www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Komischer 8 poliger IC.


Autor: holm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier eine analoge Gigaset 4000 Basis, wollte mir das Telefon 
für die Werstatt wieder fit machen...
Augenscheinlich ist das Teil ein "Überspannungsschaden infolge 
Blitzschlag",
2 Durchkontaktierungen waren weggeschmort, ein Gleichrichter im Eimer,
jetzt kann ich mit dem Dinger wieder anrufen, allerdings merkt das Teil 
nicht wenn es klingelt.  Die Rufspannung geht über den ehemals defekten 
Gleichrichter auf einen Widerstand 1206 der 12 Ohm haben sollte und 80 
hatte und dann auf ein 8 Poliges SMD IC (SO8) Namens 4900 und eine Zeile 
drunter steht noch 318 :-~.  Kein Herstellerlogo oder irgend was, was 
bei der Identifizierung behilflich sein könnte.
Das besondere ist, das die Anschlüsse 5 bis 8 alle zusammengelegt sind, 
kein Anschluß geht auf Masse...

auf 
http://freenet-homepage.de/kleiner-onkelz/dect_ins...
gibt es Fotos der Platine und auch einen Bestückungsplan (nicht meine 
Seite)
Es ist die Mittlere der 3 dort abgebildeten Basisstationen und das IC 
ist auf dem Bestückungsplan mit V107 Bezeichnet. auf der ersten Platine 
dieser Webseite gibt es auch ein solches IC, was der Autor dort mit 
PCH2300 und einem Fragezeichen bezeichnet hat, das ist ein N und ein P 
Kanal FET in einem
So8 Gehäuse, die halten +- 300V aus (!), einen PCH4900 gibt es 
allerdings nicht, allenfalls einen ziemlich ähnlichen FQS4900 von 
Fairchild.
Das Ausgelötete Exemplar hat natürlich 0 Ohm zwischen Anschluß 3 
(Source) und Anschluß 6 Drain des Fets nummer 2, wenn das denn auch 
dieses Teil ist.
Allerdings ist mir völlig schleierhaft, was die mit diesem Teil und der 
Klingelspannung da veranstalten..

Ich habe noch eine defekte Gigaset 300 Basis auf Arbeit liegen, mal 
sehen was da drin ist.

Frage: Kann das hier Jemand verifizieren das da wirklich diese MOSFET 
Geschichte verbaut ist?

Wenn ich das Ding nicht repariert bekomme gibts einen ARM zum spielen 
:-)

Gruß,

Holm

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute mal, Du meinst:

http://www.google.de/search?hl=de&q=philips+phc230...

Also Phc2300 von philips..., nicht p c h

Gruß

Autor: holm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven, ja Du hast Recht.
Ich habe mich erinnert, daß ich noch irgendwo eine Gigaset Basis 
herumliegen habe, bei der ein Held versucht hat ins Gehäuse ein Loch zum 
aufhängen zu bohren. Das war ihm auch gelungen, nur hat er die Platine 
gleich mit erwischt. Ich habe nachgesehen, darin einen PHC2300 gefunden 
und diesen in die 4000er Basis gelötet, s' Werkel funktioniert jetzt....


Gruß,

Holm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.