www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Übertragungsfunktion


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
kennt hier jemand den Unterschied zwischen H(s) und G(s)?
Es sind doch beides Übertragungsfunktionen oder?

MfG
Frank

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist es die Laplace Transformierte von G(s). Alles nicht so 
einfach...

Autor: W. W. (dt_rocky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank!

Also so wie du es geschrieben hast, sind sie Prinzipiell gleich.
Jedoch habe ich gelernt/angewohnt immer H(jw) zu schreiben für reine 
Wechselgrößen und G(s) für alle anderen Signalformen(also noch 
allgemeiner). Ich glaube auch, dass die meisten für Sinusgrößen H(jw) 
schreiben, zumindest die meisten Nachrichtentechniker.
s ist ja bekanntlich die Laplace Transformierte (s = sigma + jw) und das 
verwendet man meistens in der Regelungstechnik das G(s).

Also ich kenne auch viele Fachbücher die auch ein p(s) verwenden usw. 
aber das sind meist engl. Fachbücher. Wenn man es weiß, stört es einen 
nicht, aber man sollte sich auf eine Schreibweise festlegen.

MfG

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort, werde noch mal etwas genauer in dem Buch von 
Mann/Schiffelgen..."Einführung in die Regelungstechnik" nach lesen.

Irgendwie steht da, dass H(s) =L{h(t)} ist. Ob das jetzt gleich G(s)ist, 
na wer weiss. Aber ich denke du hast wohl recht.


Gruß
Frank

Autor: W. W. (dt_rocky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wenn es so im Buch steht, dann ist das so gemeint, also H(s) = G(s). 
Manchmal verwirrt das einfach, weil jeder seinen eigenen Schreibstil hat 
von Literatur zur Literatur verschieden. Aber schöner find ich trotzdem 
G(s) und H(jw).

Schöne Nacht noch....puhhh willst du noch um die Uhrzeit 
Regelungstechnik Bücher lesen? :-)

Autor: baha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

H(s) befindet sich im Allgemein in der Rückkopplung so genannte Feedback 
area.
G(s) ist ein allgemainer Name für die Übertragungsfunktion, z.B. wie 
offene bzw. geschlossene Übertragungsfunktion.

Gruß
baha

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann die Namen seiner Funktionen wählen wie man will. Gerne wird 
G(s) als Bezeichnung der Übertragungsfkt. und damit der 
Laplace-Transformierten der Impulsantwort des Systems genommen, H(s) als 
Laplace Transformierte der Sprungantwort.

Cheers
Detlef

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.