www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CRC Berechnungen


Autor: Hannes Weninger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ich den CRC für eine Bitfolge ausrechnen will, dann rechne ich 
I(x)/G(x),
den Rest hänge ich an I(x) an und sende es,

Meine Frage wäre jetzt, was ist wenn der Rest 0 ist, hänge ich dann an 
die I(x) auch was an oder Sende ich dann nur I(x),

Vielen Dank für die Antworten,

lg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hannes Weninger (Gast)

>wenn ich den CRC für eine Bitfolge ausrechnen will, dann rechne ich
>I(x)/G(x),
>den Rest hänge ich an I(x) an und sende es,

Genau.

>Meine Frage wäre jetzt, was ist wenn der Rest 0 ist, hänge ich dann an
>die I(x) auch was an oder Sende ich dann nur I(x),

Na klar wird der Rest (die CRC Prüfsumme) IMMER angehängt, auch wenn sie 
Null sein sollte.

MFG
Falk

Autor: Hannes Weninger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An I(x) hänge ich ja vor dem Dividieren die Länge von G(x)-1 Nullen an,
z.B.: I(x) = 1010001110 0000    -> G(x) hat also 5 stellen daher hänge 
ich 4 Nullen an i(x) an.

wenn jetzt 0 Rest rauskommt, sende ich dann I(x) 1010001110 0000 ???

Vielen Dank für die Antworten,

lg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

5-Bit CRC? USB?

Autor: Hannes Weninger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>5-Bit CRC? USB?


Was meinst Du mit USB bzw 5-Bit CRC??

lg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hannes Weninger (Gast)

>Was meinst Du mit USB bzw 5-Bit CRC??

Meine frage war nach der Anwendung. 5-Bit CRC gibt es bei USB.

>>z.B.: I(x) = 1010001110 0000    -> G(x) hat also 5 stellen daher hänge
>>ich 4 Nullen an i(x) an.

MFG
Falk

Autor: Hannes Weninger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, eigener CRC,
Ich weiß, dass es standardisierte Generatoren gibt, ich möchte aber 
meinen eigenen bauen, will mal schaunen, wie das so ist mit der 
Laufzeit, eine division in einem µC ist ja nicht so einfach,

vielen Dank für deine Hilfe

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hannes Weninger (Gast)

>meinen eigenen bauen, will mal schaunen, wie das so ist mit der
>Laufzeit, eine division in einem µC ist ja nicht so einfach,

OHHHHH nein! Da wird nicht DIVIDIERT, es wird XORed!

CRC
http://www.employees.org/~surendra/asic/crc.html

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.