www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Formatieren mit Windows CD klappt nicht - Virus auf pc


Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich muss den PC meiner Eltern formatieren, da er mit nem Virus befallen 
ist. Es handelt sich besser gesagt um einen Troianer. Wir haben schon 
versucht ihn "zu bekämpfen", dennoch ohne erfolg. Also habe ich die 
wichtigen Daten gesichert.
Anschließend die Windows CD ins Laufwerk gelegt und den PC neu gestartet 
-> von CD gebootet -> Wollen Sie Windows neu installieren -> Ja -> 
Formatieren -> ja ... dann will er Windows kopieren, da bricht er aber 
immer ab ... die und die Datei kann nicht kopiert werden ... wollen sie 
erneut versuche (geht nicht ..wieder den Fehler) ... wollen sie die 
Datei überspringen -> ja -> dann paar prozente später, dass gleiche ... 
insgesammt 3 datein, die er nicht überspielen kann...

Kann dass daran liegen, dass der Virus irgendwie was kaputtgemacht hat?

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klingt eher nach einem Fehler auf der CD oder im CD-ROM Laufwerk.

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also es handelt sich um die original Windows XP Recouverie CD, die beim 
PC dabei war.

Autor: jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wenn die Festplatte bereits richtig ohne Fehlermeldung formatiert wurde, 
sollte es eigentlich nicht mehr am Virus liegen.

Autor: glof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenn die Festplatte formatiert ist, und das ist sie wenn Du es so 
gemacht hast wie oben beschrieben, dann liegt das nicht an einem Virus!

Der beschriebene Fehler entsteht "irgendwo" auf dem Weg der Daten von CD 
auf Festplatte.

1. CD prüfen, ist diese den stark verkratzt? - um die lesbarkeit der CD 
zu testen, kannst Du ja mal die gesamte CD auf einen anderen Rechner auf 
die Festplatte kopieren, wenn der Kopiervorgang mit Fehlern abgebrochen 
wird ist die CD defekt.

2. CD-Romlaufwerk überprüfen. Es kann ja auch sein dass Dein 
CD-ROM-Laufwerk eine Macke hat. Zuerst würde ich prüfen ob die beiden 
Stecker am CD-ROM-Laufwerk richtig sitzen (werden sie aber 
wahrscheinlich, sonst würde das Kopieren beim Windows-Setup nicht 
starten!) dann versuch mal eine andere CD zu benützen. evt. hast Du ja 
noch eine andere Win-CD oder versuchs mal mit einer knoppix- oder 
Ubuntu-CD. hast Du das alles nicht zur hand, kannst Du auch mal 
versuchen mit einer Win-Startdiskette zu booten und "irgendeine" DatenCD 
auf die Festplatte kopieren, wenn Du von Diskette startest brauchst Du 
auch kein Betriebssystem auf der Festplatte um das zu testen!

3. Ferstplatte defekt. Es könnte auch sein dass Deine Festplatte eine 
Macke hat und das Win-Setup die Daten einfach ncihtmerh auf deine Platte 
schreiben kann - unwahrscheinlich aber möglich! Hast Du den schon früher 
bemerk dass der Rechner Probleme macht, z.B. dass Win öfter abschmiert?


Ich tippe mal darauf dass Deine CD verkratzt ist, ein Virus kann man 
aber nahezu ausschließen - wenn die Platte formatiert ist, bleibt nichts 
zurück, und ein Virus auf einer anderen Partition hat keinen Einfluß auf 
das Windows-Setup!

Autor: Wolfram Quehl (quehl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das steht nicht da, wie formatiert wurde, da gibt es mehrere 
Möglichkeiten. Wahrscheinlich hatte ich die falsche Möglichkeit 
ausgewählt. Bei mir waren nach einer Neuinstallation noch Dateien von 
der vorhergehenden Installation vorhanden.
Ich sehe aber nicht, wie ein Virus zum Installationszeitpunkt aktiv 
werden könnte.

mfg

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann auch ein kaputter Arbeitsspeicher sein, einfach mal mit memtest86 
prüfen.
Ich hatte das Problem selber mal und hab ewig gebraucht bis ich drauf 
gekommen bin, es waren nur ein paar speicherzellen kaputt aber das hat 
gelangt.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im BIOS gibts einen "virus-schutz" den mal deaktivieren... (der guckt, 
dass niemand was in den boot-sektor? reinschreibt)

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gab da mal...
Ist schon älter aber ich könnte mir vorstellen das das Prinzip immer 
wieder gerne aufgegriffen wird.
Boote mal von der CD
Brich die Installation ab so dass Du in die Kommandoebene kommst
und gib
format mbr (könne auch format /mbr gewesen sein ... )
ein!

Autor: Carbolo Crb (carbolo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tex

fdisk/mbr

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Masterladesatz neu schreiben ist immer gut vor einer neuen 
Installation. Das tötet das Gewürm im Bootsektor. ;-)

MfG Paul

Autor: StinkyWinky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es könnte auch hilfreich sein, für das CD-ROM-Laufwerk im BIOS anstatt 
DMA einen langsameren PIO-Mode zu verwenden.

Was auch manchmal hilft: Sobald ein Fehler aufgetreten ist, die 
Schublade öffnen und wieder schliessen, dann weiter. Oft findet er dann 
die Datei doch.

Oder allenfalls den Fehler ignorieren. Dann weiss man allerdings nie so 
recht, was man sich damit später einhandelt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.