www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Fachkräftemangel fachmännisch erzeugt


Autor: NSN-Spezial (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nokia Siemens Networks baut ab. Und zwar die Guten: Zum 1.November 2007 
wechseln allein im Badenwürttenbergischen Standort Bruchsal über 100 
Personen in die extra gegründete Auffanggesellschaft, welche eigentlich 
dazu da sein sollte, ältere und schlecht vermittelbare Arbeitskräfte 
noch eine Weile weiterzubeschäftigen und ihnen beim Finden eines neuen 
Jobs zu helfen. Erdacht wurde das System von Nokia dazu, die Zahl der 
Mitarbeiter zu reduzieren, um den Standort profitabler zu gestalten. 
Dorthin wechseln freilich aber nicht etwa die, die es nötig hätten: 
Zahlreiche Ingenieure und andere Akademiker schnappen sich die z.T. 
exorbitanten Abfindungen, mit denen ein Wechsel in die AuGe versuesst 
werden soll und haben bereits neue Jobs in der Tasche. Zurück bleiben 
die, welche keine excellenten Jobaussichten haben. Diese wiederum 
vermieden es größtenteils in die AuGe zu wechseln, da sie dort nur 80% 
des Gehaltes hätten und überdie nach 2 Jahren Ende im Gelände wäre.

Damit entwickelt sich der Abbauplan der Nokia zum wohl derzeit größten 
sibventionierten Fachkräfteabbau in Deutschland.

Zurück bleiben ebenfalls zahlreiche verdutzte Abteilungsleiter, die nun 
ohne ihre angestammte Truppe auskommen muss und weder Zeit noch Budget 
hat, die gerissenen Gräben zu füllen.

Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe den Eindruck, so läuft es zur Zeit in vielen großen Konzernen.
Ist kurzfristig bestimmt ganz gut für den Aktienkurs.
Danach die Sintflut...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit wird dann wenigstens der Fachkräftemangel in anderen Firmen 
beseitigt.

Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gast
Nee, die sind alle zu alt (über 30).

Es wird nur Frischfleisch gesucht...

Autor: Erklärbär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne da sogar einen "alten" über 30. Genau gesagt ist er 53, hat 
über 20 Jahre dort abgerissen und bekommt 150.000 geboten, wenn er einem 
Auslösungsvertrag zustimmt. Die, welche nicht in die gegründete 
Auffanggesellschaft gehen, bekommen sogar angeblich 250.000.

Gibt es das ?

Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Erklärbär

Ja, bei uns. Schon seit langem.

Die Firma kann es sich leisten, macht sie seit vielen Jahren
ca. 0,5 Milliarden/Jahr (plus, vor Ertragsteuern).

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VW macht etwas das 10fache, leistet sich das aber nicht. Die Frage ist 
wie lange das geht. Hunderte von Leuten mit einer Viertelmillion 
verabschieden, mit der Begründung, daß einer in 2 Jahren sowieso auch 
soviel kosten würde, dabei übersehen, daß da Fixkosten eingerechnet 
wurden, die bleiben und dann jammern, wenn ein Neuling 1000,- mehr 
fordert, als im Kostenentwicklungsplan stehen.

 In allen abgewickleten Firmen ist es so, daß es dann am Ende doch denen 
in den Hintern geschoben wird, die es nicht brauchen: Gerade die, die 
nur 3-4 Jahre da waren, bekommen dann auch immer noch um die 20k brutto, 
obwohl sie oft sofort wieder einen Job haben. So war es bei uns (VDO)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.