www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 0-10V analog Ausgang


Autor: Daniel Sevenig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich suche eine angenehme Möglichkeit eine analoge Spannung von 0 bis 10
Volt auszugeben. Was ist dafür am besten geeignet? PWM-Ausgang ->
RC-Glied und dann die Spannung irgendwie nachträglich verstärken um von
0-5 Volt auf 0-10 Volt zu kommen?

Oder gibt es vielleicht schon ein fertiges Bauteil für den I2C-Bus oder
so?

Was ist da so empfehlenswert? :)

Habe übrigens einen ATMega16 und programmiere im moment mit CodeVision
C.

Danke schonmal :)

Daniel

Autor: Jan Mesier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich würde entweder einen DA Wanlder nehmen (gibts auch für I2C) und da
eine Spannung von 0-5V ausgeben. Mit einem OP-AMP kannst du dann die
Spannung verdoppeln. Den OPAMP musst du wählen je nachdem wieviel Strom
du ziehen willst ....

Über PWM gehts natürlich auch (wobei ich die DA Geschichte für besser
halt - trotz zusätzlichem Hardware aufwand - ist aber geschmacksache)
Verstärken musst da das aber trotzdem.

JAN

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWM ist sicher der einfachste und billigste Weg, arbeitet auch recht
genau. Ich nehme oft ein einfaches RC-Glied mit anschliessendem OP.
Besser in Bezug auf Restwelligkeit ist ein "richtiges" Filter.
Einen Nachteil hat die PWM-Sache immer: die Spannung stellt sich
relativ träge ein. Wenn das nicht stört - immer zu empfehlen.
Ansonsten: D/A-Wandler gibts zur Genüge.

Autor: Daniel Sevenig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Danke für die Antworten!

Also auf eine schnelle Reaktion kommt es bei mir schon an! Dann sehe
ich mich wohl lieber nach I2C-DACs um, richtig?

Habe grade bei Reichelt nach OPAMPs gesucht, kann ich da irgend einen
nehmen und den dann "nur" richtig beschalten?
Oder gibt es da spezielle *2 Teile oder so? :-)

Daniel

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"die Spannung stellt sich relativ träge ein"

"Also auf eine schnelle Reaktion kommt es bei mir schon an"


Das sind ja wieder mal knallharte Fakten. Jetzt weiß man es also ganz
genau :-)


Zum Thema "lahme PWM", der ATTiny26 kann mit der PWM bis 500kHz
erzeugen (interner Takt = 64MHz).


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.