www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hilfe bei FET-Ansteuerung durch µC


Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend!
Ich habe ein Problem mit einem Schaltungsteil. Dieser soll ein 
Solarmodul bei Bedarf an einen Akku schalten. Die Schaltung ist oben zu 
sehen!
Dabei wird über R1 und Q2, Q1 angesteuert. R4 dient zur 
Erhaltungsladung.
D1 hat die Funktion, dass sich der Akku nachts nicht über das Solarmodul 
entlädt.
Nun ist folgender Fehler aufgetreten: wenn die Spannung am Solarmodul 
über 15V steigt, dann beginnt Q1 ohne Ansteuerung zu leiten (je größer 
Usolar desto mehr Stromfuß in den Akku).
Ich verstehe aber nicht warum! Kann mir das jemand erklären?

Danke!

Autor: Florian Huber (flowstr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird der Q2 auch leitend? zieh doch dessen Gate mal mit nem Widerstand 
gen masse.
Kannst du mal die Werte der R´s posten?

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Huber wrote:
> Wird der Q2 auch leitend? zieh doch dessen Gate mal mit nem Widerstand
> gen masse.
> Kannst du mal die Werte der R´s posten?

Q2 wird auch leitend! Die Regelung funktioniert wunderbar, solange die 
Spannung des Solarmoduls unter 15V bleibt!
R1=3,3k
R2=33k
R3=100k
R4=1k

Autor: Florian Huber (flowstr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn q2 leitend wird , würde ich auf alle fälle mal nen pull down 
geben, und sehen wies dann funzt. wie wär es wenn du ein solidstate 
relais verwedest? musst ja nur schalten oder wird der ladestrom 
geregelt?

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Huber wrote:
> Also wenn q2 leitend wird , würde ich auf alle fälle mal nen pull down
> geben, und sehen wies dann funzt. wie wär es wenn du ein solidstate
> relais verwedest? musst ja nur schalten oder wird der ladestrom
> geregelt?

Pull-Down muss ich morgen mal probieren! Ich hatte zwar heute schon die 
Spannung am Gate von Q1 gemessen (0,0V), wenn der Strom beginnt zu 
fließen, aber einen Versuch ist es wert!
Relais fällt flach, weil die Platine schon so steht!

Autor: Hagen Re (hagen)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis auf Q2 und R1 alles raus. Solarmodul direkt mit + verbinden und - an 
Drain von Q2. Für Q2 eventuell einen besseren Typ. my 2 cent.

Ansonsten einfach Solarmodul über Shottkydiode an Bat anschließen, oder 
die Schaltung im Attachment mal probieren.

Warum willst du überhaupt das Solarmodul per Controller manuell 
abklemmen ?

Gruß hagen

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hagen Re wrote:
> Bis auf Q2 und R1 alles raus. Solarmodul direkt mit + verbinden und - an
> Drain von Q2. Für Q2 eventuell einen besseren Typ. my 2 cent.
>
> Ansonsten einfach Solarmodul über Shottkydiode an Bat anschließen, oder
> die Schaltung im Attachment mal probieren.
>
> Warum willst du überhaupt das Solarmodul per Controller manuell
> abklemmen ?
>
> Gruß hagen

Hallo Hagen!

Ich muss das Solamodul doch vom Akku trennen wenn dieser voll ist, sonst 
wird er überladen!
Warum soll ich die Schaltung bis auf Q2 und R1 rausschmeißen? Die 
Schaltung sollte so doch funktionieren oder warum meinst Du raus damit?

Autor: freundchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung sieht IMHO völlig korrekt aus. Ich hätte zwar R1 
weggelassen bzw. mit R1 einen bipolaren Transistor genommen aber so 
sollte es natürlich auch funzen.
Hast du die Anschlüsse mal kontroliert, vielleicht ist z.B. bei Q2 Drain 
und Source vertauscht.

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
freundchen wrote:
> Die Schaltung sieht IMHO völlig korrekt aus. Ich hätte zwar R1
> weggelassen bzw. mit R1 einen bipolaren Transistor genommen aber so
> sollte es natürlich auch funzen.
> Hast du die Anschlüsse mal kontroliert, vielleicht ist z.B. bei Q2 Drain
> und Source vertauscht.

