www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Poti mit kleinem Drehwinkel


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag zusammen,
ich suche für ein Projekt ein Poti mit kleinem Drehwinkel.
Die Potis die ich bei Reichelt und Co. gefunden habe, haben alle einen 
Drehwinkel von 280 Grad. Mir würden ca. 45 Grad Drehwinkel schon 
reichen.
Das Poti soll als Drehwinkelmessergeber eingesetzte werden.
Daher dachte ich, dass ein kleiner Drehwinkel ein bessere Auflösung hat, 
als ein Poti mit großem Drehwinkel.

Ich hoffe ihr könnt mir sagen, wo ich so ein Poti kaufen kann.

MFG
Tobias

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Daher dachte ich, dass ein kleiner Drehwinkel ein bessere Auflösung hat,
>als ein Poti mit großem Drehwinkel.

Und warum sollte das so sein? Schleifbahn ist Schleifbahn, und Schleifer 
ist Schleifer.

Oliver

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde schon das es einen Unterschied macht, ob ich jetzt ein 10k 
Poti bei einem Winkel von 280 Grad von Null auf 10K verstelle, oder ob 
ich es von Null auf 10K bei 40 Grad verstelle.
Oder irre ich mich da jetzt so sehr?

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll ja auch noch Potis mit anderen Werten als 10k geben :-)

Oliver

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wäre es evtl. möglich, eine Art Getriebe einzubauen, dass den zu 
messsenden Winkel für ein 280° poti übersetzt? Wenn genügend Kraft da 
ist und das Getriebe nicht zu viel Spiel hat, sollte sich die Auflösung 
auch ein wenig verbessern.
Alternativ könntest Du per Getriebe dann auch gleich einen 
Drehimpulsgeber oder eine Lochscheibe/Lichtschranke-Kombination 
anschließen.
Wenn's nicht zu geheim ist, könntest du auch mal schreiben, was genau Du 
planst. Winkelmessung wurde hier schon öfter mal angesprochen mit 
verschiedensten Lösungsansätzen.
Gruß

Fred

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, denn die Auflösung bei einem 10k "45°" Poti ist auch nicht größer 
wie bei einem 100k Poti mit 280° Drehbereich, wenn es um 45°verdreht 
wird...

Rechnung:  10k Poti mit 45°  => 100% Verstellung => delta R = 10k
          100k Poti mit 280° =>  15% Verstellung => delta R = 15k

nitraM

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass jeweils passende Potis 
verwendet werden, und der absolute (Strecken-)Fehler immer gleich 
bleibt. Bei nur 45° Drehwinkel würden diese Fehler sich dann 
dementsprechend stärker auswirken, als bei einem Poti mit größerem 
Drehbereich.
Gruß

Fred

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe durch ein entsprechendes Getriebe bei einem Drehwinkel von 90° 
die vollen 270° ausgenutzt. Erhöht auch die Auflösung.

Gruss

Alex

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn du im Sekundenbereich auflösen möchtest, ist eh ein Drehgeber 
nötig - mit einigen 10000 Impulsen/Umdrehung, einer entsprechenden 
Präszisionskupplung, und Preisen im k€-Bereich.
Mit analoger Technik, drift- und temperaturkompensiert, und 
entsprechenden Präzisionspotis wird es wohl auch nicht viel billiger.

Aber wer so etwas braucht, sucht wahrscheinlich nicht bei Reichelt&Co.

Oliver

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Kreuzsteuerknüppeln (=analoge Joysticks) ist sowas verbaut.

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>In Kreuzsteuerknüppeln (=analoge Joysticks) ist sowas verbaut.

Sicher?
Das sind auch nur Wegbegrenzte Trimmer...

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rahul Der trollige wrote:
>>In Kreuzsteuerknüppeln (=analoge Joysticks) ist sowas verbaut.
>
> Sicher?
> Das sind auch nur Wegbegrenzte Trimmer...

Von der Bauform hast Du recht. Deshalb habe ich die Dinger auch nicht 
empfohlen. Da fehlt eben eine präziese Wellenlagerung.

Aber die Dinger sind mit verkürzter Widerstandsbahn (60°). Man kann die 
"Trimmer" zwischen GND und AVCC (AREF) schalten und bekommt den vollen 
Hub des ADC. Kannste in meinem Beitrag zum senderlosen Fernsteuersender 
nachlesen... ;-)

Gruß aus der Börde in die Förde...

...

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hub des ADC. Kannste in meinem Beitrag zum senderlosen Fernsteuersender
> nachlesen... ;-)


"senderloser Fernsteuersender" == Paradoxon?  ;o)

duckundwech

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus Müller wrote:
>> Hub des ADC. Kannste in meinem Beitrag zum senderlosen Fernsteuersender
>> nachlesen... ;-)
>
>
> "senderloser Fernsteuersender" == Paradoxon?  ;o)

Ja sicher doch. Diese Bezeichnung habe ich bewusst gewählt. Bin 
schließlich im "Club der Hobbysadisten".
Rahul weiß schon was damit gemeint ist. ;-)

>
> *duckundwech*

Ist nicht nötig, ich tu Dir nix...

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.