vom 7805 entstanden, und er hat es 
nicht geschafft, sie so schnell runter zu regeln.
verstehe ich das richtig?
was kann ich jetzt genau machen, um das zu vermeiden?
spannung für Relais wo anders zu holen ist schon mal sicher, aber reicht 
das schon? ich meine das ganze ist ja ein gleicher stromkreis.
und noch eine Frage: wo kann ich den AtTiny 2313 im LADEN kaufen?
vielleicht weiss das jemand. Gegend S-H oder Hamburg.
Bei Conrad muss man die nur bestellen.
Bestellen, dauert mir nun zu lange.
DANKE!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:

> was kann ich jetzt genau machen, um das zu vermeiden?

Sieh mal hier nach

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.txt
dort den Punkt F.23 Das KFZ Bordnetz

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe jetzt den µC neu programmiert.
hat auch alles geklappt.
nun wird der Spannungsregler nicht mehr heis, aber die schaltung 
funktioniert trotzdem nicht.
wenn ich den µC proggen kann, kann ich dann ausschliessen, dass er 
kaputt ist?
Danke

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein kannst du nicht,
wenn eine Teilfunktion geht (proggen), kann es immer noch sein das 
andere Teile des Controllers defekt sind. Tausch den Controller mal aus 
um diese Fehlerquelle auszuschliessen.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, leute...
es gib neue Nachrichten...
nachdem ich die Platine neugebaut habe, und den AtTiny neu programmiert 
habe, hat es wieder funktioniert.
einige zeit später, ging das ganze wieder nicht.
habe verzweifelt im Netz geguckt und was gefunden...
und zwar das hier:
http://www.mcselec.com/index.php?option=com_conten...
wenn man etwas nach unten scrollt, sieht man das programm, dass in Basic 
geschreiben ist.. da steht auch Demoversion.
desswegen, hat das ganze auch nur eine Bestimmte Zeit funktioniert.
aber wo steht das im Programm, wie lange das ganze funktionieren darf?
Bitte um ihre hilfe! danke!

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> Hallo, leute...
> es gib neue Nachrichten...
> nachdem ich die Platine neugebaut habe, und den AtTiny neu programmiert
> habe, hat es wieder funktioniert.
> einige zeit später, ging das ganze wieder nicht.
> habe verzweifelt im Netz geguckt und was gefunden...
> und zwar das hier:
> http://www.mcselec.com/index.php?option=com_conten...
> wenn man etwas nach unten scrollt, sieht man das programm, dass in Basic
> geschreiben ist.. da steht auch Demoversion.
> desswegen, hat das ganze auch nur eine Bestimmte Zeit funktioniert.
> aber wo steht das im Programm, wie lange das ganze funktionieren darf?
> Bitte um ihre hilfe! danke!

Die Demoversion beschränkt sich darauf das Du nur einen 4-Digit Code 
einspeichern kannst. da gibt es sonst keine Zeitbeschränkung.

Ich vermute mal das du dem AT90S2313 in einer Kfz Umgebung etwas zuviel 
zumutest (Störempfindlichkeit)

Desweiteren gibt es das Problem mit dem Brownout der den EEPROM und 
Flashinhalt verändern kann. Brownout hast Du bei deinem Auto in dem 
Augenblick wenn der Starter die KArre starten will. bei schlechter 
Batterie geht die Spannung dabei auf bis zu 6-7V runter. Das kann der 
78L05 nich regeln und geht auch runter. Schon hast Du einen Brownout in 
deiner Schaltung.
Du könntest den Kondensator 22µF grösser machen, dann musst du aber von 
Out nach In am Spannungsregler eine Diode legen.

Nebenbei bemerkt: Dir ist klar dass Du die Zulassung und Versicherung 
deines Autos verlierst wenn Du so eine Schaltung einbaust!
Und fährst in Zukunft damit nur noch auf dem eigenen Grundstück herum.


Grüße
Björn

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bjorn
nein, ich habe die Schaltung noch gar nicht ins auto eingebaut...
ich wollte erstmal nur testen, wie lange sie funktioniert..
und sieh da... jetzt geht sie wieder nicht. :(
was für´n Zeug ist das?
ich kann schon 90% nachvollziehen, was im Code ist, sehe aber trotzdem 
nicht, dieso das einer Zeit nicht geht. :(
Relais habe ich erstmal abgeklemmt.

Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und das interresante ist:
auf der Platine sind ja kaum bauteile, die so schnell kaputt gehen 
können.
im Anhang ist meine platine.
und wie gesagt, wenn ich den µC neu programmiere, dann geht alles 
wieder.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> @ Bjorn
> nein, ich habe die Schaltung noch gar nicht ins auto eingebaut...
> ich wollte erstmal nur testen, wie lange sie funktioniert..
> und sieh da... jetzt geht sie wieder nicht. :(


Wird denn der Regler wieder heiss wenn es nicht funktioniert ?

Grüße
Björn

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wird denn der Regler wieder heiss wenn es nicht funktioniert ?
ja, desswegen (sieht man auf dem Bild) habe ich einen neuen kurz 
eingelötet.
der Regler macht aber ganz vernünftig seine 5V

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>nein, ich habe die Schaltung noch gar nicht ins auto eingebaut...

Gut das du das noch nicht gemacht hast.

Ich werde hier mal ein bißchen böse !

An alle anderen Mitleser:
 Verzeiht mir für dieses eine Mal meine Ausdrucksweise.

Schwachkopf der keine Ahnung von Elektronik
hat versucht sein Auto mit Codeschloss zu verriegeln.

Haben wir nicht schon genug Tote auf unseren Strassen ?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ holger

es geht jetzt nicht ums Auto, sondern nur um die Schaltung!

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
>> Wird denn der Regler wieder heiss wenn es nicht funktioniert ?
> ja, desswegen (sieht man auf dem Bild) habe ich einen neuen kurz
> eingelötet.
> der Regler macht aber ganz vernünftig seine 5V

Jetzt hast Du ja auch schon einen dickeren Regler genommen.
Tausch den Tiny aus... scheint schon defekt zu sein.

Achso: mach Dich mal über den Begriff LATCHUP schlau.

Den Tiny gibt es wenns schneller gehen soll bei Reichelt.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Achso: mach Dich mal über den Begriff LATCHUP schlau.
habe ich mir gerade angeguckt.
aber wieso sollte es defekt sein?
er lässt sich proggen, danach geht alles wieder.
eine Bestimmte zeit lang.
was mich stützig macht ist das programm.
 "demo" ist nicht auf 4 Zahlen bezogen, weil ich konnte den Code auf 7 
Zahlen ändern, als ich alle funktionen testen wollte.
habe das programm schon bestimmt 10 mal durchgegangen..
was gedeutet:
1.    Ddrd = 255
2.    Debounce = 40
3.    Keyread = Getkbd()
         If Keyread <> 16 Then Gosub Gotkey
4.    Dta:
      Data 12 , 9 , 6 , 3 , 0 , 8 , 5 , 2 , 11 , 7 , 4 , 1
?
Das sind die einzigen Zeilen, die ich nicht verstehe.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
>>Achso: mach Dich mal über den Begriff LATCHUP schlau.
> habe ich mir gerade angeguckt.
> aber wieso sollte es defekt sein?
> er lässt sich proggen, danach geht alles wieder.
> eine Bestimmte zeit lang.
> was mich stützig macht ist das programm.
>  "demo" ist nicht auf 4 Zahlen bezogen, weil ich konnte den Code auf 7
> Zahlen ändern, als ich alle funktionen testen wollte.
> habe das programm schon bestimmt 10 mal durchgegangen..
> was gedeutet:
> 1.    Ddrd = 255
> 2.    Debounce = 40
> 3.    Keyread = Getkbd()
>          If Keyread <> 16 Then Gosub Gotkey
> 4.    Dta:
>       Data 12 , 9 , 6 , 3 , 0 , 8 , 5 , 2 , 11 , 7 , 4 , 1
> ?
> Das sind die einzigen Zeilen, die ich nicht verstehe.

Da ich mit BASIC nix zu tun habe denke ich mal das die die 
Tastaturmatrix dekodiert wird.
Aber einen Programmteil der nach einer bestimmten Zeit sagt das die Demo 
abgelaufen ist konnte ich da nicht finden.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber einen Programmteil der nach einer bestimmten Zeit sagt das die Demo
>abgelaufen ist konnte ich da nicht finden.
ich auch nicht.
einen anderen Attiny habe ich jetzt nicht da.
dass der C und R kaputtgeht, kann ich nicht glauben.
warum funktioniert denn die Schaltung immer wieder nach einer BESTIMMTEN 
zeit (bis zum neuproggen) nicht?
und wieso zieht der AVR so viel strom?
denn es nicht am software liegt, woran denn sonst?
der LATCH-UP effekt klingt für mich in dem fall etwas unrealistisch... 
schliesslich geht ja nach den neuproggen alles wieder...