R1 dient nur als Strombegrenzung für meinen µC-Port, da dieser nur einen 
geringen Strom liefern kann!
Q2 ist korrekt beschaltet!

Mich wundert es ja nur, dass die Schaltung super funktioniert solange 
Usolar kleiner 15V ist!?

Autor: Stefan Huebner (shaun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du den BS170 nach Messung oder nach Datenblatt korrekt beschaltet? 
Die Dinger haben je nach Hersteller unterschiedliche 
Anschlussbelegungen!

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Huebner wrote:
> Hast Du den BS170 nach Messung oder nach Datenblatt korrekt beschaltet?
> Die Dinger haben je nach Hersteller unterschiedliche
> Anschlussbelegungen!

Nach Datenblatt! Hab auch mehrere auf dem Board davon und da haut es 
hin!
Werde aber morgen nochmal intensiv die Beschaltung kontrollieren!

Autor: Hagen Re (hagen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hallo Hagen!

>Ich muss das Solamodul doch vom Akku trennen wenn dieser voll ist, sonst
>wird er überladen!
>Warum soll ich die Schaltung bis auf Q2 und R1 rausschmeißen? Die
>Schaltung sollte so doch funktionieren oder warum meinst Du raus damit?

Ok, hab dich falsch verstanden. Dachte du wolltest das Solarpanel 
möglichst verlustarm nur dann an den Akku schalten wenn die Spannung die 
es erzeugt auch ausreichend groß ist. Normalerweise benutzt man dazu 
Schottkydioden, die haben aber eine zu hohe Durchbruchspannung von > 
200mV. Mit der Schaltung in meinem Attachment simuliert man quasi eine 
solche Diode aber mit < 10mV Durchbruchspannung. Dh. sollte die Spannung 
nur 10mV größer der des Akkus sein schaltet diese "Diode" durch. Der 
Eigenstrombedarf liegt im nA bereich.

Gruß Hagen

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hagen Re wrote:
>>Hallo Hagen!
>
> Ok, hab dich falsch verstanden. Dachte du wolltest das Solarpanel
> möglichst verlustarm nur dann an den Akku schalten wenn die Spannung die
> es erzeugt auch ausreichend groß ist. Normalerweise benutzt man dazu
> Schottkydioden, die haben aber eine zu hohe Durchbruchspannung von >
> 200mV. Mit der Schaltung in meinem Attachment simuliert man quasi eine
> solche Diode aber mit < 10mV Durchbruchspannung. Dh. sollte die Spannung
> nur 10mV größer der des Akkus sein schaltet diese "Diode" durch. Der
> Eigenstrombedarf liegt im nA bereich.
>
> Gruß Hagen

Oh, verstehe! Aber danke für deine Idee!

Kann sich sonst jemand dieses Phänomen erklären?

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, neue Erkenntnisse!
Ein Pull-Down an Q2 bringt leider nichts!
An Q1 ensteht ohne Ansteuerung bei steigender Solarspannung eine 
positive GS-Spannung, die Q1 langsam aufsteuert.

Wie kann man das verhindern? Warum kann eine positive GS-Spannung einen 
P-Kanal-MOSFET aufsteuern?

Autor: Harry Up (harryup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
kann sie eigentlich nicht. ich finde r3 (und auch r2) reichlich hoch 
dimensioniert, rein aus dem bauch raus, für 'nen pullup find ich den zu 
mager.
versuch's doch mal richtig deutlich, bei solch winzigen krabbelstömen 
reicht's ja, dass der nachbar niesst und alles verändert sich.
nur so als anregung, wie gesagt, der guru in mosfets bin ich nicht.
grüssens, harry

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Widerstände sind schon okay! Es soll ja nicht soviel Strom verbraten 
werden!
Hab den Fehler jetzt übrigens gefunden, Q1 scheint irgendwie ein Macke 
gehabt zu haben! Ein neuer IRF9510 und jetzt läuft es wie geplant!

Danke für die Hilfe aller!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.