www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Messdaten über USB


Autor: Der Thomas (soundso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
ich würde gerne Messdaten (beispielsweise vom AD-Wandler) über USB an 
einen PC geben, und diese dort weiterverarbeiten, beispielsweise in Form 
von einer Java- oder C-Anwendung zur Visualisierung. Da das ganze dem 
Lernzweck dienen soll geht es definitiv NICHT darum, das ganze über 
einen Virtual COM-Port zu lösen. Verwenden möchte ich einen ARM7, 
allerdings weiß ich noch nicht ganz, wie ich das ganze am besten löse. 
Welche USB-Betirebsart nimmt man da, wie sieht es auf 
Windows/Linux-Seite mit dem Treiber aus, wie komm ich dort an meine 
Daten ran?! Hat jemand ein Beispiel für so etwas oder kann mir ein paar 
Tipps geben? Würde mit etwas Anleitung auch nicht davor zurück schrecken 
mal einen eigenen Treiber zu basteln, anfänglich wär es natürlich schön 
wenn das ganze als HDI-Device oder ähnliches funktioniert. Wie gesagt, 
gilt alles rein dem Interesse und Lernzweck! Danke für eure Hilfe!

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau mal hier http://www.obdev.at/products/avrusb/easylogger.html

einfacher dürfte es kaum gehen.

Grüße

Bernd

Autor: Der Thomas (soundso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dir! Das ist ein nettes Beispiel und bestimmt auch nicht ganz 
unnütze. Aber das es als Keyboard funktioniert und ich Daten als 
Tastatureingabe einlese ist auf lange Sicht zur Messdatenerfassung 
natürlich nur mittelmäßig befriedigend. Endziel ist es ja, das 
irgendwann der USB-Port meines Olimex-Boards am PC hängt, und meine 
Anwendung die Daten "liest" und Darstellt. Ich sehe schon, ich sollte 
mich schonmal mit dem Treiber schreiben anfreunden... Noch jemand 
Beispiele oder Tipps für mich? Sowas wird doch sicher schon mal jemand 
gemacht haben!!!

Autor: Andreas Weschenfelder (Firma: andreas-weschenfelder.de.vu) (rupplyn) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google mal nach libusb (pc-seite) und z.b. lpcusb falls du nen lpc 
verwendest...

Autor: Der Thomas (soundso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem libusb ist schonmal ein guter Tipp. Wenn ich mich am Anfang 
nicht mit irgendeiner MS DDK oder so auseinandersetzen muss, macht es 
den Start sicher leichter. Hab zuhause ein Board mit einem ARM7 LPC, mit 
dem ich das ganze gerne zuerst hinbekommen möchte (also paßt das mit dem 
lpcusb). Später wäre es aber auch ganz schön wenn es für meine 
Dipl.arbeit verwenden kann, wo ich einen ST912 verwende(n muss). Also 
versuche ich sowas wie ein Device in Interrupt-Betriebsmodus (?!) zu 
erstellen, und dank der usblib kann meine PC-Anwendung dann auch ohne 
komplizierte Treiber darauf zugreifen, richtig? Muss sagen, beim ersten 
mal wirklich nicht alles so einfach zu verstehen, aber darum mach ich 
das ganze ja schließlich... Ich hätte nur erwartet, das es zu sowas 
Beispiele wie Sand am Meer gibt.

Autor: Rupplyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bsps wie sand am meer gibts vielleicht nicht. aber bei lpcusb sind 
schonmal 3 beispiele dabei. für dich wichtig wahrscheinlich das 
"custom"-beispiel.

zur libusb gibt's einige beispiele wenn du mal n bissel suchst. außerdem 
brauchste da nur n paar "standard"-fkten und kannst die wichtigsten 
außer acht lassen.

fang einfach mal an damit. wenn du dann konkrete probleme hast, kann man 
dir immer noch weiter helfen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.