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
>
> warum funktioniert denn die Schaltung immer wieder nach einer BESTIMMTEN
> zeit (bis zum neuproggen) nicht?

Wie lang ist denn die Bestimmte Zeit ?

Wird der Tiny auch heiss ?

Hast du mal den Strom gemessen ?

Gibt es eine bestimmte Anzahl von Codeeingaben bis es nicht mehr geht ?

Welche Fuses sind gesetzt ?

hast Du BOD eingeschaltet ?

Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.JPG
    1.JPG
    147 KB, 132 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es geht eher nicht um die zeit, sondern um die bestimmte Anzahl von 
Codeeingaben bis es nicht mehr geht. genaue Zahl kann ich jetzt leider 
nicht sagen.
habe gerade noch den Strom gemessen: 64mA!  sollte nur 4mA sein.
der µC wird vielleich heiss, aber ich merke das nicht.
zu den fusebits - sieh anhang.
was BOD ist weiss ich nicht.
hilft das weiter?

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> es geht eher nicht um die zeit, sondern um die bestimmte Anzahl von
> Codeeingaben bis es nicht mehr geht. genaue Zahl kann ich jetzt leider
> nicht sagen.
> habe gerade noch den Strom gemessen: 64mA!  sollte nur 4mA sein.
> der µC wird vielleich heiss, aber ich merke das nicht.
> zu den fusebits - sieh anhang.
> was BOD ist weiss ich nicht.
> hilft das weiter?

Du hast vergessen die Fuses auszulesen.

BOD wird im Datenblatt erklärt, Seite 38

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du hast vergessen die Fuses auszulesen.
sind die wirklich sooo wichtig?
ich habe früher den AtMega16 programmiert. auf die Fuses habe ich nie so 
wirklich geachtet. einfach die Voreinstellung gelassen. hat auch immer 
geklappt alles.
was könnte ich denn als nächstes noch tun?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, datenblatt gelesen.
mit BOD hat es nicht zu tun.
ich weiss echt nimmer weiter.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, jetzt kommt noch eine entdeckung...
die mich jetzt noch mehr verwirrt.
ich habe den µC aus der Schaltung rausgenommen, und nur pin 1+20 (wie in 
der Schaltung) an 5V vom 7805 angeschlossen, und pin 10 an GND. der 
Regler wird gar nicht warm....
habe nun 248736413 "?" im kopf

Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.JPG
    1.JPG
    159 KB, 189 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe nun schaltplan gezeichnet exakt so, wie ich das habe.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> so, jetzt kommt noch eine entdeckung...
> die mich jetzt noch mehr verwirrt.
> ich habe den µC aus der Schaltung rausgenommen, und nur pin 1+20 (wie in
> der Schaltung) an 5V vom 7805 angeschlossen, und pin 10 an GND. der
> Regler wird gar nicht warm....
> habe nun 248736413 "?" im kopf

Jetzt hast Du ausser Stromversorgung alles von µC abgeklemmt und er 
Braucht nicht viel Strom. Dann hast Du einen Fehler in deiner 
Verdrahtung oder das Prog ist für deinen Aufbau nicht richtig.

Welches Programm hast Du denn benutzt ?

Mich hat schon gewundert das Du überhaupt einen anderen Unlock-Code 
eingeben kannst. Das Programm 
http://www.mcselec.com/index.php?option=com_conten...
ist dafür garnicht ausgelegt.

Grüße
Björn

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mich hat schon gewundert das Du überhaupt einen anderen Unlock-Code
>eingeben kannst.
den code kann man ändern.
*alter code#neuer code#

ich sass grad am rumprobieren... ist folgendes rausgekommen.
wenn ich von dem pin 19 den R abklemme, wird der Regler nicht warm.. 
aber die schaltung funzt trotzdem nicht.

>Welches Programm hast Du denn benutzt ?
auf der ürsprünglicher seite unter downloads ist das einzigste Prog, 
dass funzt.
http://www.avr.4mg.com/whats_new.html
und zwar die zeile: "CodeLock AVR (196k) - tiv (26k), tiv1 (78k) - 
hex1*, hex2*"
hex1 ist für At90S2313 und hex2 ist für mein Tiny.

so, und was ist der pin19 und was er macht, habe ich noch nicht 
hearusbekommen

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das nicht komisch, dass der pin 19 (PORTB.7) nirgendwo so richtig 
auftaucht?

