www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software DAT Drive abschalten


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Sony SDT-10000 DAT in meinen Rechner,
das benötige ich nur 1x pro Woche.
Da es ständig 5W verbraucht würde ich das Teil gern abschalten.
Im Manual steht nur daß die 5V + 12V gleichzeitig
angeschaltet werden müssen, leider keine genauen Zeiten.
Im Rechner sollte es schon bleiben, extern ist keine Alternative.

Wie schaltet man am besten 5V/2A und 12V/.5A gleichzeitig
und ohne Spannugsabfall ?
- Relais ?
- 2poliger Schalter ?
- elektronisch (Mosfet) ?

Ich weiß nicht ob beim Schalten das Prellen
der Kontakte Probleme machen könnte.

Hat jemand evtl. sowas schonmal ausprobiert ?

Andreas

Autor: Dirk S. (fusebit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem 2poligen Kippschalter?

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Laufwerk zieht doch dann den Bus runter ?!

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist doch ein SCSI-Laufwerk sein?

Da darf es (eigentlich...) kein Problem geben, einfach die 5/12V mit 
2-poligen Schalter abzuschalten. Der Bus darf damit nach Norm kein 
Problem haben. Ist nicht anders, als ob Du z.B. einen externen 
SCSI-Scanner ausschaltest.

Garkein Problem gibt es, wenn Du bei runtergefahrendem Rechner 
schaltest, spart Dir auch irgendwelche Re-Scans des SCSI-Controllers, 
der findet (unter Windows) das Gerät nach dem Hochfahren und dann 
einschalten sowieso nicht freiwillig wieder.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe es ausprobiert, leider mag es W2K nicht.
Beim Starten stürzt der svchost Prozess ab wenn das DAT aus ist,
der Rechner lässt sich dann auch nicht mehr runterfahren.

Schade das W2K noch nicht mal mit einen nicht vorhandenen DAT umgehen 
kann.

Andreas

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also da ist (sorry) nicht Windows Schuld sondern dein SCSI Controller...
Bei meinem kann ich im laufendem Betrieb die Stromzufuhr kappen und das 
geht trozdem nach dem anstecken wieder.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit welchen geht das ?
Ich habe den Adaptec AHA-2940UW, weil es einer der wenigen ist die auch 
mit XP64 funktionieren.

Andreas

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tekram DC390F mein ich... ich denk du benuzt WinME??? jezt doch XP?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn der DAT das einzige (oder das letzte) Gerät am Bus sein sollte, 
würde ich auf Probleme mir der Terminierung tippen.

Bei aktiver Terminierung funktioniert die natürlich dann mangels 
Betriebsspannung nicht mehr.

Möglichkeit: wenn deas DAT auf Termpower vom Bus zu jumpern geht, dieses 
probieren, Termpower vom Gerät muß dann deaktiviert sein.

Ansonsten Terminierung und Termpower komplett aus und einen aktiven 
Terminator an das Busende stecken.

Der Adaptec muß dann natürlich Termpower auf den Bus liefern, weiß jetzt 
nicht mehr, wie das beim 2940UW war.

Der Windows-Absturz dürfte von der fehlerhaten Geräteerkennung 
herrühren, ein UW-Bus mit falscher Terminierung macht, was er will..

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

>> ... ich denk du benuzt WinME??? jezt doch XP?
ich benutze Win2K, wie oben geschrieben, und habe auf einer
anderen Partition WinXP 64, nur zum Testen.

Das mit der SCSI TermPower werde ich am Wochenende nochmal
ausprobieren, ich habe natürlich einen aktiven Terminator,
der sollte aber eigentlich vom Controller versorgt werden.

Andreas

Beitrag #2162060 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.