www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen TQFP100 mit mm-Raster in Eagle routen


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Jetzt hab ich dieses Gehäuse in Eagle verwendet, und wollte es
autorouten.
Doch alle Gehäuse mit einem Rastermaß in mm (0,5mm bei mir jetzt)
lassen sich nur zu 20% routen. Hab auch schon andere Gehäuse von der
Lattice Lib verwendet >> gehen auch nur teilweise.
Und Routing Grid verändern bringts auch nicht wirklich.
Woran kanns da bloß liegen??
Max

Autor: Forumsdrachen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du wirklich den Autorouter verwenden willst: mit grid 0.1mm sollte
es gehen.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch da geht es nicht, es braucht dafür aber 10x länger.
Ich hab sonst keine Einstellungen mehr entdeckt.
Bei Gehäusen im inch-Raster .... schwups ... und fertig
????
Max

Autor: Max (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Bsp: inch-Raster ist ok
Auch mit breiten Leitungen.

Und bei TQFP verbindet er nur die GND's miteinander

Einstellungen: beide Layer aktiviert kreuz und quer erlaubt (Top,
Bottom)
Routinggrid 5mil=0,127mm

Max

Autor: Joerg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<werbung>
Wenn Dir der Autorouter EUR 100 wert ist, kannst Du es ja mal
mit BAE probieren.  Der hat keine Probleme, die verschiedensten
Gehäuse zusammen zu routen, da er komplett rasterlos routen
kann.
</werbung>
Disclaimer: nein, ich bin nicht an der Firma Bartels beteiligt.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber es muß doch auch mit Eagle gehen, wenn es schon in der Standard Lib
drinnen ist.

Autor: Eaglefreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich geht es mit Eagle. Feines Raster wählen.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Autorouter bekommt Probleme, da die Pads nicht auf dem Routing Grid
liegen. Daher möglichst immer wenn kleinste Bauteile (geringster
Pad-Abstand) im mm-Raster, dann auch im mm-Raster routen, bei Zoll eben
im mil Raster.

Ansonsten vergiss den Autorouter von Eagle. Der gehört in die Tonne.

Steffen

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg:

was meinen die bei Bartels denn mit "semiprofessionelle User"?
Heisst das, ich darf es nicht gewerblich benutzen, oder bin ich
semiprofessionell, wenn mir 2 Signallagen reichen?

Stefan

Autor: Joerg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was meinen die bei Bartels denn mit "semiprofessionelle User"?

Mußt Du mal anfragen.  Ich würde sagen, daß es ursprünglich nur für
Hobby-Nutzung gedacht war, aber möglicherweise ist das jetzt geändert.
Wer was bezahlt, soll es halt auch verwenden können, egal wofür --
kann ich mir jedenfalls vorstellen.  Schick da einfach mal 'ne Mail
hin, wenn's Dich interessiert.

Außer den 2 Signallagen hast Du ja noch die Beschränkung auf eine
Euro-Karte.  Aber gerade mit SMD paßt da allerhand drauf.  Im
Gegensatz zu meinen früheren Versuchen mit Eagle, bei denen ich
laufend an die Grenze der 80x100 mm² gestoßen bin, habe ich bei BAE
eigentlich bislang nur einmal die Meldung bekommen, daß mein
Arbeitsbereich überschritten ist.  Da war ich auch nur etwas großzügig
in der Festlegung meiner noch nicht plazierten Platine, draufgepaßt
hat dann alles locker -- das war auch alles klassisches DIL, kein SMD.
Hätte man sicher auch mit der Hand geroutet bekommen, aber wenn man
den Autorouter schon mal hat...

Autor: Eaglefreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube das viele die den Autorouter von Eagle benutzen sich über die
vielen Einstellmöglichkeiten nicht klar sind. Siehe hier.

Autor: Joerg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hilft's, wenn die Routingzeit gegen unendlich geht, weil der
kleinste gemeinsame Teiler zwischen einem Zoll- und einem metrischen
Raster irgendwo im Bereich von 10 µm liegt, lieber Eaglefreak?

Außerdem ist über die nicht gerade optimalen Ergebnisse des
Eagle-Routers schon mehr als genug berichtet worden.  Den BAE-Router
wollten sie wohl seinerzeit nicht lizensieren lassen...

Autor: Eaglefreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer stellt auch schon 10µ ein so quatsch. Wenn man ein pin abstand von
0,1mm hat muss man wohl schon ein Grid von 0,05mm einstellen um
zwischen den Pin's zukommen. Aber wie schon gesagt Übung macht den
Meister.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg:
Danke, ich werde Bartels mal anmailen.
Die Größe macht mir überhaupt keine Probleme, seit ich SMD benutze, ist
nichts mehr über Euroformat gegangen.

Stefan

Autor: Joerg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan

Btw., Oliver Bartels gibt durchaus auch recht lesenswerte Beiträge in
de.sci.electronics von sich, wenngleich: take it with a grain of salt,
wenn er manche Dinge nur noch mit einem Netzwerkanalysator zu lösen
können glaubt, dann hat er gelegentlich den Blick für Hobbyisten-
Lösungen schon auch mal verloren, weil er einfach in der Welt seiner
Technik lebt.  Dafür ist für ihn alles unter 433 MHz ,,zittriger
Gleichstrom''. :-)

@Eaglefreak

Wie bekommst Du dann das benachbarte 1,27 mm gerasterte Bauteil in das
50 µm Raster?

Außerdem hatte weiter oben schon einer bemerkt, daß selbst mit 100 µm
Raster der Eagle-Router bereits heftigst CPU verqualmt.  Mit 50 µm
wird's dann wohl 4x so viel...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.