www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Signal auf Platine abgreifen - GPS-Empfänger GB732


Autor: Marc S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine kleine Frage bzgl. dieses GPS-Empfängers. Ich habe das 
modul bei ebay ersteigert 
(http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&...), 
um einen guten und (vgl.) günstigen GPS-Empfänger für ein Projekt zu 
bekommen.

Das Modul soll nun NMEA-Daten an einen Mega ausgeben. Das sollte an sich 
ja nicht schwer sein, ich müsste lediglich das Signal zwischen 
GPS-Platine (rechts) und Bluetooth-Platine (links) abgreifen.

Trotz stundenlanger suche habe ich jedoch leider keine Pinbelegung zum 
GPS oder Bluetooth-Board finden können.

Das Signal direkt an den Pins der ICs abzugreifen / von da aus zu 
verfolgen ist mir aufgrund der Bauform nicht möglich, mal davon ab, das 
ich kein vernünftiges Datenblatt des Sirf3-Chips gefunden habe.

Auch ein Speicheroszi zum Aufzeichnen des Datenverkehrs auf den 
Leitungen besitze ich leider nicht.

Meine Frage nun: kennt jemand eines der Module auf dem oberen Foto und 
kann mir einen Tip geben wo sich die RX/TX-Leitungen befinden ?

Netten Gruß,

Marc

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde bei Sirf auch keine Unterlagen, aber hier benutzt ein 
Hersteller den GSC3LP, sehr ausführliche Hardwarebeschreibung:
http://www.falcom-america.com/uploads/media/JP13_L...
"..GSC3LP SiRFstarIII chipset ... The core of JP13-LP family units is 
comprised of the GSC3LP that includes the Digital and RF in a single 
chip."

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Signal direkt an den Pins der ICs abzugreifen / von da aus zu
> verfolgen ist mir aufgrund der Bauform nicht möglich

Wieso? Die Testpunkte TP6 bis TP10 sind doch super gut zugänglich. Viel 
mehr Leitungen gehen doch nicht vom GPS-Board weg und eine davon müsste 
ja TX vom GPS-Board sein. GND findet sich "überall".

Die TX Leitung müsste bei aktivem Modul ca. im Sekundenabstand Aktivität 
zeigen und dann wieder pennen (Vcc Pegel, 1->Bitstrom 0,1,0,1...->1). 
Das könntest du mit einer Low-Current LED inkl. Vorwiderstand gegen GND 
erschnüffeln (Primitiv-Logiktester).

Es gibt bei einigen GPS-Modulen auch noch eine PPS-Leitung, bei der 
ebenfalls im Sekundenabstand ein Signal kommt. Das müsste aber 
0->1,1,1,1,...->0 wechseln und kürzer sein.

Autor: Marc S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, ich denke dann hab ichs. hätte irgendwie auch selber auf die idee 
mim einfachen logik analyser kommen können...^^

TP10 hat durchgehend high-pegel, genauer 3,3V, also Betriebsspannung

TP9 hat besagten High-Pegel mit etwa 1/3 der Zeit Dimmung durch das 
signal.

TP8 hat durchgehend High-Pegel, aber nur etwa 2,8V,  ich gehe mal davon 
aus das das der RxD des Moduls ist.

TP7 blinkt ziemlich schnell, keine Ahnung was das sein soll, ist aber 
auf alle Fälle ne ecke schneller als 1/s.

dann danke ich für die Hilfe :)


wobei, eine frage hab ich doch noch...ist der Preis für das Modul bei 
Ebay angemessen, zu teuer oder günstig gewesen ? (hat mich 28,50€ + 
9,90€ Versand gekostet)

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die technischen Daten gefallen; schön fix das Teil. Und hat ein bisschen 
mehr als die Hälfte vom (Ebay)-Neupreis gekostet, ist aber noch vom 
Händler, d.h. mit 2 Jahre Gewährleistung und 14 Tage Rückgaberecht 
(beides aber nur wenn man nicht bastelt ;-). Das ist IMHO OK.

Ich würde wahrscheinlich versuchen die ursprüngliche GPS-Maus-Funktion 
(Anschluss PC oder Laptop und Bluetooth) zu erhalten. Z.B. durch Einbau 
einer 2.5mm Stereo-Klinkenbuchse. Auf die Buchse würde ich die TX, RX 
und GND geben und über den entsprechenden Stecker µC Projekte 
anschliessen.

Autor: Marc S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr gut...hab ich also mal nicht zuviel kohle ausgegeben :)

das die Garantie flöten geht bei dem was ich tue is ja eh klar ^^

Ich werde das Modul vermutlich in einem anderen Gehäuse für ein Projekt 
verbauen. GPS über Laptop hab ich bisher (ausser zu Testzwecken) nie 
genutzt, und selbst in nem anderen Gehäuse kann ich das Modul ja noch 
per BT ansteuern.

Die Rx direkt anzusteuern ist aber glaube ich weniger ratsam, ich könnte 
dem Bluetooth-Ausgang damit böses tun ;) Es sind zwar Widerstände vor 
dem Testpunkt in Richtung BT-Modul, aber riskieren will ich's nciht. Ich 
brauche ja auch nicht mehr als die ganzen Daten die kontinuierlich über 
die TX ausgegeben werden.

wobei mir gerade eine viel bösere idee kommt, was ich mit dem Modul 
anfangen könnte...ich könnte über den BT-Sender meine Schnittstelle 
zwischen dem Projekt und dem rechner sehr kostengünstig realisieren...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.