www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zum Nokia Ladenetzteil


Autor: Sepp -o- (sepp_o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag alle zusammen.

Einmal die Vorgeschichte:
Da ich einer vom Typ: "Warum kaufen wenn man's auch selbst basteln kann" 
bin, wolle ich mir das Ersatz-Ladegerät für mein gutes, altes 
Mobiltelefon von Nokia aus Teilen die ich rumliegen habe selbstbasteln.
Da aber mein altes Ladegerät Beine bekommen hat und im WWW keine 
brauchbaren Informationen zu finden waren bin ich zu einem Kumel 
gegangen um die Polarität des Netzteiles zu messen.

Jetzt stellt sich mir die Frage:
Kann es sein dass das ORIGINALE Nokia Ladenetzteil einfach ein 
ungeregeltes Netzteil ist?
Denn mein Schätzeisen hat mir 9,irgendwas Volt Leerlaufspannung und 
6,irgendwas Volt bei 100mA angezeigt.
Laut Prägung am Netzteil liefert es 3,7V?
Und wenn dass ein ungeregeltes Netzteil ist, ist diese doch "leicht" 
(240%) erhöhte Leerlaufspannung nicht gefährlich für den Laderegler des 
Mobiltelefons?
Oder ist einfach das gemessene Netzteil defekt?

mfg Sepp

Autor: Tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Nokia hab ich bis jetzt nur Schaltnetzteile gesehn.
Die "Regelungswirkung" war allerdings nur mässig.
Also 8V im Leerlauf und 6.2V unter Last.
Bau dein Netzteil einfach für 3.7V mit einer ordentlichen Regelung :-)

Autor: Nami (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch zwei von diesen Nokia-Ladegeräten (für 6150 und 3210) und 
kann die Messungen bestätigen, d.h. ca 9V im Leerlauf. Das sind kleine 
Trafos + Gleichrichter ohne jede Regelung.
Deshalb wird auch in der Anleitung darauf hingewiesen, dass man zuerst 
das Netzteil mit dem Handy verbinden soll und dann erst in die Steckdose 
- sonst könnte das Handy kaputt gehen.

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benötigst du noch eine Schaltung für die Regelung?

Autor: Sepp -o- (sepp_o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alle
Danke für eure Hilfe.

Noch eine kleine Erklährung für meine Frage:
Ich habe schon Netzteile gesehen bei denen wurde (meiner meinung nach 
bewusst) weniger Spannung angegeben als benötigt wird.
Andersherum habe ich es auch schon gesehen.

Beide Fälle haben den Effekt dass das Gefät nicht funktioniert.
(Dauerhaft oder nur bis man das Originalnetzteil verwendet.)


@Claudio H.

Danke für dein Angebot.
Aber ich glaube einen Linearregler kann ich gerade noch an einen Traffo 
mit Gleichrichter und Stützkondensator anhängen.
Laut Netzteilangaben fließen maximal 355mA.
Da werde ich einfach einen LM317 einwenig heizen lassen.

Aber wenn du eine gute Anleitung hast wie man einen DC-DC Wandler 
hinbekommt ohne dass man fertige Regel-IC's verwendet und ohne 
Linearregler/Baterie für den Regel-IC, dann sage ich nicht nein.

mfg Sepp

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schonmal probiert ein Nokia Handy mit Gleichspannung zu laden? Geht 
nämlich nicht. Bei meinen Handys wird "Akku wird nicht geladen" nach 
einer Sekunde angezeigt. Scheinbar braucht es eine gepulste Spannung 
oder eine gleichgerichtete aber nicht zu stark geglättete 50Hz Spannung.
Ich hab sowohl ein Trafonetzteil als auch das "Reisenetzteil", was ein 
SNT ist.

Autor: Sepp -o- (sepp_o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Hinweis.

Da werde ich wohl einen passenden Traffo auftreiben müssen.
Ich werde aber erst mal versuchen den Nullpunktdurchgang mit einem 
guten, alten NE555 zu simulieren.

mfg Sepp

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe mir mal ein Schaltnetzteil als KFZ Ladegerät für Nokia und 
Sony E gebaut. Funktionieren beide prima. Als Spannungswandler habe ich 
einen MC34063A von Pollin (0,35€). Die Spannung ist auf 5V eingestellt 
mit Strombegrenzung auf 0,7A. Beim Sony muss ein bissel weniger Strom 
eingestellt werden, da sonst eine Schutzschaltung eingreift und den Akku 
nicht mehr lädt. Also ca 0,5-0,6A beim Sony.
Meine alten Nokias habe ich manchmal auch am Labornetzteil geladen, 
ebenfalls mit 5V und Strombegrenzung auf 0,7A. Das Handy braucht also 
keine Wechselspannung!

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt: bei meinen Nokias. Es waren ein 1100 und ein 6021, die sich 
nicht mit DC laden ließen.

Autor: Sepp -o- (sepp_o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke vielmals für eure Hilfe

Ich habe mir inzwischen ein defektes Netzteil organisiert und dieses 
repariert.
(Es war einfach nur der Stecker im inneren des Netzteils 
herungergegangen.)

mfg Sepp

Autor: michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also ich habe mir mal ein Schaltnetzteil als KFZ Ladegerät für Nokia und
>Sony E gebaut. Funktionieren beide prima. Als Spannungswandler habe ich
>einen MC34063A von Pollin (0,35€). Die Spannung ist auf 5V eingestellt
>mit Strombegrenzung auf 0,7A. Beim Sony muss ein bissel weniger Strom
>eingestellt werden, da sonst eine Schutzschaltung eingreift und den Akku
>nicht mehr lädt. Also ca 0,5-0,6A beim Sony.
>Meine alten Nokias habe ich manchmal auch am Labornetzteil geladen,
>ebenfalls mit 5V und Strombegrenzung auf 0,7A. Das Handy braucht also
>keine Wechselspannung!

Könntest du vielleicht den Schaltplan posten? Ich hab mir das Datenblatt 
angeschaut und kenn mich mit der Dimensionierung der Bauteile überhaupt 
nicht aus.

mfg michi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.