www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Vorratsdatenspeicherung - erste Nutznießer


Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.heise.de/newsticker/meldung/98933

"Polizei gibt Rechner von Beschuldigten an Musikindustrie-Anwalt weiter"

"Dort beklagte ER auch, dass die Verkürzung der Speicherung der 
Verbindungsdaten auf sieben Tage, die sich nach dem von Holger Voss 
erwirkten Datenschutzurteil gegen T-Online einpendelte, dazu führte, 
dass mittlerweile für etwa die Hälfte der von seiner Firma ermittelten 
IP-Nummern keine Nutzerdaten mehr ermittelt werden können"

und jetzt der Hammer

"Nach Einführung der sechsmonatigen Vorratsdatenspeicherung will ER in 
seinen Verfahren auf die dadurch gespeicherten Daten zurückgreifen."

wer "ER" ist? Nun, das findet man RASCH raus ;)

"Die Einführung eines Verbots der Kopien von "offensichtlich 
rechtswidrig hergestellten Vorlagen" führte laut .. zu zahlreichen 
ungerechtfertigten Beschlagnahmen von Privatkopien durch seiner Ansicht 
nach überforderte Polizeibehörden, etwa bei Verkehrskontrollen"

Da ist die VDS (Vorratsdatenspeicherung) noch gar nicht in Kraft und 
schon wittert man das große Geschäft. Widerlich!

Da hilft eigentlich nur sich rechtzeitig das was einen interessiert zu 
beschaffen, bevor Gorby's alter Spruch zuschlägt ;)

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt's einen Grund schon wieder einen neuen Thread dafür aufzumachen?

Guckst du hier:
Beitrag "Ich könnte Kotzen!"

oder einfach mal nach Vorratsdatenspeicherung suchen...

Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diesen Grund gibt es durchaus wie man sieht und außerdem, wen das Thema 
interessiert der sucht im Betreff bestimmt nicht per Stichwort nach 
"kotzen". Aber schön, dass so ein "alter Hase" wie du, der gerade mal 3 
Wochen hier im Forum registriert ist solche Postings abliefert. :)

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab wie vielen Wochen Mitgliedschaft darf man denn üblicherweise 
anmerken, dass das Forum eine hervorragende Suche hat, die unter dem 
Begriff "Vorratsdatenspeicherung" 20 Threads ausspuckt?

Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist dir schon mal aufgefallen, dass die alten Freds nicht die 
aktuelle Entwicklung dieses Themas wiederspiegeln? Wenn es dich nicht 
interessiert, dann halte dich doch einfach raus aus diesem Thread, statt 
hier Verhaltensregeln an Leute verteilen zu wollen, die hier regelmäßig 
in diesen aber auch zahlreichen anderen Themen sinnige Beiträge 
verfassen, die zum einen nicht unwesentlich Zeit kosten und zum anderen 
gewissermaßen als Reaktion auf unerträgliche Zustände zu begreifen sind.

Ich hoffe das reicht zur Klarstellung.

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo - reichen tut's echt langsam...

Autor: Knecht Ruprecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>jo - reichen tut's echt langsam...

Man sei still!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knecht Ruprecht wrote:
>>jo - reichen tut's echt langsam...
>
> Man sei still!

Hehe, als normaler Benutzer (sogar nur Gast) einem anderen Benutzer das 
Reden zu verbieten.... Naja, versuchen kann man's mal, oder? ;)

Autor: Knecht Ruprecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Naja, versuchen kann man's mal, oder? ;)

Na klar, ich glaube ja auch an den Weihnachtsmann ;-)

Autor: händimän (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hehe, als normaler Benutzer (sogar nur Gast) einem anderen Benutzer das
>Reden zu verbieten.... Naja, versuchen kann man's mal, oder? ;)

LOL du bist genauso Gast, oder gehört dir der Laden hier?

Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zurück zum Thema!

