www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFID-Leser an Atmega8


Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe vor einen RFID-Leser (RFID-Leser 1 plus von Conrad) an einen 
ATmega8 anzuschließen. Dieser soll, wenn ein Transponder vom Leser 
erkannt wird an einem LCD-Display die Anzahl der gelesene Transponder 
ausgeben. Könnte mir da jemand mit dem Programm weiterhelfen? komme 
damit einfach nicht zurecht.
Danke schonmal

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wird der Leser angeschlossen?

Autor: Rudi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Leser wird an RXD und TXD des µC angeschlossen. Im Fall das er an 
den µC kommt wird kein MAX232 benötigt, da die Signale des Leser in TTL 
ausgegeben werden. Im Anhang die Anleitung zum Leser.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das erste was ich tun würde:

Einen MAX232 an den Leser anschliessen, das ganze dann mal
mit dem PC verbinden. Dort ein Terminalprogramm starten
(zb. Hyperterminal) und mal experimentieren wie der Leser
angesprochen werden will und was er liefert.
Wenn man eine Vorstellung davon hat, was so ein externes
Gerät liefert dann ist es wesentlich einfacher ein
Programm dafür zu schreiben.

Alternative:
Von der Seriellen alles einfach 1:1 mal auf ein Ausgabegerät
schicken. Sofern man die Kommunikation hinkriegt.
Denn das ist eines der ersten Probleme. Wenn nichts geht
weiss man nie wo der Fehler liegt: Sind die Kommunikations-
routinen fehlerhaft oder hat man einen Hardwarefehler (zb.
Kabel nicht richtig gekreuzt) oder wartet das Gerät auf eine
Initialisierung die nie kommt oder ...

Dadurch dass man eine erprobte und fehlerfreie Komponente
hat (PC mit serieller Schnittstelle und Terminalprogramm)
können schon einige mögliche Fehlerquellen fürs erste
ausgeschlossen werden.

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das habe ich auch bereits gemacht. Klappt alles einwandfrei. Der Leser 
wird mit ASCII-Codes angesprochen, er kennt auch nur 2 verschiedene 
Befehle. Einmal <stx>N0<eot> für die Übertragung auszuschalten und 
<stx>N1<eot> um die Übertragung einzuschalten. wird ein Tag erkannt 
sendet der Leser z.b. <stx>R8803004031<eot>. Nun weiß ich allerdings 
nicht wie ich das Programm schreiben muss um dem µC zu sagen das er bei 
diesem Code beispielsweise A = A + 1 schreiben soll.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun weiß ich allerdings
> nicht wie ich das Programm schreiben muss um dem µC zu sagen das er bei
> diesem Code beispielsweise A = A + 1 schreiben soll.

Dann solltest du vielleicht mal im Tutorial nachlesen,
wie eine UART am Mega8 angesprochen wird.

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu...

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das problem was dann auftritt ist das ich mit bascom programmiere und 
nicht mit assembler.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudi wrote:
> das problem was dann auftritt ist das ich mit bascom programmiere und
> nicht mit assembler.

http://www.bascom-forum.de/

Da werden sie speziell zu BASCOM geholfen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.