www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit uVision2 vs. Keil 3.x


Autor: Ingolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich habe einen Quellcode, der unterm Keil 3.x erstellt wurde (vor ca.
15 Jahren :-) und nun wollte ich ihn mit uVision2 von Keil übersetzen.
Da gibt es aber nun Fehlermeldungen ohne Ende! Gibt es die 3.1 noch
irgendwo, oder wie soll man die Fehler in uV2 wegbringen?

Ciao Ingolf

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Da gibt es aber nun Fehlermeldungen ohne Ende!"

Immer nur die 1. Fehlermeldung ansehen, korrigieren und dann neu
compilieren.

Die anderen sind fast immer nur Folgefehler.


Peter

Autor: Ingolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
das ist ja schon mal nicht schlecht! Aber da sind an die 300 Fehler
wovon ca.280 zu diesem Lösungsweg passen, aaaaber:
Es sind auch Fehler vorhanden, die ein Semikolon in einem C-File
vermissen wo definitiv keines fehlt usw.! Hier versagt also die
eigentliche Fehlersuche!
Deswegen wäre es eben vielleicht leichter gewesen ne 3.x Version vom
Keil zu bekommen. Keil selbst hat diese alten "Dinger" nicht mehr und
gab mir die Erlaubnis mir so ein Ding zu besorgen, da ich ja nen Dongel
für uVision2 habe.
Hast du da noch eine Idee wo ich suchen könnte?

Ciao

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"das ist ja schon mal nicht schlecht! Aber da sind an die 300 Fehler
wovon ca.280 zu diesem Lösungsweg passen, aaaaber:"

Das kannst Du doch gar nicht wissen, solange Du nicht den Fehler davor
beseitigt hast !!!


"Es sind auch Fehler vorhanden, die ein Semikolon in einem C-File
vermissen wo definitiv keines fehlt usw.! Hier versagt also die
eigentliche Fehlersuche!"

Ja, so kann ein typischer Folgefehler aussehen.
Letztendlich hat der Compiler aber doch recht.


"Deswegen wäre es eben vielleicht leichter gewesen ne 3.x Version vom
Keil zu bekommen."

Ich schätze die Keil-Tools als recht sorgfältig entwickelt ein, d.h. es
ist sehr unwarscheinlich, daß alte Quelltexte prinzipiell nicht gehen.
Aber das kann man nur anhand der konkreten Fehlermeldung erkennen.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.