www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Welcher Transistor ist der richtige?


Autor: Michl S. (madjack84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin noch recht unerfahren was Hardware betrifft.
ich suche einen Transistor in SMD. Er soll als Schalter fungieren(NPN) 
und inklusive genügend Sicherheit ca. 1A treiben können.
Versorgungsspannung sind 5V.
Bei Farnell habe ich ein paar gefunden.... aber welcher ist der 
richtige???

nach welchen Kriterien muss ich den Transistor auswählen?

welches Gehäuse soll man nehmen? SOT223 oder SOT23??
gibt es große Unterschiede in der Schaltgeschwindigkeit??


Danke schonmal für die Antworten.

Gruß
Michael

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michl S. wrote:
> Hallo zusammen,
>
> ich bin noch recht unerfahren was Hardware betrifft.
> ich suche einen Transistor in SMD. Er soll als Schalter fungieren(NPN)
> und inklusive genügend Sicherheit ca. 1A treiben können.
> Versorgungsspannung sind 5V.
> Bei Farnell habe ich ein paar gefunden.... aber welcher ist der
> richtige???

Irgendeiner. Er muss halt auf die Anforderungen passen (Siehe unten).

> nach welchen Kriterien muss ich den Transistor auswählen?

- Maximaler Strom (1A)
- Maximale Verlustleistung (Im Schaltbetrieb normalerweise recht 
niedrig)
- Maximale Spannung (5V und etwas Reserve)
- Benötigte Stromverstärkung
- Passendes Gehäuse für die Platine
- Benötigte Geschwindigkeit (Eher bei FETs wichtig)

> welches Gehäuse soll man nehmen? SOT223 oder SOT23??
> gibt es große Unterschiede in der Schaltgeschwindigkeit??

SOT23 könnte bei einem bipolaren Transistor mit der Verlustleistung 
knapp werden, ausserdem lässt sich da schlecht ein KüKö dranpappen. Aber 
meistens ist das Gehäuse eh vorgegeben wenn du den entsprechenden Typ 
hast.
Für den Schaltbetrieb wäre aber wohl eher ein FET angebracht.

Autor: Michl S. (madjack84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab da mal einen MOSFET rausgesucht und den hier gefunden:

http://de.farnell.com/jsp/search/productdetail.jsp...

muss da zusätzlich noch ein kühlkörper drauf???

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rein von der Leistung her dürfte der das packen, denn bei 0,8 Ohm 
Rds(on) und 1 Ampere hast du 0,8 Watt Verlustleistung. P = R * I^2

Nur könntest du bestimmt einen besseren finden, der BSP296 ist für 100 
Volt Drain-Source ausgelegt... ein Transistor der nur zB 30 Volt D-S 
kann wird in der regel einen niedrigeren Rds(on) haben und damit weniger 
Verlustleistung.

Du musst auch darauf achten, dass er bei 5 Volt Ansteuerung schon weit 
genug durchschaltet (bei der Rds(on) Angabe steht meistens auch dabei 
für wieviel Volt Gate-Source Spannung die Angabe gilt)

Autor: Michl S. (madjack84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort...

Wenn ich mir nun einen MOSFET im SOT 23 gehäuse auswähle, brauche ich 
dann erfahrungsgemäß einen Kühlkörper drauf oder kann der das auch ohne?

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab' hier einen IRLML6302 im SOT23, der kann laut Datenblatt bei 
25°C 540mW verbraten. Das wird wohl bei allen Transis in dem Gehäuse in 
einem ähnlichen Bereich liegen. Ob das reicht hängt im Wesentlichen vom 
Rdson und von der Schaltzeit ab. Für 540mW (bei 1A) dürfte der 
Widerstand max. 0.54 Ohm betragen. Etwas Reserve wäre aber nicht 
schlecht. Ausserdem: Hast du dir das SOT23-Gehäuse mal angesehen? Da 
einen Kühlkörper dranzubasteln dürfte relativ kompliziert werden.

Autor: Michl S. (madjack84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau das habe ich mir auch gedacht....

Also lautet die Empfehlung eher ein SOT223 Gehäuse zu verwenden und 
dabei ein wenig Reserve zu haben?


Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.