www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung IDE für Programme mit anspruchsvoller Benutzeroberfläche


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle!

Ich programmiere zur Zeit in einigen IDE's (z.B. Borland) vorwiegend in 
C und VBA. Dort gibt es zwar einige grafische Elemente um daraus eine 
schöne Benutzeroberfläche zusammenzuklicken (Labels, Textboxen,...), 
aber ich habe mir schon oft gewünscht einige Eigenschaften oder 
spezielle grafische Objekte selbst erstellen zu können.

Frage: Gibt es IDE's die eine sehr flexible und individuelle 
Benutzeroberfläche möglich machen? Muss ich evtl. eine andere 
Programmiersprache wählen?? Meine Programme sind nicht rechenintensiv, 
es sind meist einfache Ein- und Ausgabefunktionen, Tabellen, arbeiten 
mit Dateien etc. Es muss also nicht unbedingt C sein weil sich das für 
Berechnungen eignet oder sowas.

Bin dankbar für alle Tips!

Grüße Peter

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist von der IDE vollkommen unabhängig. Anspruchsvolle graphische 
Elemente ("Controls" oder "Widgets") kann man mit ausreichend Geduld und 
Wissen um die Programmierung des OS bzw. der verwendeten GUI-Library 
auch mit einem simplen Texteditor wie Notepad erstellen.

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,
falls Du mit Deiner Frage darauf abzielst, Componenten zuentwickeln, 
kann ich Dir aus fast 20 Jahren Programmiererfahrung sagen, lohnt nicht 
mehr!

Auf dem Markt tummeln sich heute eine große Anzahl von Anbietern sowohl 
für .NET als auch für C++ und Delphi.

Falls Du z.B. Bibliotheken für Borland C++ suchst und nicht gerade eine 
uralte IDE hast, findest Du bei Developer Express und anderen genügend 
Componenten für fast jeden Zweck.

Von Opensource Componenten für viele Zwecke will ich gar nicht reden.

Gruß
Frank

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Visual Studio 2005 + Net Framework >= 2.0 ist dafür meiner Meinung nach 
deutlich besser geeignet als z.B. der C++Builder, da das Erstellen, 
Testen
und Wiederverwenden von eigenen und zusammengesetzten Controls deutlich 
einfacher und schneller möglich ist.

> Das ist von der IDE vollkommen unabhängig. Anspruchsvolle graphische
> Elemente ("Controls" oder "Widgets") kann man mit ausreichend Geduld und
> Wissen um die Programmierung des OS bzw. der verwendeten GUI-Library
> auch mit einem simplen Texteditor wie Notepad erstellen.

Wenn man zuviel Zeit und/oder Geld hat, ist das durchaus machbar, nur
hat man die in "normalen" Projekten nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.