www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 4 x HardwarePWM


Autor: Carsten P. (carstenp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
hab mal wieder ne Frage... ;)
Also folgendes ich brauche mindestens 4 unabhängig ansteuerbare Hardware 
PWMs.

Laut Datenblatt hat der Atmega16 und der Atmega32 jeweils 4 HW PWMs. 
Aber kann ich die auch unabhängig voneinander ansteuern oder gibt es da 
Einschränkungen z.B. bzgl Auflösung,...

Cheers Carsten

Autor: Berti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt ist dein Freund!

Autor: Carstenp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar aber ich hab mir gedacht vielleciht hat einer ne schnelle Info 
parat und dann brauch ich keine Stunde Datenblätter zu wälzen...

Autor: Lesen tut nicht weh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das denken auch immer viele die hier mal eben ihre Hausaufgaben gemacht 
haben wollen.

tzz...

Autor: Carstenp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry das ich gefragt hab... Es ging ja nur um ne ganz kurze Info oder 
ne Antwort ("geht" oder "geht nich") aber wenn ihr das so seht, dann 
bitte ich vielmals um Entschuldigung! Trotzdem vielen Dank!

Cheers Carsten

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carstenp wrote:
> Sorry das ich gefragt hab... Es ging ja nur um ne ganz kurze Info oder
> ne Antwort ("geht" oder "geht nich") aber wenn ihr das so seht, dann
> bitte ich vielmals um Entschuldigung! Trotzdem vielen Dank!


Achsoo. dann: Nein Geht nicht.

Der Mega 16 und Mega32 hat 3 PWM Ausgänge.

Grüße
Björn

Autor: Carstenp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetz nähern wir uns der Sache ;)
Nach meinem Verständnis hat er 4 PWM Ausgänge (OC1A,OC1B,OC0,OC2). Daher 
wollt ich auch nachfragen, was ich da falsch verstanden habe...
Im Datenblatt steht bei Atmega32 unter "Peripheral Features: Four PWM 
Channels"? Warum, wenn er nur 3 hat und warum gibt es dann 4 Output 
Pins?

Einzige Erklärung für mich ist, diese sind nicht unabhängig voneinander. 
Also mindestens 2 geben dasselbe PulsPauseVerhältnis aus. Oder?

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 x 8-bit PWM und 2 x 16-bit PWM

MW

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Björn Wieck
> Achsoo. dann: Nein Geht nicht.
>
> Der Mega 16 und Mega32 hat 3 PWM Ausgänge.

Warum verbreitest Du Falschinformationen?


@Carstenp
> Einzige Erklärung für mich ist, diese sind nicht unabhängig voneinander.
> Also mindestens 2 geben dasselbe PulsPauseVerhältnis aus. Oder?

Du bist schon auf dem richtigen Weg. Timer0 und Timer2 sind 8bit und 
haben jeweils einen PWM-Ausgang. Timer1 ist 16bit, kann aber auch PWM 
mit 8,9 oder 10 bit Auflösung. Zudem hat Timer1 2 PWM-Ausgänge, die 
unterschiedliche PWM-Werte generieren können, aber immer auf der gleiche 
Basisfrequenz laufen.

hth

Autor: Reinhard Pölzleithner (carnival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit dem AT90PWM3?

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Kapitel 16 auf Seite 129. Der Power Stage Controller.

3x2 PWM's, einzeln eistellbar, PowerStage arbeitet mit 64MHz, alle PWM 
Ausgänge beliebig zueinander Phaseverschiebbar. uvm....

Ist im Prinzip ein normaler AVR nur eben mit dem PowerStage Controller.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten Pinkle wrote:
> Also folgendes ich brauche mindestens 4 unabhängig ansteuerbare Hardware PWMs.
Wenn man die Anforderungen etwas genauer erläutert kann man vielleicht 
sagen, ob Du wirklich HARDWARE-PWM benötigst oder ob das evtl. auch mit 
Software geht. Wenn es einfach nur um Dimmen von LEDs geht reicht meist 
auch Software und dann kannst Du auch deutlich mehr als 4 Kanäle machen.

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du bist schon auf dem richtigen Weg. Timer0 und Timer2 sind 8bit und
> haben jeweils einen PWM-Ausgang. Timer1 ist 16bit, kann aber auch PWM
> mit 8,9 oder 10 bit Auflösung. Zudem hat Timer1 2 PWM-Ausgänge, die
> unterschiedliche PWM-Werte generieren können, aber immer auf der gleiche
> Basisfrequenz laufen.
>
> hth

OC1A und OC1B laufen mit der selben (Basis)Frequenz, aber die Pulsweite 
lässt sich beliebig einstellen.
Ist doch quasi unabhängig, kommt nur auf deinen Anwendungsfall drauf an 
ob das damit geht.

Autor: Carstenp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal ganz grossen Dank an Euch für die Infos trotz anfänglichen 
Schwierigkeiten! ;) Hat mir sehr geholfen.
Werd mir morgen früh auch mal AT90PWM genau zu Gemüte führen!

Mein Anwendungsfall sieht grob so aus:

Ich möchte über 5 ADCs (min. 10 bit) und einen Shunt Ströme messen. 4 
von den 5 ADCs sollen direkt mit 4 PWM's (mehr als 8 bit wären 
wünschenswert) gekoppelt sein, d.h. die Messwerte werden im Programm 
verarbeitet und je nach ADC Messdaten werden die 4 PWMs eingestellt. 
Dann hardwaremässig in Gleichspannung umgesetzt. Ich würde sehr gerne 
mit Hardware PWMs arbeiten.
Nebenbei bräuchte das Ganze noch ne RS232 Schnittstelle, was aber wohl 
kein Prob darstellt, da das ja fast immer unterstützt wird.

P.S.: "Unabhängig voneinander heisst für mich PulsPauseVerhältnis 
verschieden einstellen zu können". Unterschiedliche Basisfrequenzen 
wären natürlich nett, aber kein Muss.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Casten,
also ein ATMega88 wäre auch noch ne möglichkeit.
Hat 6 bzw 8 10-bit ADC und 6PWM (sind aber nicht alle 16bit)...

MfG Benedikt

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wrote:
> @Björn Wieck
>> Achsoo. dann: Nein Geht nicht.
>>
>> Der Mega 16 und Mega32 hat 3 PWM Ausgänge.
>
> Warum verbreitest Du Falschinformationen?

Sorry... Ich war gedanklich bei meinem Haus und Hof µC (Mega8)

Ja 4xPWM ist natürlich richtig...


Grüße
Björn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.