www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ansteuerung LC Display LTM190E4-L03


Autor: Tobias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hätte mal eine Frage bin neu hier und hoffe das Ihr mir helfen 
könnt.

Ich habe mir bei einer Tauschbörse ein Panel von Samsung ersteigert, nur 
leider habe ich jetzt ein Problem mir fehlt die Ansteuerung für das 
Display ich sehe nur oben ein FPC-Kabel raushängen und der Rest fehlt 
mir.

Nun die Frage kann mir jemand sagen was dort für eine Ansteuerung 
rankommt und eventuell wo man die herbekommt? Bei den Herstellern habe 
ich es schon Versucht die konnten mir auch keine Auskunft geben.

Vielen Dank im Voraus

der Tobsen

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.samsung.com/global/business/lcdpanel/pr...

19.0 Inch, 1,280 x 1,024 pixel interface LVDS(2ch)
das wird schon ertwas komplizierter anzusteuern sein, einem 
Mikrocontroller fehlt dafür erst mal der Speicher.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du dir wohlmöglich ein interessantes Projekt für viele lange, 
dunkle Winterabende an Land gezogen.

Die Herausforderung besteht darin, selber einen LCD Controller an das 
LCD zu stricken.

Entweder einen fertigen kompatiblen (so man den denn findet und 
beschaffen kann) oder einen Selbstgestrickten.

Zum Selbstgestrickten... könnte vielleicht der Thread 
Beitrag "LCD Controller für 640x480 LCD mit mega8515" dein Interesse wecken. Dort 
wird ein AVR zur Ansteuerung eines LCD zurechtgebogen.

Dein LCD-Panel ist grösser (1280 x 1024) und ein AVR reicht wohlmöglich 
nicht mehr zur Ansteuerung, die vom Typ her LVDS 
(http://de.wikipedia.org/wiki/Low_Voltage_Different...) ist. 
Hast du schon mal was mit FPGA oder ARM gemacht?

ODER... du versuchst das Teil an jemanden zu vertickern, der seinen 
Samsung 19"er geschrottet hat und ein Ersatzdisplay braucht.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne sorry hab leider noch nix mit FPGA oder ARM gemacht ich hab vll 
gedacht ich bekomm irgendwo son Panel her wo noch so ne Ansteuerung dran 
ist die ich dann einfach umbauen kann, aber das wird anscheinend doch 
nich so einfach...

für andere Ideen bin ich immer offen!!

trotzdem Danke erstmal stefan

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne FPGA oder sowas hier wird es schwer. 
Beitrag "TFT-Panel zeigt Bildfehler"

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso was ich noch dazu sagen muss hab ein komplettes Gehäuse mit 
elektronik vom Samgsung 930BF mit elktronik und will jetzt halt nur das 
panel da irgendwie angeschlossen bekommen gibt es irgendeine Möglichkeit 
für das Kabel das aus dem Display schaut einen Adapter zu bekommen mit 
dem ich mehr anfangen kann???

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Platine LVDS ausgibt, dann sollte es kein Problem sein.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber genau das weiß ich eben nicht ob ich noch extra eib´ne 
Controllerkarte benötige oder ob es eine Möglichkeit gibt von FPC auf 
JAE zu kommen???

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher sollen wir das wissen ?
Du hast die Platine, nicht wir !

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde dir ein Foto helfen??

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es würde eventuell auch schon reichen, zu wissen wieviele Pins in 
etwa der Ausgang zum TFT hat, und die Bezeichnungen der großen ICs.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also der von der Platine müsste ein 30PIN JAE Ausgang sein 2Pins sind 
nicht belegt und wieviele Pins das FPC Kabel hat habe ich noch nicht 
gezählt!

Ich denke mit ICs meinst du die einzelnen Chips auf der Platine oder?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
30 Pins ist eine dumme Anzahl, die keine eindeutige Aussage ermöglicht.
Das könnte sowohl LVDS als auch ein einfaches paralleles Interface sein. 
Wenn viele Pins miteinander verbunden sind, dann wird es ein LVDS 
Interface sein. Ein Foto ist also hilfreich.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier das erste Foto der gesamten Platine!