Wem sein Geld lieb und teuer ist (bezogen auf das Thread-Thema), der 
sollte diese Seite kennen

http://abmahnwahn-dreipage.foren-city.de/topic,19,...

frostige Grüße

Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sagt eigentlich ein Unionsmitglied zur VDS? Hier eine Aussage von 
Dr. Günther Krings (dieser hier http://www.guenter-krings.de/)

Man beachte folgenden Satz: "Im Mittelpunkt stehen für mich einige 
Kernziele: [..] die SPD hier zum Mitmachen bewegen [..].

Mitmachen wobei? Online-Durchsuchengen? Vorratsdatenspeicherung?

Hier ein offener Brief an Dr. Günther Krings, indem er die VDS 
rechtfertigt
http://briefe.gegen.daten.speicherung.eu/forum/vie...

(die üblichen Worte blabla .. Anschläge von Madrid und London blabla)

und hier steht das, was Dr. Günther Krings schon mal dem Focus bez. auf 
VDS gesagt hat

http://de.internet.com/index.php?id=2045644

Dr. Günther Krings: "Wenn beim Provider die Daten vorhanden sind, kann 
man sie auch für die Verfolgung von Copyright-Verstößen nutzen"

Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"13.000 legen Beschwerde ein"

http://www.n-tv.de/880721.html

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal abgesehen davon, dass die gespeicherten Daten in falsche Hände 
fallen (denke mal, wir sind uns einig, dass das für den Betroffenen nur 
Nachteile hat ;) ) - was kann denn eurer Meinung nach schlimmstenfalls 
passieren?

Autor: Hmm... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da hilft eigentlich nur sich rechtzeitig das was einen interessiert zu
> beschaffen, bevor Gorby's alter Spruch zuschlägt ;)

Und wenn dann irgendwann nach ein paar Wochen was passiert, dass eine 
Verwendung der zuvor heimlich gesammelten Daten rechtfertigt, findet 
sich sicherlich auch hier noch eine Lücke um ein paar Schulkinder bzw. 
deren Eltern um einige hundert Euro nachträglich zu erleichtern.

Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mal abgesehen davon, dass die gespeicherten Daten in falsche Hände
>fallen (denke mal, wir sind uns einig, dass das für den Betroffenen nur
>Nachteile hat ;) ) - was kann denn eurer Meinung nach schlimmstenfalls
>passieren?

Kommt drauf an welchen Bereich du jetzt meinst, die VDS wirft viele sehr 
kritische Fragen auf, Fragen die vielleicht vorerst noch gar nicht so 
offensichtlich sind, wie beim Thema Filesharing. Ich denke da vor allem 
an journalistische Recherche und den Informantenschutz. Siehe z.B. hier:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/99105

Das Problem dabei mag nicht mal der Einzelfall sein, aber die Dinge 
häufen sich immer mehr und eine Demokratie sollte ihr wichtigstes Gut, 
nämlich die freie Berichterstattung, nicht willkürlich preisgeben, noch 
dazu unter Vorspielung falscher Tatsachen bzw. Behauptungen (VDS diene 
NUR der Bekämpfung schwerster Verbrechen, d.h. dem Terrorismus).

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine auf der einen Seite ist dir Vorratsdatenspeicherung ja nichts 
weiter als die konsequente Weiterentwicklung des Lauschangriffs oder des 
Abhören des Telefons - man muss ja mit der Technik gehen.

Ich wage aber auch zu bezweifeln, dass es ein effektives Mittel gegen 
Kriminalität ist - gibt's irgendwo eine (nicht allzusehr beschönigte) 
Erhebung wie viele Straftaten hätten aufgedeckt werden können, wenn die 
Vorratsdatenspeicherung erlaubt gewesen wäre?

Ich denke ein großes Problem ist auch das Hacken von Privatrechnern und 
Servern um diese für illegale Zwecke zu missbrauchen - Was liefern die 
Verbindungsdaten schon Aufschluss darüber, ab der am Rechner sitzende 
User für den Traffic verantwortlich ist, oder ein ferngesteuerter 
Hintergrundprozess?

(habe heute irgendwie nicht gut deutsch...)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.