www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Stromverbrauch AMD X2 CPU?


Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe bei einem AMD DualCore (BE2300) gelesen, dass er maximal 45 
Watt verbrät. Gefällt mir gut! Weiß aber jemand, wie hoch die 
Eingangsspannung an den Spannungsreglern des AM2-Sockels ist und wie 
hoch die Verlustleistung in etwa ist? Ist das die 3.3 Volt-Schiene des 
ATX-Steckers? Wofür ist bei meinem AMD-Board dann der P4-Stecker?

Mich interessiert in Bezug auf das Netzteil die ungefähre Ampere-Zahl, 
die so ein moderner Prozzi benötigt und das kann man offensichtlich 
nicht mehr so einfach ausrechnen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch ins Datenblatt der CPU

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal eines finden, wo die Ampere-Zahl drinsteht. Auf der Seite von 
AMD habe ich unter Prozessoren/Downloads/Technical Documents die 
Energieeffiziente Serie gefunden, aber das umfasst nur 3 Seiten und dort 
stehen auch keine Ampere-Zahlen.
Und dann wäre da ja noch die Verlustleistung von Spannungsreglern...

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in der regel wird die spannung für die cpu aus den 12v generiert, 
meistens über die kontakte am p4-stecker, bzw. mittlerweile dem 
eps-stecker. wenn du ne kleine, passive grafikakrte einbaust, kannst du 
z.b. auch mit einem aktuellen 200w-netzteil den rechner betreiben. wenn 
du jedoch dickes geschütz auffährst, also eine grafikarte der 
88xx-serie, oder vergleichbare von amd, dazu noch einen hochgetakteten 
prozessor, kommt dein stromverbrauch in den bereich von 250w unter 
vollast, dafür darf es gerne ein 400w-netzteil sein. das sollte aber 
auch reichen, wenn die komponenten ungünstig die schienen belasten.

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

moderne Prozzesoren haben doch um die 1.35 Volt, wieso nimmt man da denn 
die 12 Volt Schiene und Spannugnsregler? Ist das nicht etwas ungünstig?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den verwendeten Schaltreglern nicht.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den allermeisten* Datenblättern steht doch beim Thermal Management 
die maximale Verlustleistung drin. Und da ein Prozessor außer Wärme ja 
nix erzeugt, ist die Verlustleistung gleich der aufgenommenen 
elektrische Leistung.

* Zumindest bei den Intel-Prozessoren.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schön zusammengefasst gibts alles was publik gemacht wurde von einem 
prozessor hier: http://users.erols.com/chare/elec.htm

nachdem das teil 1.25V v-core hat und 45W max produziert würde ich sagen 
max 36A zieht das teil..

45W sind aber mehr wie das teil verbraucht und ganz nebenbei gibts auch 
teile von der CPU die mehr spannung bekommt.. 36A sind also die obere 
grenze...

73

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.