www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kabel als breakoutbox


Autor: micha b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte ein sehr schlankes Gehäuse für meinen MEGA8 und etwas 
Peripherie bauen, zusätzlich kommt ein Display mit 1,5" rein. 
Gesamtgröße des Gehäuses wird um 45x45x10mm liegen.

Angezeigt werden dann eine Uhr sowie mehrere Temperaturen, gemessen an 
entsprechend vielen KTY81, platziert wird das Ganze auf dem 
Armaturenbrett im PKW.

Um Spannungszuführung und Sensoren optisch unauffällig zu gestalten 
fehlt mir allerdings noch die endgültige Lösung.

Mein jetziger Gedanke ist, nur ein dünnes Kabel (ca. 3mm) aus dem 
Gehäuse kommen zu lassen und die Anschlüsse selbst (SPG, GND, IGN, 2x 
KTY etc.) erst unterhalb des Armaturenbretts über Schraubklemmen mit dem 
Kabel zu verbinden.

Gibt es fertig konfektionierte Kabel, welche am Ende also eine 
"Breakoutbox" haben?
Also quasi ein Kabel mit fest angebrachten Schraubklemnmen auf der einen 
und blanken Drahtenden oder Mini-Steckern auf der anderen?

Bin aber auch für alle anderen Lösungen und Vorschläge offen :-)

Danke,
micha b

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nim soch so Adapterstecker fürs Autoradio

Autor: micha b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau meinst du mit "so Adapterstecker" ?

Ich brauche insgesamt ca. 10 Schraubanschlüsse.... und es soll 
schließlich ja auch nach was aussehen... :-)

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: micha b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bringt mir ja garnichts...

Ich suche eine Lösung, bei der EIN Kabel mit ca. 10 Adern aus dem 
Gerät kommt und am Ende Schraubklemmen sind.
Und davon eben die elegante Lösung....

Im Grunde könnte ich ja irgendein Kabel nehmen, ne kleine Tochterplatine 
basteln, auf der einen Seite die einzelnen Adern anlöten auf der anderen 
die Schraubklemmen, aber dann bräuchte ich dafür ja noch ein Gehäuse, 
und genau DAS will ich ja vermeiden....


Any Ideas? Anyone?

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie stellst du dir diese "Schraubklemmen" auf der anderen Seite denn 
vor?
Wie wäre es mit Lüsterklemmen?!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
micha b wrote:
> Das bringt mir ja garnichts...
>
> Ich suche eine Lösung, bei der EIN Kabel mit ca. 10 Adern aus dem
> Gerät kommt und am Ende Schraubklemmen sind.
> Und davon eben die elegante Lösung....

So elegant sind Schraubklemmen nun auch wieder nicht.

Ein Kabel mit 10 Adern.
Dieses kommt aus deinem gehäuse und geht unter das Armaturenbrett.
Dort mündet es in so einem Stecker. Dazu brauchst du natürlich das
passende Gegenstück, die Buchse. In die Buchse münden alle deine
Leitungen zu den Sensoren. Bei der Montage wird dann einfach nur
das Kabel verlegt und zum Schluss der Stecker in die Buchse gesteckt.
Der Vorteil dieser Stecker: Sie sind gegen losrütteln geschützt,
haben also eine Verriegelung. Man muss natürlich nicht unbedingt
so einen Radio Stecker/Buchse nehmen. Jede andere Kombination
mit 10 polen tuts auch. Auf eine Verriegelung würde ich allerdings
schon achten, und sei es nur ein Klebeband, welches die Teile
zusammenhält.

(PS: Niemand sagt, dass du den Stecker nicht selbst an ein
beliebiges Kabel mit 10 Adern und 3 mm Durchmesser löten kannst)

Autor: micha b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß, Schraubklemmen sind übel, mir fällt eben nix anderes ein.

Da ich das Teil aber nicht nur für mich sondern in einer geringen 
Stückzahl (5-10) auch für Andere montieren möchte sollte es halt nach 
was aussehen.

@kbuchegg: Was ich nicht ganz verstehe... wie werden bei deiner Lösung 
die Kabel in der Buchse befestigt? Löten? Fällt im Auto flach (zumindest 
für die Anderen, die sind nicht so Elektronikfreaks).
Daher dachte ich an die Lösung mit Schraubklemmen...

Vielleicht drück ich mich auch mal wieder nur etwas ungeschickt aus, 
sorry...

