www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DCF77 dekodieren mit CC5x


Autor: Pierre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute!!
Ich bin gerade dabei in meinem E-technik Studium einen Elektrosmog 
Tester zu bauen. Jetzt hat sich meine Gruppe entschieden die Daten zu 
loggen, und dann gleich eine Zeit mit auf eine SD-Karte zu speichern.
Nun hab ich den Teil bekommen, dass ich das DCF77 Signal von einem 
Conrad-modul einlesen und verarbeiten muss.
Da mein Bekannter sich durchgesetzt hat, muss ich jetzt ein Programm in 
MPLAB schreiben, dass der CC5x Compiler versteht.
Im Idealfall soll der DCF77 Code mit auf den PIC18F4550, auf dem der 
Code fuer das verarbeiten der "Elektrosmog"-Felder laufen soll.
Die Zeit (hh:mm:ss) soll auf unserem LCD (HD44780U) angezeigt werden und 
dann zu einem 2ten PIC gesendet werden, der dann die Zeit und die 
Messdaten auf eine SD-Karte schreibt.
Nur, wie fange ich da an?? Ich hab ein wenig Ahnung vom Proggen, bekomme 
mit meinem PICkit 1 nen Lauflich so gerade eben hin^^
Waere super wenn mir jmd helfen koennte, dann ich weiss gerade nicht so 
richtig wie ich das Problem loesen soll.

Ich hab mir schon gedacht (gelesen), dass es moeglich ist die logischen 
0en und 1en ueber die Pausen zwischen den Bit's zu erkennen.

Dann noch die Frage, ob es moeglich ist das DCF77 Signal auch zum Testen 
auf meinem PICkit 1 zu dekodieren und dann mit dem LCD anzeigen zu 
lassen.

Vielleicht gibt mir ja jmd ein wenig Starthilfe ;-)


Gruesse aus Enschede,
Pierre

Autor: Günter -.. (guenter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pierre wrote:
[...]

> Nun hab ich den Teil bekommen, dass ich das DCF77 Signal von einem
> Conrad-modul einlesen und verarbeiten muss.

[...]

> Vielleicht gibt mir ja jmd ein wenig Starthilfe ;-)

Suche mal hier im Forum nach "DCF 77". Da wirst du eine Menge 
Diskussionen und auch schon fertigen Code finden.

Wenn dir die Suchfunktion hier nicht gefällt, gehe zu Google und gib 
ein:

dcf77 site:mikrocontroller.net

Autor: Pierre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Günter,
sowas ueberfluessiges kannst Dir vielleicht das naechste mal sparen.
Wenn Du was produktives hast, dann hier gern posten.
Das mit google hab ich schon gemacht, nur leider komme ich nicht zu 
einem Programm fuer den CC5x und den PIC.
Und wie ich einen CCS Code aender das der CC5x den nimmt weiss ich 
leider nicht :-(

Gruesse,
Pierre

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt 2 Möglichkeiten.

1.
Du nimmst Dir irgendeinen C-Code und versuchst ihn zu verstehen und 
stellst dem Autor Fragen dazu. Danach kannst Du diesen Code leicht für 
Deinen Compiler und PIC-Typ anpassen.
Diese Methode sollte am meisten Erfolg versprechen.

2.
Du wartest, bis Dir einer alles genau passend für Deinen Compiler und 
Deinen PIC-Typ auf nem Silbertablett serviert.
Daß diese Methode schon mal funktiert haben soll, halte ich für ein 
Gerücht.


Peter

Autor: Günter -.. (guenter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pierre wrote:
> Hi Günter,
> sowas ueberfluessiges kannst Dir vielleicht das naechste mal sparen.

Ich sah das nicht als überflüssig, da ich in deiner Nachricht keine 
Referenz zu irgend einer Nachricht hier im Forum fand. Tut mir leid das 
ich nicht deine Gedanken lesen konnte. ;) Und es wundert mich das dir 
diese Nachrichten nicht weitergeholfen haben, zumindest in Sachen DCF 77 
Dekodierung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.