Autor: Tobias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier das zweite Foto des Ausgangs der Platine

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig sehe, sind die Kabel verdrillt. Das dürfte also 
LVDS sein.
Jetzt müsstest du dir mal die Datenblätter von dem Display und von den 
ICs auf der Platine besorgen, und schauen ob die irgendwie 
zusammenpassen.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt vom Display habe ich leider nicht gefunden ich weiß nur 
das das Vorherige Display und dieses ein 2Channel LVDS nutzen aber mehr 
hab ich leider nicht im Netz gefunden!!

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

alle 19"er Displays, die ich bisher eingesetzt habe, hatten die selbe 
Pinbelegung (siehe Anhang).

Zur Versorgung: 15-Zöller gibt es mittlerweile auch etliche mit 3,3V, 
aber alle 19"er hatten bisher die im Bild gezeigten 5V Panel-Versorgung.

Grüße aus Berlin-Tempelhof,
Stefan

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA das auf jeden Fall aber die Frage ist jetzt nur wo bekomme ich einen 
Adapter von FPC auf JAE her?? Hat da jemand eine Ahnung???

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe gerade mal nachgesehen, aber vom LTM190E4 habe ich auf die 
Schnelle leider kein Datenblatt gefunden, sondern nur vom E1. 
Normalerweise ändert sich zwischen den Generationen nicht so viel (oft 
nur die Mechanik). Du kannst ja mal schauen, ob es (halbwegs) zu Deinem 
Panel passt.

Grüße aus Berlin-Tempelhof,
Stefan

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> 30 Pins ist eine dumme Anzahl, die keine eindeutige Aussage ermöglicht.
> Das könnte sowohl LVDS als auch ein einfaches paralleles Interface sein.

...ab 17" haben alle Panels die ich kenne (Boe Hydis, AUO, LG, ...) nur 
noch LVDS Eingänge. Bei 24 Bit parallel und >100MHz Pixeltakt kommt man 
da mit unipolaren Signalen über Kabel nicht sehr weit...

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vom Grund her das selbe Panel bis auf die Helligkeit und der Kontrast 
die Helligkeit beträgt 300cd und der Kontrast ist 1000:1 nur bei dem 
Paanel ist der JAE Steckplatz direkt am Panel verbaut was bei mir nicht 
der Fall wie man das auf dem ersten Foto s.o. sehen kann und jetzt 
brauche ich nur einen Adapter von dem Flachbandkabel auf JAE...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Wimmer wrote:
> ...ab 17" haben alle Panels die ich kenne (Boe Hydis, AUO, LG, ...) nur
> noch LVDS Eingänge.

Dann kennst du meine nicht, die ich hier liegen habe: 17", und ein 
ordentliches Kabelbündel dran. Ist aber schon ein wenig älter.

> Bei 24 Bit parallel und >100MHz Pixeltakt kommt man
> da mit unipolaren Signalen über Kabel nicht sehr weit...

Es sind keine 100MHz, sondern nur etwa 50-60MHz bei 1024x768, da die 
Panels nur mit 50-70Hz laufen.
Ich denke so ab 1280x1024 aufwärts gibt es dann definitiv nur noch LVDS.
In diesem Fall ist es also ziemlich sicher LVDS.

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt:

Oh, da hast Du recht. Ich hatte bei 17"/19" automatisch an 1280x1024 
gedacht. 1024x768 endet heutzutage bei 15-Zöllern.

(Kann ja nicht ahnen, dass Du da noch solche "Antiquitäten" hast ;-))

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab grad noch das Datenblatt zum LTM190E4-L02 gefunden.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind von Grund auf genau die selben nur das in die Steuerungsleiste oben 
am Display gleich der richtige Anschluss da ist und bei mir ebend 
nicht!!

Benötige also einen Adapter und dann müsste das rein theoretisch 
funktionieren!!

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir sonst noch jemand helfen???

