www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic LiPo + Ladeschaltung + Netzteil 12V


Autor: Mario Grafe (mario)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht genau ob es jetzt das richtige Forum ist, aber trotzdem:

Ich suche folgendes:
Eine Platine, welche eine Ladeschaltung für ein (oder mehrerer) LiPo's 
enthält sowie eine Weiche welche erkennt ob ein Netzteil dran ist 
(laden) oder nicht (speißen). Also im Prinzip wie im Laptop, bei 
Netzbetrieb speißt das Netzteil und lädt den Akku, ohne Netzteil liefert 
die Schaltung 12V aus dem Akku (bis er alle ist).


Also so ungefähr:

+------+ 3.7V   +-------------------+  12V  +-------------------+
+ LiPo +------->+ gesuchte Platine  +--<<---+ externes Netzteil +
+------+        + mit Ladeschaltung +       +-------------------+
                +---------+---------+
                          |
                          | 12V
                          |
                +------------------+
                + irgendein Gerät  +
                + mit 12V Eingang  +
                +------------------+

Ich denke sowas gibt es schon (Modellbau) ich weiß nur nicht wonach ich 
suchen soll? Hat jemand eine Idee? Sollte ein Kaufteil sein (OEM Platine 
oder kleines Gerät).

Danke für die Hilfe
Mario

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vieleicht eher so:

+---------+       +--------------+         +-------+        +-----+
|Netzteil |--->>--|Ladeschaltung |---->>---|Akku   |--->>---|Last |
+---------+       +--------------+         +-------+        +-----+

Autor: Mario Grafe (mario)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf man das denn tun? Darf die Last dranhängen wenn das Netzteil lädt?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario Grafe wrote:
> Darf man das denn tun? Darf die Last dranhängen wenn das Netzteil lädt?

Bei LiPos kann da nichts passieren.
Die Ladespannung darf bei LiPos sowieso nie höher sein
als die Zellenspannung des Akkus, also max. 4.25V pro Zelle.

Der Verbraucher kriegt also nicht mit, ob er jetzt von
der Ladeschaltung oder vom Akku gespeist wird. Ist der Akku
voll, dann sieht der Verbaucher in beiden Fällen identisches
Spannungspotential.

Autor: Mario Grafe (mario)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ist es auch der Ladeschaltung (z.B. TI BQ24005) egal? Es wird ja 
eine bestimmte Hysterese durchgefahren zum laden (I-Ladung, 
U-Ladung,...)?

Autor: Ideefix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nein, die Ladekurve ergibt sich aus Konstantstromladung (bis die 
Ladeschlussspannung erreicht wird) und dann Konstantspannungsladung.

Wobei laderseitig folgendes realisiert wird:

 - Strombegrenzung auf max. Ladestrom
 - Spannungsbegrenzung auf Ladeschlussspannung

Im ersten Teil der Ladung ergibt sich die Lade-Spannung(weniger als 
Ladeschlussspannung) aus der ansteigenden Akku-Spannung (unter 
Ladebedingungen). Diese ist bedingt durch den Innenwiderstand des Akkus 
beim Laden größer, da der Ladestrom am Innenwiderstand des Akkus eine 
Spannung erzeugt.
Wird die Ladeschlussspannung erreicht, dann wird die Spannungsbegrenzung 
aktiv. Durch den geringer werdenden Differenzbetrag zwischen 
Akku-Spannung und Ladeschlussspannung bleit ein immer geringer werdender 
Spannungs-Anteil übrig, der den Ladestrom gegen den Innenwirderstand 
speist.

Enorm wixchtig ist aber, dass die Ladeschlussspannung keinesfalls 
überschritten wedren darf. Unter gewissen Umständen (Zellendrift) kann 
die Spannung einzelner Zellen innerhalb eines Packs auch unterschiedlich 
sein.
Im Extremfall kann das bedeuten, dass eine Zelle eines Packs bereits 
zerstört wird, während (eine) andere Zelle(n) noch nicht einmal bei der 
Ladeschlussspannung angekommen sind.

In diesen Fällen entsteht Bandgefahr !!!

Gruß

Ideefix

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.