www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Matlab unter Linux


Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich möchte Matlab gerne unter Linux einsetzen.
Hat da jemand erfahrung damit und kann ein paar Worte dazu schreiben.
mfg

Autor: Robert Kuhn (haldir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm,

geht. Ich habe es auch unter einem richtigen[TM] Unix (Mac OSX) 
verwendet, da war die Fensterverwaltung etwas buggy. Aber ansonsten...

Tschau

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es für OS X mittlerweile ein natives GUI (und ist das halbwegs 
benutzbar), oder verwendet das noch den X-Server?

Autor: Robert Kuhn (haldir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja, kann man selber schnell rausfinden:
http://www.mathworks.com/support/sysreq/current_re...
Bis da was anderes kommen wird...

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Hauptfenster ist auf jeden Fall kein X11: 
http://homepage.mac.com/samchops/B733177502/C16470...
Anscheinend wird das nur für die Plots verwendet. Seltsam.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute hab ich Matlab bekommen und unter OS X installiert. Hauptfenster, 
Plots, Editor und Tools verwenden alle das "native" (Java-basierte?) 
GUI, der X-Server wird nur für den Splash Screen (!) und Simulink 
benötigt.

Autor: Maximan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja:

matlab -nosplash

oder gleich

matlab -nodesktop

Autor: peterunlustig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin, ich bin derzeit quasi gezwungen Matlab zu nutzen um eine 
anstaendige GUI zu schreiben. Muss aber unter Windows UND unter Linux 
laufen. Die meisten Sachen die Matlab unter Linux nicht kann hab ich 
bereits abgefangen, nur mit dem regexprep(*,*,*)-Befehl wirds mir 
langsam ein bisschen nervig. Der funktioniert bei mir unter Linux 
ueberhaupt nicht. Weiss da jemand Alternativen zu diesem Befehl oder 
weiss jemand wie man das ganze einfach umgehen kann um trotzdem 
anstaendig Textdateien zu manipulieren?
mfG
Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.