www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mobile CCD Kamera mit Bewegungsmelder und speicher


Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

In meinem Betrieb gibt es einen Raum ohne tür in dem sich unter anderem 
ein Rechner für den algemeinen gebrauch befindet,dh. jeder kann dort 
allgemeine aufgaben erledigen.(Win 98SE Kiste mit freiem account)
Leider macht sich seit einiger Zeit einer unserer Mitarbeiter einen Spaß 
daraus auf diesem Rechner so ziemlich alles zu verstellen was möglich 
geht.
also zb. augenfeindliche Desktop-Farben,kleinst-  oder größtmögliche 
Desktopauflösungen,winzige/riesige Schriften und so weiter.

Ab und an ist so ein Scherz ja auch ok aber fast Täglich (Manchmal 
mehrmals Täglich) ist zuviel des Guten.
Es nervt nur noch.

Ein Aufruf (Einfaches Rundschreiben) diese Scherze langsam mal 
einzustellen hat nicht gefruchtet.
Wir möchten härtere Maßnahmen wie zb. eine Userverwaltung oder gleich 
eine Kameraüberwachung erstmal vermeiden.
Leider ist der Raum nicht direkt einsehbar und wir möchten auch keine 
Spitzelaktionen ausrufen weil wir der Meinung sind das sowas nur das 
Betriebsklima vergiften würde (Ich meine wir haben ein sehr gutes Klima 
bei uns).

Daher hatte ich die Idee eine einfache unabhängige und unauffällige 
Kamera mit aufzeichnung zu platzieren um wenigstens den "Scherzbold" zu 
identifizieren und die Sache ohne großes Trara aus der Welt zu schaffen.

Meine Vorstellung geht so in die Richtung CCD-Kamera mit Bewegungsmelder 
die bei Erkennung einer Bewegung einfach einige Bilder macht und zb. auf 
einer Speicherkarte (Mein wunsch wäre SD/MMC) ablegt.
Dabei ist die Auflösung nicht wichtig denn man sollte nur Denjenigen 
identifizieren können.
Sie sollte mindestens 24 Stunden mit einem Akku laufen können.
Die Größe ist dabei relativ egal.
Ich dachte so in der Größenordnung einer Zigarrenschachtel und Auch so 
unauffällig.

In Kurzform also so:
"Zigarrenschachtel" aufstellen,einschalten,am nächsten Tag 
einsammeln,Karte raus und in den Kartenleser und dann die bilder 
betrachten.

Gibt es sowas schon und ohne das man dafür einen guten Teil des 
Monatsgehaltes dafür ausgeben muß oder ist das dann doch etwas hoch 
gegriffen ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht gleich eine Webcam an den betroffenen PC schließen und auf 
Festplatte aufzeichnen? Kommt billiger und Software ist dazu sicher auch 
genug vorhanden.
Um die Auflösung zu verstellen muss ja der PC sowieso eingeschaltet 
werden :)

Autor: Hangelnder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>In meinem Betrieb gibt es einen Raum ohne tür

ich würde einfach an dem Seil, an dem sich in den Raum ohne Tür 
abgeseilt wird, eine Kamera oder ersatzweise einen Praktikanten 
installieren.
So kann immer festgestellt werden, wer da als letztes aktiv war.

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast

Zu auffällig.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Loch in Zigarrenschachtel bohren -> Webcam zerlegen und einbauen.
Eventuell eine mit (möglichst fetter) Aufschrift nehmen und einen Punkt 
(zB Punkt vom i) durchbohren, das ist unauffällig genug. Das Kabel je 
nach Situation gut verlegen.

Oder "Slugbox" (alias NSLU2), Linux drauf, Webcam und USB-WLAN-Stick 
anschließen und Akku dazuknallen (ob das Ganze nen Tag damit läuft ist 
ne andere Frage). Gesamtkosten ca 100 € + Webcam + Akku
http://www.nslu2-linux.org/wiki/Peripherals/Wirele...

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mir den Circuit-Cellar-Link angucke, würde ich vorschlagen eine 
"preiswerte" Digitalkamera (Aiptek-Stickcam o.ä.) per PIR-Melder 
anzusteuern.
Ein Bild pro Auslösung sollte reichen...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder man stellt einen zweiten alten PC in die Ecke, wo eine Webcam per 
USB drankommt. Webcam dann tarnen. Dann läuft ein Programm, was alle 30 
Sekunden ein Bild abspeichert. Das wertet man dann irgendwann aus. Sowas 
kann man sich meist ohne Geldaufwand zusammenfriemeln.

