www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle: Massepolygon ohne eigenständiges Anbinden an Lötpad


Autor: Olli (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
folgendes Problem: Ich habe bei Eagle beidseitig ein Polygon als 
Masselayer erstellt - komplette Platinengröße. Klappt auch prima soweit. 
Allerdings gibt es nun eine Besonderheit/Unschönheit in Eagle, die sich 
sicher auch abschalten lässt - leider weiß ich nicht wo.
Wenn ich mittels "Ratsnest" das Polygon rechnen lasse, bindet er alle 
Massepins meiner Chips selbstständig nochmal an allen 4 Seiten an.

Siehe angehängte Grafik als Beispiel:
links vor Ratsnets, Mitte danach; Rechts: so sollte es sein

Ich will aber nicht das Pad massiv an einen Masselayer, denn so wird 
beim Löten die ganze Energie in die Massefläche abgeleitet.

Lässt sich das Abschalten ?
Oder muss ich tatsächlich manuell überall im Restrict-Layer meine 
Kästchen zeichnen?

Danke
Olli

Autor: markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube du kommst un dem restrict layer nicht drumdrum, oder eben das 
Polygon um diese Fläche auslassen... sprich das Polygon um das Pin 
herumzeichnen

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es ein einfaches Layout ist, spricht wie Markus bereits sagte, 
nichts dagegen, das Polygon drumrum zu zeichnen, bei größeren Projekten 
sollte dann aber doch wie vorgeschlagen der Top Restrict Layer verwendet 
werden. Achte dann darauf, dass du nicht das "Kupfer" des ICs mit dem 
Restrict Layer berührst, da das beim DRC unnötig Fehlermeldungen 
produziert.

Ralf

Autor: Horst Gschwandtner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Pad mit Thermals angeschlossen ist sollte es beim Löten keine 
Probleme geben, bei Reflow wird sowieso alles heiß.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das händische anschliessen von GND Pins innerhalb des GND Polygons 
kannst du dir sowiso ersparen.
Also als Erstes ratsnest, dadurch werden automatisch alle (erreichbaren) 
GND Pins angeschlossen, dann ripup auf eine Polygonkante und die 
restlichen Signale routen

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Olli (Gast)

>Ich will aber nicht das Pad massiv an einen Masselayer, denn so wird
>beim Löten die ganze Energie in die Massefläche abgeleitet.

Nein, eben NICHT! Diese 4 dünnen Anbindungen heissen Thermals, auf 
deutsch Wärmefallen. Die verhindern ein Abfliessen der Wärme über die 
Massefläche. Passt schon.

>Lässt sich das Abschalten ?

Ja, Thermal OFF, unter CHANGE -> THERMALS. Dann werden alle Pins MASSIV 
angebunden, und DAS willst du erst recht nicht.

>Oder muss ich tatsächlich manuell überall im Restrict-Layer meine
>Kästchen zeichnen?

Nöö, einfach so lassen.

MFG
Falk

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Thermals haben die selbe Stärke, wie das wire mit dem das Polygon 
gezeichnet wurde

Autor: Josef Kkk (zumlin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank. Das bRestricded Layer war genau richtig. Da ich auf der 
Bottom Seite alles per Hand löten muss, bin ich ganz froh drum wenn ich 
um filigrane Bauteile die Masse weglassen kann. Wäre das Board Reflow 
gelötet wärs mir egal, dass stimmt. Aber sobald ich beim Löten mit 
meinem Lötkolben was reparieren will, ist eine fehlerhafte Verbindung 
auf Masse immer sehr sehr ärgerlich :)
Also nochmal. Vielen dank, Problem gelöst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.