www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche AVRISP seriell


Autor: Simon Nigsch (Firma: Gantner Electronic) (nigschs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Suche einen Seriellen AVRISP (natürlich funktionstüchtig) Ich würde auch 
einen 1 zu 1 tausch mit einem USB machen! Kann leider mit einem 
USB-Programmer nichts anfangen!
Würde 3 Stück benötigen!

Danke Simon

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du nicht auch einen STK500 nehmen?

Autor: Simon Nigsch (Firma: Gantner Electronic) (nigschs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch eigentlich schon! Sollte aber recht kompakt sein! Würde es gerne im 
selben gehäuse montieren!

Trotzdem Danke!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, man könnte Matthias Weißer's USBisp mit einem MAX[3]232 statt
des FT245B umstricken und dann die Firmware seriell reden lassen.
Da hast du zumindest eine komplette STK500v2-Reimplementierung dann
vorliegen.  Ist aber ein ziemlicher Aufwand.

Eigentlich braucht's auch nicht sehr viel Hardware und einen
AVR910-Bootloader, damit du mit einem Eigenbaugerät die Atmel-Firmware
für den AVRISP benutzen kannst.  Das ist letztlich die Methode, die
die JTAG-ICE-mkI-Clones benutzt haben.

Autor: Simon Nigsch (Firma: Gantner Electronic) (nigschs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Das ist mir ein wenig zu aufwendig! Es müsste doch noch einige geben die 
so ein Seriellen Adapter noch haben!
Wie gesagt würde ich einen Seriellen mit einem neuen USB Adapeter 
tauschen!

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich, sogar 2 wenn Du brauchst.
tex (a) looneytex . de

Autor: Simon Nigsch (Firma: Gantner Electronic) (nigschs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe dir ein Mail gesendet!

Gruß Simon

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Nein, gebe mein altes AVRISP nicht her - habe eh nur eines - also nur 
als Anmerkung:)
Falls die drei benötigten AVRISP "MK1" die letzten sind die man braucht, 
dann lohnt sich ein Nachbau nicht wirklich. Falls man aber längerfristig 
eine Art Ersatzteil für das abgekündigte Gerät benötigt, hilft 
vielleicht meine "Spielerei" etwas weiter: 
http://www.siwawi.arubi.uni-kl.de/avr_projects/avr...
Enspricht dem von Jörg beschriebenen. Der Aufwand dafür hält sich in 
Grenzen.

Martin Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.