Es gibt da aber auch die rechtliche Komponente: Man darf das nämlich 
nicht und  jeder, der damit überwacht wird, kann dich anzeigen, sobald 
er es rausbekommt. Und außerdem versaut es das Betriebsklima, wenn 
solche Sachen laufen. Dann traut bald keiner mehr irgendeinem anderen 
Kollegen. Man erinnere sich an die DDR-Stasi Zeit, wo jeder Kollege 
potenzieller Spitzel war.

Autor: Jorge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennst du den HDD-Sheriff?
http://www.senul-gmbh.de/de/

Nach dem Reboot ist alles wieder original. Hilft sogar gegen Formatieren 
und ist geschickt eingesetzt praktisch nicht zu entdecken.

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mehmet

Das wäre genau das was ich suche.
Leider habe ich niemanden der mir das basteln könnte.


@Winfried

Genau die aus dem Link habe ich auch schon gesehen,nur ist mir der Preis 
einwenig zu hoch.

Die Version mit dem zweit-Pc ist zu aufwändig.
Dann kann ich auch gleich eine Kamera installieren oder die Sache 
offiziell an die große Glocke hängen.
Derjenige wird dann vermutlich seine aktionen einstellen und woanders 
was neues anfangen.
Ich möchte das lieber ohne großese Tamtam aus der Welt schaffen denn 
derartig bloßgestellte Leute neigen dazu überzogen zu reagieren was uns 
dann zu unnötig drastischen maßnahmen zwingen würde und das möchte ich 
vermeiden.


Dein einwand auf geltendes Recht ist berechtigt nur ist die alternative 
und offizielle Lösung nicht nur Teuer sondern sorgt auch für 
misstimmung.(siehe einen Absatz höher)
Die "Observation" dient nur dazu festzustellen wer derjenige Scherzbold 
ist und wird danach eingestellt.
Das Gerät kann dann für andere Sachen eingesetzt werden wie zb. Mause im 
aktenkeller ausfindig machen (wir haben da ab und an Nagespuren aber 
wissen nicht wirklich woher die Tiere kommen)

@Rahul

Ja,ginge auch.
die Akkulaufzeit ist aber das Kritische.

@Jorge

Gute idee.
Das werde ich mal im Gedächtnis behalten.
Man sollte ein Windows eh regelmässig neu starten aber unnötig muß 3es 
auch nicht sein.




@Alle die geschrieben haben.


Danke für die Ideen und Tips,einiges werde ich mir mal aufschreiben.

Ich habe mir einen Minirecorder ausgesucht.
Der kann auf SD-karte schreiben (Bis 2 Gig.Einzelbilder in 
jpeg,Videosequenzen in Avi und Mpeg) und besitzt einen Bewegungsmelder.
Anschließen kann ich eine herkömliche Kamera mit standard Videoausgang 
also im Grunde fast jede.
Die einstellmöglichkeiten (Empfindlichkeit,Zeiten usw.) sind ausreichend 
für mich.
Über ein internes Relais wird die Kamera dann geschaltet wenn sie 
gebraucht wird (Stromsparen,Zeitlicher vorlauf bis zum Schnappschuss ist 
einstellbar)
Ton wird auch noch geliefert wenn gewünscht.
Der Recorder ist ungefähr so Groß wie eine zigarettenschachtel und läuft 
laut Hersteller mit seinen Batterien/Akkus mindestens 3 Tage bei 
mittlerer Betätigungsdauer.
Die Versorgung für die Kamera kommt extra aber ich denke das einige 
Mignonakkus ausreichend sein sollten.
Der Preis liegt bei 69 Euro.

Ich werde das Teil dann mit einer CCD-Kamera mit Lochblende oder kleiner 
Linse (Kostet so um die 30 Euro) in eine Buchatrappe basteln.
Das bekomme ich noch gut hin.

Insgesamt komme ich dann auf ca. 120 Euro (Speicherkarte habe ich noch 
da).


Nochmals herzlichen Dank für die rege Beteiligung an meinem Problem.

Hermann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.