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
>>Mich hat schon gewundert das Du überhaupt einen anderen Unlock-Code
>>eingeben kannst.
> den code kann man ändern.
> *alter code#neuer code#
>
> ich sass grad am rumprobieren... ist folgendes rausgekommen.
> wenn ich von dem pin 19 den R abklemme, wird der Regler nicht warm..
> aber die schaltung funzt trotzdem nicht.
>
>>Welches Programm hast Du denn benutzt ?
> auf der ürsprünglicher seite unter downloads ist das einzigste Prog,
> dass funzt.
> http://www.avr.4mg.com/whats_new.html
> und zwar die zeile: "CodeLock AVR (196k) - tiv (26k), tiv1 (78k) -
> hex1*, hex2*"
> hex1 ist für At90S2313 und hex2 ist für mein Tiny.
>
> so, und was ist der pin19 und was er macht, habe ich noch nicht
> hearusbekommen

Du bist ja richtig Geil !

1. keine Ahnung
2. kein Plan
3. das Programm nicht mal Ansatzweise verstanden
4. Ein Hexfile benutzt bei dem Du nicht wirklich wissen kannst was 
Passiert.
5. Fuses ignoriert
6. Die Sache mit dem Autoeinbau lasse ich mal besser weg...

Alex, hättest Du Dir nicht was simpleres für den Start in die µC Welt 
suchen können ?


Tut mir leid... jetzt habe ich auch keine Ideen mehr.

Mach doch erst mal ein "Hello World" auf Mikrokontrollerisch und versuch 
dieses über eine Woche am laufen zu halten.
(Blinkende LED´s beruhigen manchmal)

Grüße
Björn

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe gerade eine antwort vom Entwickler bekommen.
wie ich schon geahnt habe, sieht es so aus:



Dear ALEXANDER

codelcdtiny-D.hex
ist a DEMO version (Try-Out Version)

For free you can get NOT DEMO CodeLock AVR LT program
http://www2.arnes.si/~zslejk/Download/codelcdtinyLT.hex
That is CodeLock AVR LT version. ONLY SIX keys are working:  1,2,3,*,0 
and
#.
You can order programed ATtiny2313 for 8 EUR + 4 EUR for mail costs = 12
EUR.
You put 12 EUR on my bank account, and then I send you programed 
ATtiny2313.

Programmed AT90S2313 or ATtiny2313 (1 user code - 1 to 8 digits - LCD is 
on)
= 8 EUR or 10 USD.
Programmed AT90S2313 or ATtiny2313 (8 user codes - 4 to 6 digits - LCD 
is
off) = 12 EUR or 15 USD.
Programmed AT90S2313 or ATtiny2313 (40 user codes - 4 to 6 digits - LCD 
is
off) = 29 EUR or 37 USD.

Regards.



also ist im programm doch irgendwas, was nach einigen Codeeingaben die 
funktion abschaltet.
Vielen Dank an Björn!!!
Hat jetzt jemand eine Idee, wie man das Programm ändern kann?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
will mir jetzt keiner mehr helfen?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, wahrscheinlich nicht. Das Programm wurde offensichtlich 
entwickelt, um Geld damit zu verdienen, durchaus legitim. Und da sich 
manche nicht daran halten, wenn man denen eine voll funktionsfähige 
Demoversion in die Hand gibt, baut man halt was ein, dass die 
Demoversion nur eingeschränkt funktioniert.
3 Möglichkeiten:
1. kaufen
2. selber programmieren
3. das Hex-file in den Original-Quelltext zurückübersetzen, dann die 
entsprechenden Teile killen, neu komplilieren.

Die 3. Lösung ist natürlich auch nicht erlaubt, aber das interessiert ja 
manche nicht.
Such dir was aus.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>3. das Hex-file in den Original-Quelltext zurückübersetzen, dann die
>entsprechenden Teile killen, neu komplilieren.

ich habe das programm schon im Quelltest gefunden.
hier ist das:
http://www.mcselec.com/index.php?option=com_conten...

aber ich finde nicht die richtige Zeile, um sie zu löschen.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens, ich würde mal eine Freilaufdiode antiparallel zum Relais 
hängen...

