www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche LED-Farbe


Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin zusammen.
Ich müßte etwa DIESES http://www.b737.org.uk/paneloverhead_737-700.jpg 
Resultat erreichen, also die Amber-farbenen Warnleuchten.
Die Schriftschablonen haben keinen Farbfilter oä, sondern sind einfach 
klarsichtig.
mit welchen LEDs bekomme ich diese Farbe am besten hin?
Auch die Helligkeit sollte etwa so aussehen.
System läuft mit 5V.
Tips?
Danke schonmal
lg
Phil

Autor: mehrfacher STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mit welchen LEDs bekomme ich diese Farbe am besten hin?

mit amber-/bernsteinfarbenen vermutlich...
Sowas gibt es wirklich. In den Haltestellenanzeigen von Omnibussen 
werden die sehr gerne verwendet.

Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, davon finde ich nur sehr wenig bei farnell/conrad/...
Ich kenne mich mit den Kennwerten von LEDs überhaupt nicht aus, wie 
finde ich die richtige Helligkeit?

Autor: mehrfacher STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.led1.de/shop/advanced_search_result.php...

Wenn deine Schaltung mit 5V betrieben wird, brauchst du noch einen 
Vorwiderstand: http://www.mikrocontroller.net/articles/LED

Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau, Vorwiderstand is klar.
Danke für denk Link...
lg
Phil

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OSRAM, Everlight und Kingbright haben auch -zig amberfarbene LEDs (auch 
SMD) im Angebot - mit Datenblatt ;-)

Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein problem is, ich muß möglichst bei einem anbieter bestellen 
(hochschule).
Und ich hab ne recht große bestellung und hab das grade bei farnell so 
gut wie alles gefunden.
außer eben den LEDs.
Da ist es zumindest echt schwer die farbe zu finden, weil unter amber 
kommen lauter leds deren farbe in der beschreibung dann als GELB 
angegeben wird...

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
amber is ja auch ein gelb-ton
muttu datenblatt dazu angucken, was es genau is

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, gelb und amber wird oft synonym verwandt. Musst du nach der 
Wellenlänge schauen, amber liegt glaub ich bei 590nm. Im Zweifelsfall 
mal in den Datenblättern von Avago oder Osram blättern.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem unten angegebenen Prospekt gibt es Daten zu Helligkeit 
(Brightness) und Farbigkeit (Chromaticity, CIE color zone) von 
bestimmten per LED-Array hinterleuchteten Schaltern, so wie sie u.a. 
auch in der 737 verwendet werden
http://www.korry.com/PDF/Korry_434.pdf

Interessantes zu LED-Farben gibt es in diesem Artikel
http://eetd.lbl.gov/Controls/publications/P500-03-...

Schön bunt:
http://www.ledtuning.nl/index_site.php?Name=aboutcolors

Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Auswahl an Osram LED's bei Schuricht finde ich schon ganz gut.
Ansonsten bei Osram nachsehen und über Distributor gehen.

Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denk ich werd wirklich einfach Amber-LEDs nehmen, wird schon passen.
Ich habe nur gesehn, daß die meisten einen sehr kleinen Abstrahlwinkel 
haben.
Ich muß die Panels unter anderem auch noch rückbeleuchten (da sitzt eine 
Lackierte Milch-Plexyglas platte drüber).
Genügt der Milcheffekt um das Licht zu streuen oder gibts da noch nen 
Trick wie ich das ganze etwas flächiger beleuchten kann?
Difuser-Folie wird nicht gehn, weil die LEDs durch die Alu-Rückplatte 
direkt in einer kleinen Fräsung in der Plexiplatte sitzen...

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die hier sollte passen:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=A5384...

120° Streuwinkel, nicht allzu dunkel und erschwinglich.

Schau mal, ob das was ist.

Ansonsten haben wir unter http://chamaeleon.tothecore.de diverse LEDs 
getestet und dokumentiert - vielleicht ist da ja auch die eine oder 
andere nützliche Info bei.

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja als Diffuse Mattscheibe haben wir
PLEXIGLAS truLED® Weiß 2923
oder
PLEXIGLAS truLED® Weiß WH72
verwendet
(ich glaube letztere)

Die beste Streuung haben wir mit zwei Diffusorfolien mit einigem Abstand 
dazwischen hinbekommen.

Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh man, dann werd ich mich wohl mal ans experimentieren machen müßen...
grüße und vielen dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.