www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software offenes WLAN (Nutzer finden)


Autor: Hi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein Frage zu WLAN.
Habe zu Hause ein WLAN ohne Verschlüsselung installiert. Kann ich später 
bei Problemen herausfinden, wer der Verursacher war? Wenn ja, wie kann 
ich das herausfinden?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Und folglich auch nein.

Autor: lümmel aus der letzten Bank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso sollte man "wissentlich" ein offenes WLAN betreiben!?
Gibt es dafür Gründe (ausser für die kurze Zeit der Einrichtung)

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wieso sollte man "wissentlich" ein offenes WLAN betreiben!?
> Gibt es dafür Gründe

- Solidarität?

- Naivität? (man übersieht rechtliche Probleme falls ein Fremder böse 
Dinge anstellt)

- um selber böse Dinge anzustellen und glaubt alles auf unbekannte 
Dritte abwälzen zu können. Also wieder Naivität


Letzteren Punkt will ich natürlich niemanden unterstellen!

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HI: wenn das WLAN keine Internetverbindung hat ist das vielleicht ok, 
dann ist der Kampf gegen Viren und Trojaner dein Problemm... Aber mit 
Internetverbindung kann es unangenehm werden:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/77921

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls Du trotzdem dein WLAN zur verfügung stellen willst, gibt es noch 
"La Fonera". Ist dann zumindest für registrierte User "offen".
http://de.wikipedia.org/wiki/La_Fonera
Zu bekommen beim Hardware-Lieferanten Deines vertrauens.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier im Büro empfangen wir auch etliche offene Netze.
Ist prima für P2P-Downloads.
Die Deppen haben sogar zum Teil keine Flatrates, aber offenes Netz und 
Router mit Standardpasswort.
Die Accountdaten liegen da natürlich auch unverschlüsselt in den 
Kisten...

Autor: blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fasse es echt nicht wie wenig Aufklärung da betrieben wird - in den 
meisten Handbüchern von Routern steht da ja fast nix drin!
Hier müsste der Hersteller dick und breit erklären dass es gefährlich 
ist und dass man u.U. rechtliche Probleme bekommen kann (wobei das 
Handbuch sicherlich nur von den wenigsten gelesen wird!)

Muss hier mal Lobenswert die Telekom erwähnen -  die Router der neueren 
Generation (ich glaub ab Speedport W700) haben alle schon standardmäßig 
ein INDIVIDUELLES Passwort drin, welches als Aufkleber hinten am Router 
zu finden ist!
Genauso haben sie bereits eine WLAN-Verschlüsselung auf WPA2-Basis, auch 
individuell, ich glaub sogar mit unterdrückter SSID.
Im Gegenzug dafür glaub ich dass Hardware von KabelBW und Alice kein 
Passwort haben - nichtmal die Standardmäßige "0000".

Als ich neulich bei einem Kollegen internet über KabelBW eingerichtet 
habe, hab ich mich gewundert warum da gleich drei Netzwerke sind - in 
dem Mehrfamilienhaus haben 3 Familien die gleiche Hardware vom gleichen 
Betreiber, folglich gab es dort 3 offene WLANs inkl. frei zugänglicher 
Providerdaten!

Nach der Einrichtung des Netzwerkes haben wir dann freundlicher Weise 
bei den anderen geklingelt und auf das Problem aufmerksam gemacht. Die 
hatten dann keine Ahnung vom Thema und waren völlig schockiert als wir 
es erklärten.

Autor: blah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<zitat>
Muss hier mal Lobenswert die Telekom erwähnen -  die Router der neueren
Generation (ich glaub ab Speedport W700) haben alle schon standardmäßig
ein INDIVIDUELLES Passwort drin, welches als Aufkleber hinten am Router
zu finden ist!
Genauso haben sie bereits eine WLAN-Verschlüsselung auf WPA2-Basis, auch
individuell, ich glaub sogar mit unterdrückter SSID.
</zitat>

Achso deshalb komme ich bei Telekomdingern nicht mehr rein. Habe mich 
schon gewundert, dass ausgerechnet Telekom-User ihre Zugänge 
konfigurieren können.

Autor: blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe - surfst Du den 4 free @jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.