www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Alte Bauteile identifizieren


Autor: Christian Peters (kron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab hier eine ältere Schaltung, einen Ladungsverstärker,
die ich verstehen muss.
Die Verbindungen zw. den Bauteilen habe ich schon raus,
aber die Bauteile selber machen mir ein bißchen Ärger.
Da sind 3 OV drauf, ein Motorola 1741, zu dem ich sogar ein Datasheet 
finden konnte,
und zwei National Semiconductors M8952LM.
Zu diesen kann ich absolut gar nichts finden,
weiß jemand, wie ich da (außer mit ausführlicher Googlesuche) an Infos 
komme?

Außerdem sind da noch drei Bauteile drauf mit Aufschriften wie
"0.1/10/100 - 344 - 21104" oder
"0.22/5/100 - 344 - 22224".
Die sind blau bzw. gelb, kleine Plastikkästchen, ca. 10 x 4 mm,
kann mir jemand sagen, was für Teile das sind?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wärs mal mit nem bild?

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Peters wrote:

> Außerdem sind da noch drei Bauteile drauf mit Aufschriften wie
> "0.1/10/100 - 344 - 21104" oder
> "0.22/5/100 - 344 - 22224".
> Die sind blau bzw. gelb, kleine Plastikkästchen, ca. 10 x 4 mm,
> kann mir jemand sagen, was für Teile das sind?

Folien Kondensatoren
0,1µF 10% 100Vdc
0,22µF 5% 100Vdc

Autor: Christian Peters (kron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild:

http://img522.imageshack.us/img522/3841/ladungsver...

Danke schonmal für die C-Tipps! :)

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> M8952LM

Das sind LM301AN, dazu sollte man ein Datenblatt finden.

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist...hätte man erkennen können 1989 52KW ;))

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
übrigens: tolles Bild ;-) Das waren noch Zeiten...

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick wrote:
> übrigens: tolles Bild ;-) Das waren noch Zeiten...

Yep, mit den schönen gelben und blauen oder grünen oder roten 
Hustenbonbon-Klötzchen ;-)

Und natürlich einseitige Platine.

Autor: Christian Peters (kron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na Gottseidank einseitig! ;)

Eine Frage hätte ich noch,
da ist dieser silberne Zylinder, unten links neben dem blauen FolienC.
Das Teil hat 6 Anschlüsse und es steht WD503 H8918 drauf.
Dazu konnte ich nix finden... das Firmenlogo sieht aus wie ein großes S
mit einem H drübergedruckt.

Hat jemand 'nen Tipp, was das sein könnte?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S&H könnte Siemens und Halske heißen
http://de.wikipedia.org/wiki/Siemens_AG
"1966 wurden Siemens & Halske AG...zur Siemens AG zusammengefasst."
ich sehe auf den Foto kein Bauteil mit 6 Anschlüssen

Autor: Christian Peters (kron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ich sehe es, wenn ich die Unterseite anschaue. :)
Wie gesagt, es ist der silberfarbene Zylinder mit Knubbel auf 22:00,
der zwischen dem unteren 301 und dem blauen C sitzt.
Der hat 6 Anschlüsse.
Hm, und ich glaube nicht, dass das Bauteil schon 40 Jahre alt ist. :)

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus wie ein Doppeltransitor im TO-71 Gehäuse. Hab son Teil mal für 
nen uralten Synthesizer als Ersatz gebraucht und nix gefunden. 
Letztendlich war es aber wie 2 Transistoren in einem Gehäuse und liess 
sich durch 2 thermisch gekoppelte Einzeltransitoren ersetzen. Kann aber 
auch ein Doppel-FET sein, wie z.B. der Vishay U404.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> da ist dieser silberne Zylinder, unten links neben dem blauen FolienC.
> Das Teil hat 6 Anschlüsse und es steht WD503 H8918 drauf.

Irgendein Doppeltransistor. Dafür einen Ersatz zu bekommen, drüfte 
praktisch unmöglich sein. Zur Not mit zwei von Hand selektierten und 
zusammengeklebten Einzeltransistoren nachbilden.

Autor: Christian Peters (kron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm.... Na mal sehen, danke erstmal.

Da sind einige Cs drauf, die komische Farbmarkierungen haben,
also so ähnlich wie die Rs, aber nicht als Ringe, sondern Punkte,
man kann das im Bild ganz gut sehen.
Weiß jemand, in welche Richtung ich die lesen muss?

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal richtig antik die Schaltung ;) Willst Du die Schaltung 
reparieren/nachbauen oder wo is der Hintergrund?

Greets,
Michael

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/83...
so ähnlich, Dual JFET im 6-pin Rundgehäuse TO-71

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier noch einige solcher Schätzchen, U232 von Siliconix - das 
sind ausgesuchte 2N3958.  Datecode 70xx, also schon fast hysterisch oder 
wie das heisst. ;-))

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.