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich fürchte, jetzt müssen die Händler ran um Dir eine passende 
FPC-Buchse zu verkaufen, die Du dann auf eine kleine selbstgemachte 
Adapterplatine lötest, wo Du dann die Kabel zu Deiner Steuerplatine 
anlöten kannst...

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das hab ich mir auch schon gedachtaber wo bekomme ich diese Stecjer 
her???

Kennt jemand händler die solche FPC-Buchsen verkaufen??

Autor: BAT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,ich könnte das panel gebrauchen,meins ist gebrochen im Monitor
Mfg BAT1967@arcor.de

Autor: shyne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich besitze einen neuen LTM190E4-L03 und habe gar keine Ahnung 
von Elektonik. Gibts eine Möglichkeit es als PC TFT zu verwenden oder 
sowas?

Wie bekomme ich heraus, für welche Notebooks es gedacht ist?

Danke!

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
shyne schrieb:
> Hallo, ich besitze einen neuen LTM190E4-L03 und habe gar keine Ahnung
> von Elektonik. Gibts eine Möglichkeit es als PC TFT zu verwenden oder
> sowas?

Ja, z.B. an einem ETX-PC-Modul mit entsprechendem Panel-Ausgang (RGB 
oder LVDS, siehe Datenblatt des Panels).

Autor: shyne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

das sind die infos, die ich habe und genauso schauts bei mir aus. manual 
finde ich leider nicht.

wie gesagt, bin durch zufall an den tft gekommen und dadurch entstand 
das interesse. habe null ahnung von der materie.

weisst du evtl. wie ich rausfinde, in welchen tfts dise verbaut sind, 
dann könnte man versuchen diesen tft zu besorgen. ich finde hier und da 
infos zu LTM190E4 oder LTM190E4-L02 aber ich frage mich, ob da auch das 
LTM190E4-L03 passt.

so wie ich dich verstanden habe, wäre es eine möglichkeit, ein mainboard 
oder system zu finden, welche den lvds eingang unterstützt. dann könnte 
man das panel direkt über dieses system betreiben. meine frage dazu: a) 
wäre das mit dem panel wie oben im ebay link abgebildet möglich. b) dann 
wäre aber das verwenden mit einem herkömlichen rechner dennoch nicht 
machbar, richtig?

danke schonmal, bin für alle anregungen dankbar :)

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
shyne schrieb:
> ...habe null ahnung von der materie.

Hmm, nicht die beste Voraussetzung für ein nicht ganz unkompliziertes 
Kapitel.

> weisst du evtl. wie ich rausfinde, in welchen tfts dise verbaut sind,
> dann könnte man versuchen diesen tft zu besorgen. ich finde hier und da
> infos zu LTM190E4 oder LTM190E4-L02 aber ich frage mich, ob da auch das
> LTM190E4-L03 passt.

...ich gucke gerne hier nach Datenblättern: 
http://www.beyondinfinite.com/library.html
aber auch da haben sie nur die von den -L01 und -L02. Oft sind die 
einzelnen Versionen sehr ähnlich, aber leider nicht immer. Grosse 
Unterschiede gibt es oft bei den verbauten Backlights bei (fast) 
gleichem LCD. Von den Daten der -01 und -02 her scheint das ein "ganz 
normales" 19" TFT-Panel zu sein und mit 250cd/m² auch nicht besonders 
hell.

Lies mal den gesamten Thread durch.

> so wie ich dich verstanden habe, wäre es eine möglichkeit, ein mainboard
> oder system zu finden, welche den lvds eingang unterstützt.

Ja, entweder das, oder Du besorgst Dir ein Scaler-Board (Suchbegriffe 
z.B. "CRT2LCD" oder "d.scale") damit ergänzst Du das Panel zu einem 
Monitor (brauchst aber noch eine Stromversorgung).

Den zum Panel passenden Backlight-Inverter hast Du hoffentlich 
mitgekauft? Die sind oft etwas schwierig einzeln zu bekommen. Vorsicht 
auch bei Basteleien rund um den Inverter: Hier gibt es Spannungen im 
Bereich 1-2 Kilovolt!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.