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich blick überhauptnicht was das werden soll...
Sind da schon schraubklemmen/Lüsterklemmen vorhanden????
Und warum bringt meine Idee nix? Jedes Autoradio wird so 
angeschlossen... und irgenwo must du doch ne trennstelle haben, und an 
beiden Seiten Stecker+Buchse anlöten/klemmen...

Vieleicht hab ich auchn brett vorm kopf, mal doch mal ein Bild, und obs 
nun EIN oder ZWEI Stecker sind... nunja...

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUPID=340...

mache aber Adernhülsen auf die Anschlußlitzen der Sensoren.

Autor: micha b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jungs,

erstmal danke für die Mühe...

@Läubi: Es geht ja nicht um ein Autoradio sondern um einen kleinen 
Prozessor mit Display welcher auf dem Armaturenbrett verbaut werden 
soll. Stells dir als Öltemperatur- und Druckanzeige vor.
Da solch ein Nachrüstteil auf dem Armaturenbrett auch nach was aussehen 
soll, geht nur EIN Kabel raus und verschwindet unter dem Armaturenbrett. 
Dort sollen dann die verschiedenen Sensoranschlüsse, welche zum Teil aus 
dem Motorraum kommen, zum Teil aus dem Sicherungskasten und aus dem 
Kofferraum an besagtem Kabel Anschluß finden.

Und es geht um das WIE verbindet man das am >>> optisch ansprechendsten 
 einfachsten  mechanisch stabilsten <<< ???

Also nicht das eine Kabel das von oben kommt einfach aufgedröselt und an 
Lüsterklemmen dran, sondern das soll ein Block sein, wie eine 
Anschlußeinheit.

Im Grunde wie ein Minigehäuse mit ner Anschlußleiste auf der einen 
Seite, wo auf der anderen Seite ein 10adriges Kabel rauskommt.
Von mir aus das Ganze vergossen, oder mit Schrumpfschlauch drum rum oder 
in nem eckigen kleinen Schächtelchen drin, Hauptsache EIN Teil und nicht 
zehn kleine Lüsterklemmmen die an einem 10fach aufgedröseltem 
Litzenkäbelchen dranhängen.

Ich kann schon verstehen daß ihr mir nicht folgen könnt, aber ich weiß 
nicht wie ichs anders ausdrücken soll... HILFE ! :-(


Wie wird sowas denn sonst gelöst in Kleinserien? Hat jemand das schon 
mal gesehen oder drauf geachtet? Bin für alle Tipps dankbar!

LG
Micha

Autor: micha b (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,

als alter Verständigungsproblematiker hab ich mal ein Bildchen gemalt 
(wahrscheinlich auch nicht viel verständlicher)

Autor: jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nun ja. Was darf es kosten. Es gibt Sub-D Stecker ohne Löt- aber mit 
Schrubanschluss. Ich meine da liegt ein Stück (nur Buchse ODER Stecker) 
für Privat > 20€.

Sonst schau mal im Bereich Leiterplattensteckklemmen. Es gibt die auch 
mit beidseitigem Schraub- oder Federanschluss und mit einer Kappe als 
Gehäuse. Ich weiß nur nicht bis zu welcher Polzahl das geht.

Gruß

Jens

Autor: Ralf W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja gibt es, allerdings maximal 8 polig.
Schau mal bei Conrad Artikel-Nr.: 748821 - 62 .
Fertige Kabel gibst dafür dort zB. auch Artikel-Nr.: 748562 - 62 .

Aber ich würde lieber so wie du schon sagtest selber
basteln.
Entweder so ein Gehäuse oder du könntest auch auf der anderen Seite
des Kabels, also da wo die KTY usw rankommen,
irgendwelche Buchsen/Stecker dran konfektionieren.
Schön mit Schrumpfschlauch und so. Deine Sensoren
bekommen dann auch Buchsen/Stecker.

Die Idee hattest du ja schon selbst. Machs so. Fertige
Sachen hab ich außer den og. noch keine gesehen.

gruß ralf

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also wenn Lüsterklemmen, dann gibt es da ja zumindest zweireihige, bei 
denen eine reihe Buchsen und die andere der zugehörige Stecker sind. 
Wäre vielleicht was, wenn auch nicht sehr edel.
Die Litzen dann per Crimpung mit Aderendhülsen versehen...
Gruß

Fred

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.