www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltplan Programm..


Autor: Bastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meine Frage ist zwar etwas off-topic, aber ich hoffe ihr könnt mir
helfen.

Ich suche ein Programm, mitdem man schnell und einfach Schaltpläne für
Laborberichte erstellen kann.
Am besten mit Zählpfeilen und sonstigen Objekten, die man so braucht.

Eagle, PSpice oder SPlan fand ich nicht unbedingt so gut geeignet
dafür. Keines kann einfach einen Spannungsfall oder einen Strom
einzeichnen.

Habt ihr vielleicht einen Tip für mich?


Danke,

Bastian

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eventuel währe LaTeX etwas. Es gibt diverse zusätze, zB auch PSScript,
bei dem auch ein modul für schaltplanerstellung vorhanden ist.

zwar recht aufwendig, aber dafür auf dem niveau der Schriftsetzer. Wenn
man ein wenig zeit hat und sich einarbeitet, kann man sahnemäßige
dokumente erstellen.

man darf sich das aber nicht wie word oder soetwas vorstellen, alles
wird im texteditor erstellt und durch einen compiler zB nach pdf
gewandelt. die pdf dokumente sind dann allerdings legal.

es gibt fertige distributionen für Windows (Miktex) und auch zahlreiche
für linux (dort auch einen WYSIWYG editor für zumindestens den text)

aber für mal eben so - schlicht zu kompliziert.

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bastian,

wenn Du schon mit Eagle arbeitest, dann solltest Du in einer separaten
*.LIB diese individuellen Symbole selbst erstellen! Ich arbeite damit
schon seit vielen Jahren. Für die Version 3.0 kann ich Dir die LBR
mailen.

MfG  Manfred Glahe

Autor: Bastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Henning:
In LaTeX wollte ich mich zum nächsten Versuch mal einarbeiten,
allerdings bin ich davon ausgegangen was man keine Schaltpläne zeichnen
kann, da es keine grafische Oberfläche gibt.

@ Manfred:
Ich hab momentan die Version 4.09, sind die Libraries zwischen 3 und 4
nicht kompatibel?

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für latex: circuits kann man mit pst-circ erstellen.
aber mir scheint es nicht sehr praktisch.
hier eine pdf erklärung:
ftp://ftp.dante.de/pub/tex/graphics/pstricks/contrib/pst-circ/pst-circ-d 
oc.pdf
das eigentliche verz
ftp://ftp.dante.de/pub/tex/graphics/pstricks/contrib/pst-circ/
gehört zu pstricks (ein paar ebenen höher gibts mehr infos)

und ne gute latex erklärung um überhaut erstmal reinzukommen ist diese
hier: http://www.fmi.uni-konstanz.de/~weisgerb/teach/latexSS03/
unbedingt zu empfehlen!

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bastian,

"@ Manfred:
                  Ich hab momentan die Version 4.09, sind die Libraries
zwischen 3 und 4
                  nicht kompatibel?"

leider sind die nicht kompatible und sie lassen sich nicht ohne
weiteres "updaten". Das ist auch der Grund warum ich noch mit 3.0
arbeite, auf meine umfangreichen eigenen LBR's kann ich nicht
verzichten und 4.0 bringt mir keinen nennenswerten Vorteil.

MfG  Manfred Glahe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.