In deinem Code ist keine Limitierung drin, wenn ich das richtig sehe. 
Das wird nicht der gleiche Code, wie der kommerzielle sein.

Autor: Sebastian F. (tacx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
>>3. das Hex-file in den Original-Quelltext zurückübersetzen, dann die
>>entsprechenden Teile killen, neu komplilieren.
>
> ich habe das programm schon im Quelltest gefunden.
> hier ist das:
> http://www.mcselec.com/index.php?option=com_conten...
>
> aber ich finde nicht die richtige Zeile, um sie zu löschen.

Hast Du diese Programmskizze denn schon mal ausprobiert? Also kompiliert 
und auf den uC übertragen?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Programmskizze auf der Website kann nicht der Source für das 
Hex-File sein, der OP konnte ja den Code über Tasteneingaben ändern (ist 
vermutlich im EEPROM), der Sourcecode enthält nix dergleichen.

Wenns unbedingt BASIC sein soll: Schau dir mal Bascom an, die 
Demoversion müsste für den Tiny reichen.
Evtl hat Bascom auch fertige Tastaturmatrix-Routinen, da müsste man aber 
die Basic-Profis hier im Forum fragen.

Start am besten nen neuen Thread dafür, mit nem weiblichen Vornamen 
("Alexandra"?). Dann schreibt dir bestimmt jemand ein neues Codeschloss.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Start am besten nen neuen Thread dafür, mit nem weiblichen Vornamen
>("Alexandra"?).
lol :)))

>Hast Du diese Programmskizze denn schon mal ausprobiert? Also kompiliert
>und auf den uC übertragen?
nein, habe ich noch nicht.
werde ich nach möglichkeit demnächst machen.

Autor: Sebastian F. (tacx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
>>Hast Du diese Programmskizze denn schon mal ausprobiert? Also kompiliert
>>und auf den uC übertragen?
> nein, habe ich noch nicht.
> werde ich nach möglichkeit demnächst machen.

Wundere Dich aber bitte nicht, dass die Programmskizze was anderes tut, 
als in der Beschreibung des .hex Files genannt. Das ist nicht der 
Quellcode des Hex-Codes!

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wundere Dich aber bitte nicht, dass die Programmskizze was anderes tut,
>als in der Beschreibung des .hex Files genannt.

ok, muss jetzt aber erst den programmierer bauen.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, mit dem Quellcode funzt es tatsächlich. man kann den Code aber nicht 
über tastatur ändern..
nicht schlim.
ic habe aber versucht den Code im Text zu ändern ( Mycode = 5060 auf 
Mycode = 1234) dann ging das nicht. hat den code nicht angenommen.. 
warum auch immer.
sonst funzt alles solange. alles schon ins Auto eingebaut.
erste zuschauer waren schon ziehmlich beeindruckt! ;)
danke an alle!
Alex

Autor: Sebastian F. (tacx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> So, mit dem Quellcode funzt es tatsächlich. man kann den Code aber nicht
> über tastatur ändern..
> nicht schlim.

Hast Du eigentlich auch nur eine Zeile von dem Programm verstanden?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hast Du eigentlich auch nur eine Zeile von dem Programm verstanden?

Das dürfte ihm wohl ziemlich egal sein. Hauptsache er kann sagen "Guggs 
du... hab isch gebaut."

Nix für ungut ;o)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaja, da erinnere ich mich doch an eine Story aus meinen frühen Tagen. 
Ich muss wohl so 10 oder 12 gewesen sein. Codeschloss an meiner 
Zimmertür!
Mit Klapperrelais-Technik (ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie happy 
ich war, als ich auf dem Schrottplatz einen ganzen Schrank mit 
Telefonrelais gefunden habe, massig Kontakte dran!), ich stolz wie Oskar 
Verwendung dafür gesucht. Es funktionierte wirklich nur, wenn man die 
richtigen Tasten (4 aus 10) in der richtigen Reihenfolge gedrückt hat. 
Kommt mein Freund daher und drückt blind - und die waren richtig. 
Gewusst haben kann er es nicht, ein wirklich frustriendes Erlebnis. 
Meine Eltern bestanden dann allerdings auf Demontage :-)

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hast Du eigentlich auch nur eine Zeile von dem Programm verstanden?
wirst dich wohl wundern, aber ich habe 90% davon vestanden!

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo steht dein Auto, und wie ist das Kennzeichen ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.