www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik milliampere 7-Segment Led


Autor: flo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe vor vier 7-Segment Anzeigen mit einem Atmega im Multiplexing
betrieb anzusteuern.
Als Segment Anzeige habe ich mir folgende vorgestellt:
KINGBRIGHT SC52-11SRWA
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUPID=300...


Da ich in sachen Elektronik ein Anfänger bin habe ich einfach mal
die einzelnen LEDs des Segmens auf 20 mA demensioniert.
Beim durchsehen des Datenblattes im nachhinein ist mir aufgefallen das
sich anscheinend die Hellichkeit auf 10 mA beziehen.

Meine Frage ist nun, mit ca. wieviel mA seuert man die Anzeige an
das sie so aus 1-2 Meter bei nomalen tageslicht noch gut erkennbar ist?


Besten Dank
flo

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Meine Frage ist nun, mit ca. wieviel mA seuert man die Anzeige an
>das sie so aus 1-2 Meter bei nomalen tageslicht noch gut erkennbar ist?

Gegenfrage:

Warum probierst Du es nicht einfach aus?

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, dass geht bestimmt um ein vielfaches schneller.

Bechte aber, dass du beim Multiplexing einen etwas höheren Strom 
benötigst um die gleiche Helligkeit zu erreichen.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würd mal 5A nehmen, dann bist du sicher dass du nicht zu wenig hast, am 
besten direkt von den uP Pins...

nein ernsthaft... Ich rechne normalerweise mit etwa 80% des stroms 
welcher im datenblatt angegeben ist, und probiers dann einfach aus...

Autor: Ulrich harms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sichtbarkeit kann durch eine Filterscheibe deutlich erhöht werden. 
Ich habe bei der Anzeige 330 Ohm als Vorwiderstand bei 5 V und 
Multiplexen von 5 Stellen genommen, also etwa 9 mA. Das ist mit 
Filterscheibe gut sichtbar, ohne Filter sollte es im Raum nicht zu hell 
sein.

Autor: flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank erst einmal für die Antworten.

>Warum probierst Du es nicht einfach aus?

Du hast schon recht, probieren geht über Studieren!

Ich wollte einfach nur einen Anhaltspunkt,
nicht das schon ca. 3 mA reichen um die Anzeige hell leuchten zu lassen 
aber ich geb ihr aus Unwissenheit 10 mA oder sogar wie am Anfang 
berechnet 20 mA.

Nachdem Ihr die Anzeige anscheinend so mit ca. 8-10 mA ansteuert und man 
die Helligkeit/Lichtstärke nicht beschreiben kann werde ich ums testen 
nicht herrumkommen.

Also bestelle ich mir mal zu der Anzeige noch paar Widerstände dazu
so das ich die Anzeige in diesen Abstufungen 5, 10 und 15mA einstellen 
kann.
Oder sind 5 mA einfach zu wenig das ich dann lieber für 10, 13 und 15mA 
zusammenstelle?


Besten Dank
flo

Autor: AVRFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also bestelle ich mir mal zu der Anzeige noch paar Widerstände dazu
>so das ich die Anzeige in diesen Abstufungen 5, 10 und 15mA einstellen kann.

:-) Wie wärs mit nem Poti? 1 kOhm dürfte passen.  Habe übrigens zum 
"Schnellexperimentieren" mit 1 W-Drahtpotis gute Erfahrungen gemacht. 
Sie sind robust und vertragen verlustleistungsmäßig mehr als ihre 
Kohleschicht-Kollegen.  Da braucht man nicht so viel Angst vor einer 
Überlastung haben, jedenfalls solange die Spannungen/Ströme nicht zu 
groß sind.

Autor: flo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Habe übrigens zum
>"Schnellexperimentieren" mit 1 W-Drahtpotis gute Erfahrungen gemacht.

Gleich mal mit auf den Bestellzettel... ;-)


>Wie wärs mit nem Poti?

Gute Idee, nur wenn ich dann die Helligkeit eingestellt habe müßte ich 
mir dann nochmal Festwiderstände bestellen und die Schaltung dann so auf 
Platine Löten womit erneute Versandkosten anfallen würden.
Auch bräuchte ich 8 Trimmer/Potis um die Segmente zu testen da für jede 
Led der Anzeige ein Vorwiderstand eingebaut ist. (siehe Schaltplan)

So nebenbei, ist die Schaltung so Ok bis auf die Werte der Widerstände 
oder sind da Anfängerfehler vorhanden so dass die Schaltung sowieso nie 
funktionieren kann?

Aber irgendwie bin ich mittlerweile eh soweit das ich mir das Teil 
einfach bestelle und bei 10 mA betreibe und wenn es dann zu dunkel ist 
das ich nichts mehr erkennen kann schmeiss ich es in die Ecke und 
verfluche die Elektronik...


Besten Dank
flo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.