www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anfängerfrage Kleinsignal Emitterschaltung


Autor: foobar_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Ich will eine Emitterschaltung mit einem Bipolartransistor
berechnen. Bekanntermassen ist die Spannungsverstärkung dann
negativ; bei steigendem Basisstrom steigt der Kollektorstrom
und erhöht den Spannungsabfall am Kollektorwiderstand woraufhin
der Spannungsabfall U_CE und damit die Ausgangsspannung sinkt.
Soweit ist es klar.
Jetzt will ich dies aber im Kleinsignalersatzschaltbild
ablesen. Dazu wird erst einmal die Gleichspannungsquelle
durch einen Kurzschluss zur Masse ersetzt. Im Ausgangsteil
des Kleinsignalersatzschaltbildes befindet sich nun eine
Stromquelle die S*u_BE bereitstellt. Bei Vernachlässigung
des Early Effektes und keiner Last, liegt an dieser Stromquelle
also nur der Kollektorwiderstand an dem die Ausgangsspannung abfällt.
Jetzt hätte ich hieraus gesagt: S*u_BE fliesst durch den 
Kollektorwiderstand
=> U_a/U_e = S*R_C...
Wo ist denn jetzt das Minus der Spannungsverstärkung hin.

Grüße,
foobar

Autor: Franzis I. (reparateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soweit ich weis, ist bei der Emitterschaltung die Verstärkung kleiner 1, 
aber nicht negativ..

Autor: Helmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Kollektorschaltung ist die Spannungsverstaerkung < 1

Die Formel fuer die Verstaerkung lautet:

ua/ue = -s*r_c

Das - bedeutet nur das zwischen Eingangsspannung und Ausgangsspannung
180 Grad Phasenverschiebung besteht

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein "Emitterfolger" ist dasselbe wie eine "Kollektorschaltung", das 
verwechselt man leicht.

vom Early-Effekt (nach James M. Early (1922–2004)) hatte ich noch nichts 
gehört http://de.wikipedia.org/wiki/James_M._Early
http://de.wikipedia.org/wiki/Early-Effekt

zum Ersatzschaltbild gibt Wikipedia nichts her

Autor: foobar_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://en.wikipedia.org/wiki/Common_emitter
Hier ist nochmal die Emitterschaltung angegeben.

Ihre Spannungsverstärkung ist angegeben zu: A_v = - g_m*R_c...
wobei g_m das ist was ich vorhin S genannt hab, die Steilheit.

Keine Kollektorschaltung, Verstärkung negativ.

Meine Frage war: Wie sehe ich das Minus in dem 
Kleinsignalersatzschaltbild?

Im Kleinsignalersatzschaltbild wird ja die Gleichspannungsversorgung
zum Kurzschluss nach Masse.
Im Eingangsteil habe ich den differentiellen Basis-Emitterwiderstand,
im Ausgangsteil eine Stromquelle (zwischen Kollektor und Masse)
mit S*u_BE und den Kollektorwiderstand
zwischen Kollektor und Masse. Da habe ich das Problem zu sehen
warum die Ausgangsspannung invertiert zur Eingangsspannung ist.

Autor: René (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich hast du die Richtung von [math]s*u_{be}[\math] falsch 
angetragen. Im ESB siehst du das [math]s*u_{be}[\math] einen 
Spannungsabfall [math]U_{Rc}[\math] über [math]R_C[\math] hervorruft. 
Wenn du jetzt über den Ausgang ne Masche legst, ergibt sich

[math]u_a=-u_{Rc}=-su_{be}R_c[\math]

Mit [math]u_{be}=u_e[\math] erhälst du hier

[math]\frac{u_a}{ue} =V_u=-sR_c[\math]

Autor: René (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sory falsches Bild

Hier das richtige

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.