www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ersatztyp für 1N457 (Temperaturkompensation für LM234)


Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe eine kleines Problem:

für die Auswertung eines NTC Temperatursensors habe ich mich für einen 
LM234 als Konstantstromquelle entschieden. Im Datenblatt ist eine 
Bespielschaltung zur Temperaturkompensation angegeben, dort wird eine 
Diode 1N457 verwendet. Jetzt hat mir allerdings RS mitgeteilt, das diese 
Diode nicht mehr lieferbar sei. Die Platine ist leider schon fertig 
entwickelt und gefertig. Gibt es dazu einen Ersatztyp? ich bräuchte die 
Diode in SMD Bauform. In einem anderen Beitrag in diesem Forum wurde die 
4148 genannt, allerdings in einer anderen Schaltung, sie wurde dort 
nicht zur Temperaturkompensation eingesetzt. Könnte ich die evtl. auch 
in meiner Schaltung einsetzen ?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, wahrscheinlich geht (fast) jede andere Si-Diode dafür auch.
Zur Not habe ich noch ca. 10 Stk.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Diode zur Temperaturkompensation nutzt die Temperaturspannung UT, 
die sich theoretisch nur mit der Temperatur ändert (alles andere sind 
physikalische Konstanten), deshalb sollte es egal sein, welche Diode man 
einsetzt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Boltzmann-Konstante
http://de.wikipedia.org/wiki/Diode

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Links.
Ich frag mich warum die immer solche exotischen Typen in den 
Datenblätter angeben. Ich denke auch das eine "normale" Diode 
funktionieren müsste. Ich werde einfach mal eine 4148 einsetzen, mal 
sehen was passiert. Die Funktion der Temperaturkompensation kann man eh 
schlecht nachvollziehen.

Autor: M. Beffa (m_beffa)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss zwar dass der Thread schon sehr alt ist, aber ich hatte das 
selbe Problem. Man kann natürlich jede gewünschte Si-Diode dafür 
einsetzen. Jedoch ist es dann nötig R1 und R2 auf den Tempco der 
eingesetzen Diode abzustimmen. Da ich von der 1N4148 nichts in 
Datenblättern finden konnte habe ich einfach mal selbst gemessen (s.h. 
Anhang). Meine Diode hatt einen Temperaturkoeffizienten von -1.85mV/°C. 
Dies führt zu einem zu erreichenden Verhältnis von R2/R1 von 7.15.

Jetz könnt ihr zuerst R1 für den gewünschten Iset berechnen und dann 
dazu R2 wählen. Dann nochmals den jetz entstanden Tempo berechnen und 
schauen ob das genau genug ist oder nicht...

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Meine Diode hatt einen Temperaturkoeffizienten von -1.85mV/°C.
> Dies führt zu einem zu erreichenden Verhältnis von R2/R1 von 7.15.

wie berechnet sich das Verhältnis von 7.15 aus dem 
Temperaturkoeffizienten?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.