www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Weiterbildungsmöglichkeiten als Elektroingenieur


Autor: Kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich hab nach einer Lehre als Elektroniker bald meine Ausbildung zum 
Elektroingenieur abgeschlossen. Obwohl ich das gesamte Gebiet extrem 
interessant finde kann ich es mir immer weniger Vorstellen, meine 
Zukunft in einem Entwicklungslabor zu verbringen um komplexe Schaltungen 
zu entwerfen, zu tüfteln und programmieren. Bin einfach zuwenig der Typ 
dafür.

Was gibt es längerfristig für Weiterbildungsmöglichkeiten? Wer von Euch 
ist Elektroingenieur und heute nicht mehr in der Entwicklung tätig?

Autor: GLT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach Fachrichtung wäre z.B. ein Planungsbüro denkbar.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Planungsbüro, Konstruktion, Vertrieb - da gibt es doch quasi tausende 
von Möglichkeiten!

Autor: QMler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du gerne mit viel Papier arbeitest, gerne Normen liest und 
ansonsten ungern bei den Arbeitern gesehen wirst:

QM

:-)

Autor: BetaMax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer Lehre und "Ausbildung zum Elektroingenieur " bist Du dopch DER 
klassische Praktiker. Was willst Du jetzt mit QM?

Du wirst im Labor bleiben müssen.

Autor: Kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ja nichts von QM gesagt!

Ich sag ja nur, dass ich nicht mein ganzes Leben in einem Loch zwischen 
rauchendem Lötkolben und KO verbringen will! Schau mich doch nur um was 
einem als El. Ing noch so offen steht...

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... zwischen rauchendem Lötkolben und KO ...

Naja, es gibt ja auch noch den Weichware Sektor, da braucht man diese 
Utensilien nur sehr selten.

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kalle wrote:

>
> Was gibt es längerfristig für Weiterbildungsmöglichkeiten? Wer von Euch
> ist Elektroingenieur und heute nicht mehr in der Entwicklung tätig?

Ich habe mir halt über die Jahre meine Sporen verdient; ohne Bewerbung 
meinerseits bin ich ziemlich schnell im System Engineering gelandet, 
habe dann etliche Jahre als Projektleiterin gearbeitet und wechsle jetzt 
in die Produktsicherung (weniger Streß). Daß ich einen Transistor von 
einer Diode unterscheiden kann hat bei dieser Laufbahn zumindest nicht 
geschadet :-)

Zoe

Autor: Kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wechsle jetzt
>in die Produktsicherung (weniger Streß)

Wie äusserte sich der Stress bei dir so? Wie viel hast du in der Woche 
gearbeitet?

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du mal paar Jahre im Beruf gearbeitet hast, dann merkst Du daß es 
unterschiedliche Arten von Streß gibt - positiven als auch negativen. 
Letzterer kann(!) sich u.a. im Nervenkostüm und bei manchen Menschen in 
gesundheitlichen Problemen äußern, positiver Streß wirkt wohl ähnlich 
wie Adrenalin im Sport.

Zur Arbeitszeit: Wenn Du schon vor dem Eintritt ins Berufsleben über 
zuviel Arbeitszeit nachdenkst, solltest Du ernsthaft über eine Laufbahn 
im öffentlichen Dienst (ich empfehle die Einwohnermeldeämter) 
nachdenken, das ist aber wiederum ein anderer Thread.

Zoe

Autor: STS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google mal nach burnout und boreout. Suche Dir dann das passende 
Arbeitsmodell aus und Du hast die Lösung ;-)

Autor: QMler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@BetaMax und Kalle

Ich meinte das mit QM ernst. QM ist ein sehr interessanter 
Aufgabenbereich. Gerade auch Ingenieure sind im QM-Bereich gerne gesehen 
und auch häufig anzutreffen, da der technische Backgound ein besseres 
Verständnis für den Job schafft. Darüber hinaus ist auch das 
mathematische Vorwissen von Ingenieuren für den statistischen Teil des 
Job vorteilhaft.

Außerdem muss man berücksichtigen, das QM!=QM. Es gibt soviele 
verschiedene und interessante Aufgabenbereiche. Man kann fachspezifisch 
z.B. reines Software-QM machen, oder aber auch im globalen QM einer 
Firma arbeiten.

Leider fehlt oft der interessierte Nachwuchs im QM, darum kann ich euch 
nur motivieren sich mit diesem Thema auseinander zu setzen.

Bis denne

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.