www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsregler LM317 verlustarm ?


Autor: Dirk S. (duerk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

und zwar wurde mir mal erklärt, dass der Spannungsregler LM317 
verlustarm sein soll. Als ich aber letztens eine Schaltung aufgebaut 
habe - am Eingang vom regler 12 V, Ausgang 5 V + uC - ist der regler 
extrem heiß geworden.
Ich hab dann erst einmal ein kühlkörper befestigt. Aber man kann dann 
doch nicht mehr sagen, dass der regler verlustarm ist, oder ?

Gruß von Dirk

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber man kann dann doch nicht mehr sagen,
>dass der regler verlustarm ist, oder ?

Bei einem Spannungsabfall von 7V am Regler kann man das wirklich nicht
mehr sagen ;-)

Aber mal im Ernst, was soll der Regler denn Deiner Meinung nach tun?
Du willst doch aus 12V geregelte 5V machen.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 100mA brauchst Du bestimmt schon einen Kühlkörper.
Wenn Deine Schaltung aber eigentlich nur wenige mA verbrauchen soll,
ist irgendwas falsch.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An der Physik, also P=U*I, P=(12-5)*I kommt kein Linearregler vorbei. 
Bis gut 1W, hier also ca. 150mA, kann man ohne Kühlkörper gehen, aber da 
verbrennt man sich an dem Teil schon die Pfoten.

Die Bezeichnung "verlustarm" bezieht sich allenfalls auf den Schluck, 
den der LM317 sich selber gönnt: 50µA er selber, 5mA der 
Spannungsteiler.

Autor: Goran B. (goaran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hätte da auch noch ne frage zu, und zwar habe ich nen lipo akku mit 12,4 
V
Der soll unter anderem den uC mit 5 volt versorgen...
Dazu brauch ich dann ja auch einen LM317 oder etwas vergleichbares.

oder gibt es eine sinnvoller methode ohne grössere verluste eine schöne 
5 v spannung aus dem akku zu bekommen ??

danke shcon mal...

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, mit einem Schaltregler...

Autor: Dirk S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Bezeichnung "verlustarm" bezieht sich allenfalls auf den Schluck,
>den der LM317 sich selber gönnt: 50µA er selber, 5mA der
>Spannungsteiler.

Achso darauf bezieht sich das, na dann ist das logisch. Zuvor habe ich 
immer gedacht, dass der Regler die überschüssige Energie ableitet, über 
die anderen Widerstände.

Danke auch für alle anderen Antworten, und besonders für die Richtwerte 
mit dem Kühlkörper - sehr nütlich.

Gruß  Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.